1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Natur
YoucoN 2019

YoucoN 2019 - Jugend zeigt Wege aus der Umweltkrise

Wie lassen sich bereits früh die Weichen für umwelt- und sozialbewusstes Handeln stellen? Während der YoucoN  - Jugendkonferenz 2019 entwickelten 150 junge Menschen konkrete Vorschläge für mehr  Nachhaltigkeit in der Bildung.

Jugendkonferenz für mehr Nachhaltigkeit

Den Schlüssel für eine nachhaltige Zukunft sehen viele Jugendliche im Bildungssystem. Bei der diesjährigen YoucoN, einer der größten Jugendkonferenzen in Deutschland, berieten sich über 150 Teilnehmer und Teilnehmerinnen zwischen 14 und 27 Jahren über Bildungskonzepte für mehr umwelt- und sozialbewusstes Verhalten.  Organisiert wurde die YoucoN 2019 von der Stiftung Bildung auf Rügen. Im Angebot waren über 40 Workshops, Vorträge und Diskussionen finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die großen Überschriften der Veranstaltung erstreckten sich von hochaktuellen Themen wie Klimaschutz und Plastikvermeidung bis hin zu digitaler Bildung, umweltverträglicher Mobilität und Ernährung. Über allem stand die Frage: Wie kann man selbst einen persönlichen Beitrag dazu leisten und vor allem andere Menschen bewegen, aktiv zu werden?

Anzeige

YoucoN  2019 weist Aufbruch in eine andere Zukunft

Fünf Tage lang haben die jungen Konferenzgäste diskutiert, Spiele und Apps getestet, Konzepte entwickelt und sogar Solarlampen selbst zusammengelötet. Fachleute nennen das „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Dabei vermittelt man Schülern, Schülerinnen und Studierenden Wissen darüber, wie ökologische und soziale Probleme auf der ganzen Welt zusammenhängen. So entstanden vom 29. Mai bis 2. Juni 2019 zahlreiche konkrete Vorschläge um den Unterricht an Schulen und Universitäten in Richtung "Nachhaltigkeit" zu verändern. Das Besondere daran ist, dass die jungen Leute bei der YoucoN ihre Ideen auch an Lehrkräfte und die Politik weitergeben dürfen.

Anzeige

Dazu stellten die Konferenzgäste beim  “Fest der Zukunft” ihre Ergebnisse am vorletzten Tag der Öffentlichkeit vor. Am Abend zeigten die Workshop-Gruppen, was sie in drei Tagen erarbeitet hatten. In Form von Filmen, auf Instagram und bei Theater-Aufführungen wurden Ergebnisse zu Themen wie „Sozialraum Kommune“, „Spielplatz Bildung“ und „Jugendbeteiligung 2030“ präsentiert – von Ideen und Vorschlägen bis hin zu konkreten Wünschen und Lösungen. Deutlich wurde bei allen Veranstaltungen, dass die Vorstellungen der jungen Menschen bei der YoucoN 2019 für einen Aufbruch in eine andere Zukunft stehen. Ganz so wie die gesellschaftskritische Hip-Hop-Band Loopmilla aus Rostock, die den finalen Abschluss bildete.

Quelle: Stiftung Bildung, Bild:, Text: Tine Esser