1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Feiern
Der wachsende Kalender
Nachhaltiger Alltag

Ein nachhaltiger Kalender für die ganze Familie

Im digitalen Zeitalter haben Kalender aus Papier einen besonderen Charme. Vor allem Familienplaner in Papierform sind sehr nützlich – sie bieten die Termine aller Familienmitglieder auf einen Blick.  Aber wie sieht es mit der Nachhaltigkeit aus? 

Auch wenn immer mehr digitalisiert wird, sind Papierkalender immer noch praktisch und vor allem greifbar. Und irgendwie hat es doch was, Termine mit einem Stift auf Papier einzutragen und kleine Symbole oder Zeichen danebenzukritzeln. Vor allem als Familienplaner ist die Papierversion einfach praktikabel. Ob in der Küche, im Flur oder Wohnzimmer – jedes Familienmitglied kann draufschauen, To-dos eintragen und alle Termine können auf einen Blick miteinander abgeglichen werden. Aber wie lässt sich der Papierkalender mit einem umweltbewussten Leben vereinbaren? Schließlich werden für die Papierherstellung wertvolle Rohstoffe wie Holz und Wasser verbraucht. Doch es gibt nachhaltige Modelle, die teilweise auch richtig kreativ sind.

Basteln mit Kreativvorlage

Bildunterschrift

So zum Beispiel der nachhaltige Familienplaner des Nürnberger Start-ups primoza, der sich auch gut für Wohngemeinschaften eignet. Er besteht aus 100 Prozent Recyclingpapier mit dekorativen Illustrationen. Das Highlight: Er enthält Streifen aus Samenpapier mit Saatgut für Blumen, Kräuter und Gemüse. Die 12 Saatgutstreifen aus Recyclingpapier können ganz einfach in Erde gepflanzt werden – daraus wachsen dann verschiedene Pflanzen, an denen sich jedes Familienmitglied erfreuen kann. Das Einpflanzen des Samenpapiers kann auch als monatliches Familienritual zelebriert werden – so hat die gesamte Familie jeden Monat eine Gemeinschaftsaktivität, auf die sie sich freuen kann. Ein weiteres Extra sind im Kalender enthaltene Kreativvorlagen – mit denen gebastelt, ausgemalt oder gespielt werden kann. Insgesamt gibt es 13 Vorlagen für Kinder und Erwachsene, die zur Kreativität anregen. Besonders praktisch: Der Familienplaner verfügt auch über einen Saisonkalender, der anzeigt, welche Gemüse- und Obstsorten wann erntereif sind. So kann das ganze Jahr über bewusst saisonal und regional eingekauft oder selbst angebaut werden.

Familienkalender mit Samenpapier

Der Strippenzieher, wie sich der Familienplaner nennt, kommt durch die Verwendung von Recyclingpapier nicht nur umweltbewusst daher, sondern regt auch zu einem kreativen und naturnahen Alltag an. Durch künstlerische Inspirationen mit den Kreativvorlagen, nachhaltige Informationen im Saisonkalender und Gartenspaß mit Saatgutstreifen.

Weihnachtsstern basteln

Weitere Informationen finden Sie auf www.primoza.de.

Quellen: primoza, Bilder: primoza, Text: red