1. Home
  2.  › Familie
  3.  › Kindergeburtstag
Kindergeburtstag: Tipps für die Party bei schlechtem Wetter
Kindergeburtstag

Kindergeburtstag: Tipps für die Party bei schlechtem Wetter

Wenn der Kindergeburtstag auf einen Tag fällt, an dem es regnet, kalt ist oder schneit muss die Party nicht ins Wasser fallen. Auch in den vier Wänden können die kleinen Gäste ihren Spaß haben. Allerdings sollte alles rechtzeitig geplant werden. Hier eine kleine Checkliste, damit das Fest ein Knüller wird.

Schlechtes Wetter zwingt die Geburtstagsfeier nach innen ©iStockphotos

©iStockphotos.com

7 Dinge, die Sie beim Feiern im Haus beachten sollten. 

1 Raum auswählen

Denken Sie daran, dass Kinder im Eifer des Spielens schnell für Chaos sorgen können. Räumen Sie deshalb wertvolle Gegenstände aus dem Zimmer und achten Sie darauf, dass keine Verletzungsgefahr besteht. Treppenstufen, offene Türen, spitze Gegenstände können ebenso zu gefährlichen Fallen werden wie elektronische Geräte, Glas und Porzellan. Sorgen Sie dafür, dass sich die Kinder nur in dem vorgesehenen Raum aufhalten und nicht das ganze Haus auf den Kopf stellen.

2

Aufsichtspflicht beachten

Sie haben eine Fürsorgepflicht gegenüber den Geburtstagsgästen. Am besten organisieren Sie eine Hilfe. Tante, Oma, Opa oder Nachbarin können Sie bei der Party unterstützen und mithelfen, dass die Kinder nicht alleine auf sich gestellt sind.

3

Raum dekorieren

Ein passendes Umfeld mit Luftschlangen, Servietten, Luftballons und anderen Dekoartikeln, die Sie im Spielwarenhandel erhalten, sorgen für die richtige Party-Atmosphäre. Die Dekoration sollte zum Alter der Kinder passen und am besten gemeinsam mit dem Geburtstagskind ausgewählt werden.

4

Sitzgelegenheiten

Gerade wenn es ans Essen und Trinken geht brauchen die Gäste feste Sitzgelegenheiten. Essen im Stehen oder auf dem Boden kann zwar lustig sein, jedoch auch schnell zu einem chaotischen Unterfangen werden. Richten Sie einen Tisch her mit Teller, Becher und Besteck und ordnen Sie mit Namensschildern jedem Kind einen festen Platz zu.

Anzeige

5

Essen für jeden Geschmack

Kuchen und Essen ist sicherlich einer der Höhepunkte der Party. Jedoch sollten die Kinder nicht vollgestopft werden. Süßigkeiten ja, aber keine Unmengen. Auch gesunde Nahrung kann schmecken, selbst wenn sie nicht vollgestopft ist mit ungesundem Zucker. Kindergerecht garniertes Obst oder ein Gemüseteller tun es auch; vor allem dann, wenn alles optisch lustig und bunt dekoriert ist.

6

Für Unterhaltung sorgen

Ein Geburtstag ist ein Event. Überlassen Sie die Gestaltung des Tages nicht den Fantasien der Kinder. Planen Sie Spiele ein, sorgen Sie für Abwechslung und überlegen Sie gemeinsam mit dem Geburtstagskind, welche Spiele Freude machen und welche Preise vergeben werden sollen.

7

Festes Ende

Informieren Sie die Eltern der Kinder über den Endtermin der Party und haken Sie nach, ob das Abholen der Gäste geregelt ist. Dann steht einer unvergesslichen Party nichts mehr im Wege. Auch, wenn es draußen schüttet oder kalt ist.

Text: Peter Rensch, Bilder: Depositphotos/AlexLipa, ©iStockphotos