1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Mobilität
Ecco: Elektromobil für den Camper der Zukunft

Inspiriert vom ersten serienproduzierten Reisemobil, dem VW Bulli, greift der Entwurf Ecco den Traum der Freiheit neu auf. Ganz dem Zeitgeist entsprechend rein elektrisch betrieben und mit vielen nachhaltigen Details. Bulli 2.0. (c) Nau

Elektro-Campmobil

Ecco, das Campmobil der Zukunft? Ein total elektrisches Konzept

Seit ihrer Erfindung waren und sind Automobile für viele ein Quell der Leidenschaft, das Mittel der Wahl für den Individualverkehr und ein Symbol für Unabhängigkeit. Doch die Zeiten ändern sich. Heute gibt es jedoch viele Alternativen zum PKW, um sich im Alltag oder dem Urlaub fortzubewegen, noch dazu umweltfreundlichere. Vielleicht gibt es aber bald eine Lösung für den Urlauber, der unabhängig und trotzdem umweltschonend unbekannte Orte erfahren möchte. Ecco – das schicke und emissionsfreie Reisemobil.

Das Züricher Büro von Nau Design mit Niederlassungen in Berlin, New York und Los Angeles nahm sich dem alten Traum der mobilen Freiheit und dem Wunsch nach Unabhängigkeit auf Reisen an und erfand ihn mit dem Konzept des Ecco völlig neu.. Inspiration fanden die Designer im Bulli, dem ersten seriengefertigten Reisemobil aus dem Hause Volkswagen mit dem sich seine Besitzer ab den 1050’er Jahren den Traum nach Reisen in ferne Länder erfüllten. Nicht nur aufgrund seiner Funktionalität und Form hat er heute noch bei vielen Fans auf der ganzen Welt Kultstatus.

Die Idee war: Wie dieser Designklassiker sollte das Konzept des Ecco seine Passagiere an deren Wunschziele bringen und gleichzeitig ein temporäres Heim sein. Aber bitte umweltfreundlich. Heraus kam ein durchdachtes Konzept, welches bis ins Detail überzeugt und mit Komfort pur.

Das multifunktionale Elektromobil von Nau verursacht keinerlei Emissionen. Es kann über einen Standardstromanschluss mit 240 Volt schnell und bequem geladen werden, ist dies nicht möglich, dann sorgen in das Dach integrierte Photovoltaikmodule auf dem Dach für die entsprechende Aufladung der Energiezellen. Zusätzlich dient das Dach als Solarsegel, welches direkt für eine nötige Energieversorgung sorgt. Im Gegensatz zum bereits rundlich designten Bulli weist der elektrisch angetriebene Ecco eine deutlich bessere Aerodynamik auf. Einem Tropfen gleich presst sich das skulptural daherkommende Fahrzeug an die Fahrbahn, wodurch es Bestwerte in Sachen Windwiderstand aufweist. Das Design - eine Wohltat für das Auge, die den Windkräften keine Chance gibt.

Anzeige

Die großzügige Glas-Aluminium-Konstruktion macht den Ecco zu einem lichtdurchfluteten Reisemobil mit Rundumsicht, sein ausklappbares Dach und eine entsprechende Breite sorgen für genügend Platz und Komfort.

Der elektrische Camper der Zukunft verspricht: Null Emissionen. Null Schuldgefühle, aber unlimitierter Raum für (Urlaubs-)Träume.

Quelle und Bilder: www.nau.coop, Text: Jürgen Rösemeier

Ecco: Elektromobil für den Camper der Zukunft

Stoppt der Urlauber mit seinem elektrischen Reisemobil wird das großzügige Dach aufgeklappt und gemütlich gecampt. (c)

Ecco: Elektromobil für den Camper der Zukunft

Überall umweltfreundlich hinreisen und einen Stop einlegen... (c) Nau

Ecco: Elektromobil für den Camper der Zukunft

... oder übernachten in den 'eigenen vier Wänden' und das so umweltfreundlich wie auf kaum eine andere Art. (c) Nau

Ecco: Elektromobil für den Camper der Zukunft

Zugegeben: Von Oben sieht das Ecco-Mobil auf den ersten Blick aus wie ein Rasierapparat, die windschnittige Form sorgt aber auch für maximale Funktionalität und optimierten Energieverbrauch.... (c) Nau

Ecco: Elektromobil für den Camper der Zukunft

Stecker rein oder Dach aufgeklappt: Ein Traum vom Reisen ohne Fußabdruck. (c) Nau