1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Heimat
Unterstütze den Naturschutz an den schönsten Flecken Deutschlands.
Ein Open Air-Semester einlagen

Praktikum in den schönsten Ecken Deutschlands

Raus aus dem Hörsaal, rein in die Natur! Mit dem Umweltpraktikum verbringen Studenten ein Open Air-Semester in den schönsten Landschaften Deutschlands. So wird ein Praktikum zum einzigartigen Naturerlebnis.

Praktika sind neben den im Studium erworbenen Qualifikationen die vielleicht wichtigste Stufe auf der Karriereleiter. Wer sich selbst in einem Beruf sieht, der mit den Themen Umwelt, Energie und Klimaschutz zu tun hat oder sich für Öffentlichkeitsarbeit interessiert, für den könnte das Umweltpraktikum genau das Richtige sein. Besser geht’s nicht: Die Natur ganz intensiv erleben und gleichzeitig den Lebenslauf aufbessern, indem man wichtige Kompetenzen für das spätere Berufsleben sammelt. Ein Praktikum in den schönsten Landschaften Deutschlands. Was hat es mit dem Open Air-Semester auf sich?

Anzeige

Praktische Erfahrungen in der freien Natur

Wie lässt sich besser frischer Wind ins Studium bringen als an der frischen Luft? Beim Umweltpraktikum werden einzigartige Naturerlebnisse mit wertvollen Praxiserfahrungen verbunden. In rund 13 Nationalparks, 6 Naturparks und 6 Biosphärenreservate werden die Praktikanten fest in die Arbeitsabläufe der Schutzgebiete eingebunden oder können eigene Projekte in der Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit umsetzen. Nationalparks sind Landschaften, in denen die Natur noch Natur ist. Hier darf die Wildnis sich entfalten und die biologische Vielfalt soll gewahrt bleiben. Nachhaltige Regionalentwicklung wird durch Naturparks vorangetrieben, wo Mensch und Natur in Einklang leben. Wie kann das Zusammenleben von Mensch und Natur optimal gestaltet werden? Diese und weitere Fragen erproben Modellregionen, auch Biosphärenreservate genannt, beispielhaft. Im Praktikum können Sie sich für die Weiterentwicklung und Modernisierung der Projekte vor Ort engagieren und wie viele vorherige Praktikanten etwa zu einem starken Botschafter für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur werden.

Anzeige

Bewerbung für das Umweltpraktikum

Noch bis zum 15. Januar 2017 können Sie sich für das einzigartige Praktikum bewerben. Für die Unterkunft während des Open Air-Semesters wird gesorgt und die Praktikanten erhalten für das Umweltpraktikum der Commerzbank ein Entgelt. 70 Studierende aller Fachrichtungen und EU-Länder können an dem mindestens dreimonatigen Praktikum teilnehmen. In dieser Zeit leben sie in einem der Schutzgebiete zwischen Watzmann und Wattenmeer, wo sie sich für Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung einsetzen und berufliche Kontakte knüpfen können. Insgesamt 25 Praktikumsstandorte in ganz Deutschland warten auf Sie. Interesse geweckt? Für das Praktikum bewerben Sie sich online hier: Umweltpraktikum 

Viel Erfolg!

Das könnte Sie auch interessiern:

Hessen startet Bildungsinitative Nachhaltigkeit

Quellen: Commerzbank-Umweltpraktikum, Bild: Depositphotos/mithiander, Text: ib