1. Home
  2.  › Familie
Glückliche Senioren
Endlich Rentner

Selbstständiges Wohnen im hohen Alter

Viele Menschen freuen sich auf einen gesunden, glücklichen und wohlverdienten Ruhestand, der vor allem für viel Freizeit und schöne Momente sorgt. Ob mit der Familie oder mit Freunden – ein erfüllter Lebensabend ist der Traum vieler Menschen. Hierbei ist vor allem das Thema des selbstständigen Wohnens von besonders großer Bedeutung, denn: oft erweist sich dieses nicht als Selbstverständlichkeit, da ältere Personen einigen Hindernissen im Alltag entgegensehen müssen. Dennoch: mit der richtigen Einrichtung können diese rechtzeitig beseitigt werden!

Viele Menschen freuen sich auf die neugewonnene Freizeit im Rentenalter. Für viele ist es vor allem auch das eigene Heim, auf das man sich besonders freut und oftmals ein Leben lang hingearbeitet oder angelegt hat. Die Arbeit im Garten oder das Einrichten macht hierbei besonders große Freude, auch der Besuch der Enkel oder Haustiere sorgen dafür, dass die eigenen vier Wände zum Lebensmittelpunkt werden. Ein sicheres und altersgerechtes Wohnen sollte deshalb oberste Priorität haben, denn mit der passenden Einrichtung und einigen Tipps und Tricks können viele Gefahren beseitigt werden!

Oft wird vergessen, dass mit zunehmendem Alter bestimmte körperliche und kognitive Einschränkungen über die Jahre auftreten können. Auch Krankheiten können dafür sorgen, dass sich die Lebensumstände ändern und das Wohnen – vor allem, wenn man allein ist – angepasst werden muss. Hier sollte vor allem darauf geachtet werden, dass es in den eigenen vier Wänden sicher ist, denn potenzielle Gefahren können überall lauern. Es empfiehlt sich, Unfallmöglichkeiten wie beispielsweise Stolperfallen früh genug aus dem Weg zu schaffen, um für ein sicheres Wohnen zu sorgen. Hausnotruf Anbieter können ebenfalls eine große Hilfe darstellen: um im Falle eines Falles vorbereitet zu sein, können Hausnotrufgeräte installiert werden. Diese könnten bei einem Sturz umgehend Alarm schlagen und dabei helfen, in Notfällen schnell zu reagieren. Auch sorgen sichere Möbel und vor allem verstellbare Pflegebetten mit individuellen Komforthöhen für Bequemlichkeit und Sicherheit im Alltag. Daneben zählen auch das Installieren von Badeliften oder der Einbau einer bodenebenen Dusche zu den Maßnahmen, welche die tägliche Körperpflege vereinfachen. Angepasste Sitzmöglichkeiten sowie Haltegriffe in der Dusche oder Badewanne helfen, alltägliche Tätigkeiten zu erleichtern und fatale Unfälle zu vermeiden.

Sicherheit in den eigenen vier Wänden

Stolperfalle Teppich

Wichtig ist vor allem das Beseitigen von Stolperfallen, da diese für ältere Menschen gefährlich werden und zu schweren Unfällen im Eigenheim sorgen können. Es empfiehlt sich deshalb, freiliegende Kanten oder Stolperfallen wie Teppiche (Achtung: wegstehende Ecken) und Kabel zu beseitigen bzw. so anzubringen, dass man darüber nicht stolpern kann. So kann die Sturzgefahr drastisch minimiert werden, denn die Folgen eines Sturzes im betagten Alter würden fatale gesundheitliche Folgen mit sich ziehen – weshalb vor allem hier Vorsicht geboten werden sollte!

Ein weiterer wichtiger Punkt, den es für das selbstständige Wohnen im hohen Alter zu beachten gilt, ist eine ausreichende Lichtzufuhr. Vor allem ältere Personen haben Sehschwierigkeiten oder sind auf ihre Brille angewiesen, weshalb ein gut durchleuchteter Wohnbereich von großer Bedeutung sein kann. Hier empfehlen sich einfach zu erreichende Lichtschalter, die sich in dunklen und kalten Jahreszeiten wie auch beim Betreten der Räumlichkeit in Griffweite befinden sollten. Es gilt auch hier wieder: freiliegende Stromkabel (bei Stehleuchten oder Tischlampen beispielsweise) sollten so gut es geht vermeiden werden, um nicht zur möglichen Stolperfalle zu werden.

Der Wohlfühlfaktor darf nicht vergessen werden

Seniorenpaar in gemütlichem Zuhause

Letztendlich darf auch einer der wichtigsten Aspekte nicht vergessen werden: der Wohlfühlfaktor. Dieser ist einer der wichtigsten Gründe, wieso man sich in den eigenen vier Wänden besonders gerne aufhält. Viele Menschen bauen sich über die Lebensjahre ein wahres Zuhause auf, in welches sie Ressourcen wie Zeit, finanzielle Mittel und vor allem auch Liebe investiert haben. Im Lebensabend ist es oft einfach das gewohnte und vertraute Umfeld, welches hilft, über so manche Altersbeschwerden oder Kummer hinwegzusehen.

Meist sind es auch ganz persönliche Einrichtungsgegenstände, welche viele Geschichten und Erinnerungen mit sich bringen und dafür sorgen, dass das selbstständige Wohnen für ältere Menschen zu einer Herzensangelegenheit wird. Um auch ein sicheres Wohnen für betagte Personen zu gewährleisten, sind hier die richtigen Vorbereitungen und Anpassungen entscheidend. Neben Tipps und Tricks, die potenzielle Gefahren wie Stolperfallen beseitigen können, ist es vor allem auch die altersgerechte Einrichtung, die für bequemes und sicheres Wohnen im Alter sorgt. So steht einem sorglosen und glücklichen Lebensabend, den es zu erfüllen gibt, nichts mehr im Wege!

Quellen: Bilder: Depositphotos/4pmphoto@gmail.com, AndreyPopov, didesign, Text: red