1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › DIY
Ostereier färben bio
Ostereier bunt und bio

Ostereier natürlich färben zehn tolle Tipps

An Ostern suchen Kinder vor allem gerne nach bunten Ostereiern. Am besten von glücklichen Bio-Hühnern und natürlich gefärbt. Die schmecken am leckersten und sehen richtig kreativ aus. Hier die besten 10 Bio-Färbemittel.

Jetzt wird Ostern bunt und bio. Mit natürlichen Färbemitteln aus Bio-Zutaten werden aus Eiern richtig dekorative Kunstwerke, die man natürlich auch essen kann. Dazu benötigen Sie am besten weiße Bio-Eier, weil darauf die Farbe intensiver wird. Ideal sind nur Eier mit intakter Schale, damit die Ostereier auch lange genießbar sind. Ganz zum Schluss können die abgekühlten Eier noch mit etwas Salatöl eingerieben werden, damit sie schön glänzen.

Anzeige

1. Vorbereitung und Sud

Vor dem Färben sollten die Eier mit Essigwasser abgewaschen werden, damit die Farbe besser hält. Alternativ können Sie 1-2 EL Essig auch einfach mit ins Kochwasser geben.
Damit Sie einen kräftigen Sud aus Bio-Färbemittel erhalten, bringen Sie die gewünschte Menge Wasser mit dem Gewürz, den Früchten oder Pflanzenteilen zum Kochen. Köchelzeit etwa 30 Minuten. Hier können Sie entweder die Eier gleich mitkochen oder den Sud hinterher zum Färben für vorgekochte Eier benutzen.

Ostereier färben bio

2. Gelbe Ostereier

Für sonnengelbe Eier eignet sich das Gewürz Kurkuma. Dazu geben Sie 1 EL Kurkuma in 0,5 l Wasser. Wollen Sie eine helle gelbe Farbe erzielen, nehmen Sie eine Handvoll Birkenblätter oder echte Kamille.

3. Goldbraune Ostereier

Bio-Ostereier können ganz einfach auch mit Zwiebelschalen gefärbt werden. Einfach eine Handvoll Zwiebeln in 0,5 l Wasser aufkochen und die Eier mindestens eine halbe Stunde darin liegen lassen.
Schwarztee oder Kaffee eignen sich ebenfalls als Färbesud für braune Eier.

Ostereier färben bio

4. Orange Ostereier

Die rote Farbe der Möhren eignet sich besonders gut für Ostereier in Orange. Einfach fünf oder sechs Karotten raspeln und die geraspelten Karotten in reichlich Wasser einweichen. Nehmen Sie dafür soviel Wasser, dass das Gemüse gerade so abgedeckt ist. Anschließend aufkochen und mit etwas Wasser auffüllen.

Ostereier färben bio

Anzeige

5. Rote Ostereier

Rote Beete ist ideal für richtig schöne pinkrote Farbe. Dazu einfach drei Knollen Rote Beete raspeln, in 0,5 l Wasser aufkochen und ca. 40 Minuten köcheln lassen.

6. Grüne Ostereier

Ideal für grüne Ostereier ist ein Sud aus Spinatblättern oder Matetee. Kaufen Sie dafür frische Spinatblätter und stampfen Sie diese ein, damit die Farbe kräftiger wird. Matetee ergibt eine milde lindgrüne Farbe. Dafür kochen Sie 15 g Tee in 0,5 l Wasser auf und lassen die Eier darin 10 Minuten mitkochen.

Ostereier färben bio

7. Blaue Ostereier

Nehmen dafür gut zwei Hände Rotkohlblätter, schneiden Sie diese klein und stampfen Sie ebenfalls die geraspelte Menge ein. Vielleicht mit Hilfe von einem Fleischklopfer. Kochen Sie alles in 0,5 l Wasser mindestens 30 Minuten durch.

8. Violette Ostereier

Fruchtbeeren eignen sich dafür am besten. Einfach eine Handvoll getrockneter Beeren in ¼ l Wasser aufkochen und gut durchköcheln lassen.

9. Muster für Ostereier

Ein einfaches Kunstmittel für Muster ist Zitronensaft. Damit können Sie die Schale bemalen, trockenen lassen und anschließend in den Sud legen. Die bemalten Stellen nehmen den Sud nicht an. Sie können aber auch Stoffbänder oder Wollfäden vorsichtig um die Eier schnüren, um während des Kochens für schöne Muster zu sorgen. Vor dem Entfernen der Fäden erst die Eier trocknen lassen.

Ostereier färben bio

10. Ostereier mit Naturfarben

Wer keine Zeit zum Färben seiner Bio-Eier hat, kann auch Eier mit natürlicher Farbe fertig kaufen. Ganz natürlich ohne Chemie. In jeder größeren Stadt gibt es Bio-Läden, die solche Eier anbieten und die genauso lecker schmecken wie selbstgemacht.

Textquelle: www.zehn.de, Bilder: Auro, Thinkstock- ©poplasen,©Vilevi,©Kasiam, Autor: Ulrike Rensch