1. Home
  2.  › Familie
  3.  › Kinder
Aussortierte Wachsttifte werden eingeschmolzen
Teile Deine Farben

Bunte Stifte für eine bessere Welt

Wie kann man die Reste von benutzten Wachsmalstiften besser nutzen, als damit kranke Kinder glücklich zu machen? Genau das dachte sich auch ein Vater in den USA und begann, seine Farben zu teilen.

Eine typische Situation in einem Restaurant war es, die den US-Amerikaner Bryan Ware zu einer außergewöhnlichen Idee inspiriert hat. Der Kellner brachte seinem Sohn ein paar Wachsmalstifte zum Malen – und Ware fragte sich plötzlich, was eigentlich mit den bunten Stiften passiert, wenn sie nicht mehr gebraucht werden.

Die Antwort war so alltäglich wie ernüchternd: Die Stifte landeten im Müll – und zwar egal, ob sie bis zum Stummel verbraucht oder nur ein einziges Mal benutzt worden waren. Das ist deswegen problematisch, weil das Wachs der Malstifte nicht biologisch abbaubar ist und die Umwelt somit nachhaltig verschmutzt. Doch während viele sich mit dieser Tatsache wohl einfach abgefunden hätten, dachte Bryan Ware einen Schritt weiter. Er begann kurzerhand, die aussortierten Wachsstifte einzuschmelzen und daraus ganz einfach neue herzustellen.

Anzeige

Die neuen Stifte sind speziell für kranke Kinder geeignet

Dabei ging es Bryan Ware und seinen Mitstreitern aber von Beginn an nicht nur um das Recycling der alten Stifte, sondern auch um soziales Engagement. Unter dem Motto „share your colors“ („Teile Deine Farben“) werden die neuen bunten Wachsmalstifte an Krankenhäuser in ganz Amerika verschickt, um Kindern dort Freude zu bereiten. Das Besondere an Wares Wachsmalstiften ist, dass sie dicker als die normalen „Crayons“ und deswegen speziell für kleine oder kranke Kinderhände geeignet sind. An vielen Krankenhäusern gibt es zum Beispiel Kunstprogramme, die für die Kinder oftmals eine Auszeit vom Krankenhausalltag bedeuten. Dafür sind die bunten Wachsmalstifte natürlich von unschätzbarem Wert.

Recycling alter Wachsmalstifte

Mit einer Idee fing alles an. Aus alten Stiften werden ganz einfach neue gemacht

Teile Deine Farben: Aus einer Idee wird eine Bewegung

Inzwischen ist aus Bryan Wares Idee eine richtige Bewegung geworden – die „Crayon Initiative“. Mehr als zweitausend Kartons voll mit nagelneuen Wachsmalstiften sind schon verschickt worden und es werden sicherlich noch viele weitere folgen. Viele Restaurants und Schulen beteiligen sich und bewahren die benutzten „Crayons“ für Ware und Co. auf, anstatt sie wegzuschmeißen. Die Initiative ist ein inspirierendes Beispiel dafür, wie aus einer Alltagssituation etwas Großes entstehen kann. Um den Stein ins Rollen zu bringen, braucht es manchmal nur eine einfache Idee und ein wenig Kreativität. Dabei kann jeder seine eigenen individuellen Fähigkeiten und Vorlieben nutzen. So wie Bryan Ware, dessen Kunstleidenschaft letztendlich den Anstoß für die „Crayon Initiative“ gab.

Also denken Sie einfach ab und zu mal quer und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Vielleicht haben Sie ja auch eine Idee, die schon bald zu etwas Großem wird.

Stifte fuer kranke Kinder

Inzwischen haben Tausende von neuen Stiften den Weg zu kranken Kindern gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren: Upcycling-Pflanzen: Sprout lässt Kräuter aus Bleistiften sprießen, Ein großer Spaß für Kinder: Basteln mit Recyclingmaterial

Anzeige

Textquelle: The Crayon Initiative , Bildquelle: The Crayon Initiative, Thinkstock © michaeljung, Thinkstock © tadamichi, Autor: rok