1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Heimat
Zahlreiche Stars spielen während des Tollwood Festival © Tollwood

© Olaf Heine), Milow, Gentleman (© Pascal Buenning), Birdy und Max Herre (© Ereik Weiss) spielen während des Tollwood Festival 

Tollwood in München

Tollwood: Das Festival für Tierschutz und Umwelt in München

Noch bis zum 27. Juli lädt das Tollwood Kulturfestival in München für Tierschutz und Umwelt mit einem außergewöhnlichen Kulturprogramm zu Musik, Theater, Kunst und Performance ein. Zahlreiche Highlights erwarten die Besucher noch im Juli.

Unter dem Motto „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“ (Franz Kafka) finden auch im diesjährigen Sommerfestival vom 2. bis 27. Juli 2014 zahlreiche Programmhighlights statt. Hauptanliegen des Kulturfestivals ist eine artgerechte Haltung von Nutztieren, und dies spiegelt sich in allen unterschiedlichen Aktionen auf dem Festival, wie beispielsweise die Installation „WIR das Tier“ des Objekt-und Aktionskünstler HA Schult, wider. Diese 55 Meter lange, von elf Bilderpaaren gesäumte Tierstraße durchschreiten alle Tollwood-Besucher und können dabei das ambivalente Verhältnis Mensch-Tier erfahren. Auch die im Winter 2013 gestartete Gemeinschaftsaktion „Artgerecht“ von Tollwood und dem Deutschen Tierschutzbund zur Änderung der Tierschutzgesetzgebung, wird auch in diesem Sommerfestival weitergeführt.

Anzeige

Spaß auf dem Festival © A J James/Photodisc/Thinkstock

Spaß auf dem Festival © A J James/Photodisc/Thinkstock

Vielfalt auf der Bühne

Im Theaterprogramm des Tollwood gibt es in diesem Sommer auch zwei Produktionen unter freiem Himmel. Bei der Open-Air Performance der britischen Compagnie The Dream Engine tanzt eine Artistin, schwebend an einem mit Helium gefüllten Ballon, in luftiger Höhe. Eine Hommage an den Traum vom Fliegen und die Überwindung der Schwerkraft. Auch die Open-Air-Veranstaltung der französischen Compagnie Lucamoros nutzen das Quadrat als Bühne und Medium für Musik und Malerei, Klang und Form, Wort und Bild.Ganz neu auf dem Tollwood ist in diesem Jahr das Hacker-Brettl. Auf einer offenen Bühnen treffen dort bayerische Tradition auf bayerische Moderne.  Otto Göttler lädt zusammen mit Konstanze Kraus an drei Tagen zum „Musikantentreff“, wo  Musiker zusammen mit den beiden „jammen“ können.

Im Rahmen des Theaters finden zwei Open Air Performances statt, wie hier The Dream Engine

Im Rahmen des Theaters finden zwei Open Air Performances statt, wie hier The Dream Engine "Heliosphere" © Tollwood

Musikgrößen auf dem Tollwood-Festival

In der Musik-Arena kommen in den nächsten Tagen zahlreiche Musikfans auf ihre Kosten: Für Krimi-Liebhaber erweckt am 11. Juli „Kluftinger – Die Show“ den Kult-Kommissar „Kluftinger“ zum Leben. Diese LitComedy-Show ist ein Muss für Fans und alle, die es werden wollen. Am 12. Juli lädt Dieter Thomas Kuhn & Band zum „Festival der Liebe“ in die Musik-Arena ein. Passend zum WM-Finale zaubert Sergio Mendes am 13.7. einen Hauch von Brasilien mit  lateinamerikanischen Rhythmen aufs Tollwood. Im Anschluss wird in der Musik-Arena, im Andechser Zelt und in der tanzbar das Fußball-Finale übertragen. Denn auch hier steht Brasilien im Mittelpunkt: Ab 15 Uhr können die Besucher kostenlos die ersten Schritten des leidenschaftlichen, aus Brasilien stammenden Tanz „Forró“ versuchen. Nach dreijähriger Abstinenz ist Chicago wieder auf Tour und steht am 14. 7. auf der Bühne. Osadiá ist an diesem Abend zum letzten Mal im Amphitheater. Auch „Page Blanche“ verabschiedet sich mit ihrer Abschlussveranstaltung von München. Ein letztes Mal wird auf dem Tollwood die Leinwand mit Farbe und Musik bemalt (Schauplatz, 22 Uhr, Eintritt frei).

Das Tollwoodfestival verschönert den Sommer. © Markus Dlouhy

Das Tollwoodfestival verschönert den Sommer. © Markus Dlouhy

Desweiteren stehen neben Soundtüftler wie Bonobo (21.7.) oder der Pionier des Electro-Swings Parov Stelar (20.7.) auch an allen weiteren Tagen Konzerte mit Newcomern, Chartstürmern und Rocklegenden im Programm. Die britische Trip-Hop Band Morcheeba, endlich wieder mit Sängerin Skye Edwards vereint, sind zusammen mit dem Konzert der von 2raumwohnung am 16. Juli ein Garant für einen durchtanzten Abend. Neben Milow (18.7.) und Chris de Burgh & Band (23.7.) stehen auch Gentleman & The Evolution (24.7.), Birdy (25.7.), sowie Zaz (26.7.) und Jamie Cullum (27.7.) in den kommenden Tagen auf der Tollwood Bühne und versprechen ein abwechslungsreiches Programm.

Quelle: Tollwood / Text: Christina Jung