1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Heimat
Schulhefte aus Recyclingpapier schonen die Umwelt.

Mit Recycling-Schulheften das Klima schützen

Schüler können schon kräftig beim Klimaschutz helfen, wenn sie Schulhefte aus Recyclingpapier im Unterricht benutzen. Die Kampagne «Schulstart für den Blauen Engel - 100 Prozent für unsere Umwelt» zeigt Schulkindern jetzt, wie viel sie damit ausrichten können.

Bisher ist nur jedes zehnte Schulheft aus Recyclingpapier. Das will der Blaue Engel mit seiner Kampagne jetzt ändern. Die Aktion zum Schulstart soll Kinder und Eltern daran erinnern, Hefte zu kaufen, die mit dem Blauen Engel ausgezeichnet sind. Die Recycling-Schulhefte sparen bei der Produktion im Verlgeich zu herkömmlichen Heften erheblich Wasser und Energie und schonen so die Umwelt. «Schon mit tausend Blatt Recyclingpapier - etwa 2 Klassensätze Schulhefte - lässt sich so viel Energie sparen, wie 70 Computer samt Bildschirm an einem Arbeitstag benötigen» heisst es dazu im Bericht zu der Kampagne.

Anzeige

Für die Aktion hat der Blaue Engel eine Sonderedition an Schulheften herausgebracht. Die Cover sind mit jugendlichen Motiven bedruckt und die Hefte bestehen aus besonders weissem Recyclingpapier. Die bunten Schulhefte sollen zeigen, dass umweltfreundliches Papier nicht mehr wie früher grau und langweilig sein muss. Aussen mit kräftigen Farben und Innen weiss soll so mit dem veralteten Image aufgeräumt und gezeigt werden, dass die Recycling-Hefte dem Vergleich mit anderen Schulheften standhalten können.

Die Aktions-Schulhefte können Sie unter folgendem Link über die Seite des Blauen Engel bestellen: www.schule.blauer-engel.de

Die Aktion findet viel Zuspruch, weshalb sich eine grosse Gemeinschaft zur Förderung der Kampagne zusammengefunden hat: «Neben dem Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt, der RAL gGmbH und der Jury Umweltzeichen machen sich auch die Deutsche Umweltstiftung, Utopia und die Unternehmen Memo, Herlitz und Venceremos für mehr Recyclingartikel in Schulranzen stark».

Quelle: www.blauer-engel.de