Heimat

Heimat ist kein spezieller Ort, sondern ein Platz, an dem Menschen sich zuhause fühlen, der Geborgenheit und Sicherheit vermittelt. Mit dem Kauf ökologisch wertvoller Produkte aus der Heimat unterstützen Sie Unternehmen und helfen der Umwelt. Ein Heimat Kochbuch zeigt die Besonderheit der Speisen aus der Umgebung. Warum Heimat so wichtig ist und wie Sie umweltverträglich dort leben können, lesen Sie hier.

  1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Heimat
Baden-Württemberg wird Vorreiter in Sachen Elektromobilität

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat die «Landesinitiative Elektromobilität II» verabschiedet. Mit rund 50 Millionen Euro soll die Elektromobilität im Land in den kommenden vier Jahren gefördert werden. «Wir stellen heute die Weichen für die Mobilität von morgen», so Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Schon 2012 wird Stuttgart mit 300 Elektro-Smarts starten.

Hamburger Bürger können Grünpate werden
Hamburger GrünpatenBürger und Unternehmen als Baum-Paten

Hamburg gilt als grüne Metropole. Parks, Grünanlagen, Wasser, Wiesen, Bäume, die Hansestadt strotzt vor Natur. Die Stadt engagiert sich hierfür enorm, doch noch immer gibt es Grünflächen, die optimiert werden müssen. Unternehmen und Privatpersonen können dabei mithelfen.
Weiterlesen

Anzeige
Müllverbrennung: Geplante Gesetzesänderung nicht nachhaltig
Müllverbrennung: Geplante Gesetzesänderung nicht nachhaltig

Durch das Kreislaufwirtschaftsgesetz fürchten die Deutschen Kommunen um die Auslastung ihrer Müllverbrennungsanlagen. In der Koalition kam es zur Einigung, die den Wettbewerb beleben und das Müll-Recycling nachhaltig verbessern soll.
Weiterlesen

Einzigartige Lärche zum «Baum des Jahres 2012» gekürt
Einzigartige Lärche zum «Baum des Jahres 2012» gekürt

Sie ist vornehmlich im Hochgebirge zuhause, aber auch in Mittelgebirgen und der Ebene zu finden. Die Lärche zählt zu den so genannten Pionierbäumen. Das heißt, dass sie als erste unwirtliche Böden und Kahlflächen besiedelt. Was die Lärche so besonders macht, lesen Sie hier.
Weiterlesen

Anzeige
Die Nase vorn haben: Fernstudium für nachhaltiges Bauen
Die Nase vorn haben: Fernstudium für nachhaltiges Bauen

Egal, ob bei Neu- oder bei Altbauten, Wohngebäuden oder Nichtwohngebäuden: Die Entwicklung im Baubereich geht klar in Richtung nachhaltiges Bauen mit Passiv- und Nullenergiehäuser. Immer mehr Fachplaner werden hierzu benötigt. Die TU Darmstadt qualifiziert jetzt per Fernlehrgang dazu.
Weiterlesen

Ölförderung statt erneuerbare Energien im Rheintal und Allgäu

Gibt es bald einen Ölboom im Rheintal und dem Allgäu? Sie will nach eigenen Angaben in den kommenden Jahren bei Graben-Neudorf im Landkreis Karlsruhe Öl fördern - die dortigen Ölvorkommen sind zwar schon lange bekannt, bislang galt ihre Ausbeutung jedoch als nicht wirtschaftlich. Die fortwährend hohen Ölpreise ändern das nun.

Anzeige
Anzeige
... mehr Artikel