1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Basteln
Teelichthalter
Grüne Weihnachten

Die besten Tipps für ein nachhaltiges Weihnachtsfest

In der Vorweihnachtszeit boomt der Konsum wie zu keiner anderen Zeit des Jahres. Deshalb ist es umso wichtiger, gerade zu Weihnachten bewusst nachhaltig zu handeln und zu konsumieren. Die gute Nachricht: Der weihnachtliche Genuss muss dabei nicht zu kurz kommen. 

Anzeige

Tipps für ein grünes Weihnachtsfest von Bio-Pionier Allos

Es gibt viele Möglichkeiten, nachhaltige Festtage zu verbringen. Hier ein paar Inspirationen für rundum grüne Weihnachtstage:

Weihnachtsbaum: Ein bunt geschmückter Weihnachtsbaum im eigenen Heim gehört für viele Menschen zum Fest dazu. Um das Ganze nachhaltiger zu gestalten, kann man entweder einen schönen Bio-Weihnachtsbaum aus der Region kaufen oder einfach einen Weihnachtsbaum mieten.

Anzeige

Geschenke: Selbstgemachtes ist persönlich und zeigt dem Beschenkten, dass man sich nicht nur Gedanken, sondern auch Mühe gemacht hat. Charmante selbstgemachte Geschenke sind beispielsweise selbstgebastelte Teelichthalter und Weihnachtskarten, selbstgestrickte Socken und Schals, selbstgebackene Plätzchen oder selbstgemachte Naturkosmetik.

Geschenkverpackung: Auch die Verpackung sollte beim grünen Weihnachtsfest möglichst nachhaltig sein. Dafür eignen sich zum Beispiel alte Zeitungen (zu Collagen geschnitten), braunes Naturpackpapier oder selbstgenähte Geschenkbeutel aus Stoff.

Kulinarisches: Auch die Gaumenfreuden spielen an Weihnachten eine wichtige Rolle. Nachhaltig konsumieren bedeutet in diesem Fall die bewusste Auswahl von Lebensmitteln: am besten Bio, regional, vegetarisch bzw. vegan und nachhaltig hergestellt – die Allos Produkte eignen sich hervorragend dafür.

Dekoration: Eine schöne weihnachtliche Beleuchtung bieten echte Kerzen oder Lichterketten mit energiesparenden LEDs. Und auch die Natur liefert viele schöne Dinge, die sich wunderbar als Weihnachtsdeko eignen – zum Beispiel Tannenzweige, Tannenzapfen, Nüsse oder winterliche Früchte. Anhänger oder Weihnachtssterne können aus Holz oder Papier einfach selbst gebastelt werden.

Upcycling-Idee: Weihnachtssterne aus leeren Allos Tee-Sachets basteln

Selbst die nachhaltigsten Teebeutelverpackungen müssen nicht im Abfall landen. Sobald sie leer sind, können sie prima zu einem schönen Deko-Stern upgecycelt werden. Und so geht’s:

Schritt 1: Die Seitenränder des Sachets abschneiden, aufklappen und in der Mitte halbieren. Dann zwei Quadrate herausschneiden.

Schritt 2: Eine Seite des Quadrats zur Mittellinie falten, das Papier drehen und die gegenüberliegende Seite gleich zweimal zur Mitte falten.

Weihnachtssterne aus leeren Allos Tee-Sachets basteln

Schritt 3: Das Faltergebnis wenden, sodass die Faltungen nicht mehr zu sehen sind und die breite untere Ecke seitlich nach oben falten.

Schritt 4: Schritte 1 bis 3 für acht weitere Blättchen wiederholen und dann die neun einzelnen Ecken ineinander stecken – fertig ist ein schöner Dekostern.

Weihnachtssterne aus leeren Allos Tee-Sachets

Für einen Weihnachtsstern benötigt man mindestens fünf leere Tee-Sachets. Also ab dem nächsten Tee-Genuss einfach fleißig Verpackungen sammeln! Mit den sechs neuen Tee-Sorten von Allos geht das sicher ganz schnell.

Auszeiten zwischendurch: Eine gute Tasse Tee

Im vorweihnachtlichen Trubel tut eine wärmende Tasse Tee so richtig gut. Zum Beispiel eine der neuen Tees von Allos. Von würzig-wärmend über entspannend-wohltuend bis hin zu blumig-erfrischend ist für jeden ein schöner Tee-Moment dabei. Die Tees bestehen nur aus Bio-Zutaten und kommen ganz ohne künstliche Aromen aus. Das sind die neuen Sorten:

  • „Wilde Brennnessel“ aus wild gepflückten Brennnesseln regt an und entschlackt

  • „3 Fenchel“ aus süßem und wildem Fenchel dreier Regionen wirkt entspannend und wohltuend

  • „English Breakfast“ ist ein wahrer Muntermacher aus Schwarztee

  • „Wilder Holunder & Tulsi“ schmeckt blumig-frisch mit wilder Holunderblüte, Zitronengras und Tulsi

  • „Mein Chai“ aus würzigen Zutaten wie Zimt, Süßholz und Nelke wärmt von innen

  • „Zen Moment“ mit Kamille, Honigbusch und Zimt gleicht aus und entspannt

Allos Tees

Übrigens: Nicht nur der Tee, sondern auch die Verpackung ist bei Allos nachhaltig. Sie besteht aus ungebleichten Teebeuteln, die zu 100 % kompostierbar sind, ohne Metallklammer auskommen und – ganz neu – am Bio-Baumwollfaden befestigt sind. Und für die Sachets wird ausschließlich Papier verwendet, so ist die Verpackung 100% plastikfrei.

Natürlich dürfen leckere Kekse bei der gemütlichen Teestunde nicht fehlen, wie beispielsweise die neuen Hafer Nutri + Kekse von Allos. Diese gibt es in den Sorten Natur und Schoko – mit 35% wenig Zucker, dafür aber mit vielen Ballaststoffen.

Hafer Nutri + Kekse von Allos

Quellen: Allos, Bilder: Allos, Text: red