1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Natur

Ressourcen

Erdöl und Erdgas sind die bekanntesten Ressourcen. Sie werden zur Energiegewinnung und zur Herstellung vieler Produkte eingesetzt, die unseren heutigen Lebensstil kennzeichnen. Die Folgen für die Umwelt sind dramatisch, darüber hinaus gehen unsere natürlichen Ressourcen nach und nach zur Neige.

Die wichtigsten Ressourcen der Menschheit

Neben Erdöl und Erdgas gibt es noch weitere Ressourcen, die für den Menschen überlebenswichtig sind. So brauchen wir atembare Luft, ertragreiche Böden, sauberes Trinkwasser und annehmbare Temperaturen, um auf der Erde existieren zu können. Industrialisierung, die damit einhergehende Umweltverschmutzung, aber auch der hemmungslose Ge- und Verbrauch unserer Ressourcen, haben die Leistungsfähigkeit des Ökosystems Erde mittlerweile an die Grenzen gebracht. Um dies zu verdeutlichen, wurde der Welterschöpfungstag eingeführt. Er kennzeichnet jährlich den Zeitpunkt, ab dem die Menschheit mehr Ressourcen für ein Jahr verbraucht hat, als die Erde nachproduzieren kann. Dieser Tag wurde im Jahr weltweit am 27. September, in Deutschland bereits im Mai erreicht. Folge dieses Verhaltens wird irgendwann der Kollaps unseres Planeten sein, die Versorgung wird zusammenbrechen. Signifikant ist das Ungleichgewicht im Energieverbrauch. Die Industriestaaten verbrauchen deutlich mehr Ressourcen, als ihnen auf die Fläche des Landes bezogen zusteht.

Anzeige

Nachhaltigkeit hilft Ressourcen erneuern

Eines der wichtigsten Ziele der Nachhaltigkeit, ist die natürlichen Ressourcen der Erde zu erhalten und deren Regenerationsfähigkeit zu sichern und das gilt nicht nur für die materiellen Rohstoffe. Neben dem Erhalt der nicht erneuerbaren und der Regenerationsfähigkeit der erneuerbaren Ressourcen müssen auch die immateriellen Rohstoffe bewahrt werden. Dazu gehören zum Beispiel die Arbeitskraft oder ein funktionierendes Wirtschaftssystem. Ökonomische und soziale Nachhaltigkeit sorgen dafür, dass auch diese Ressourcen für die jetzige und für spätere Generationen erhalten bleiben. Nur wenn die Prinzipien der Nachhaltigkeit vollumfänglich in unsere Lebensstruktur integriert werden, kann ein Kreislauf entstehen, wie ihn schon der Philosoph Konrad Ott im Jahr 1999 formuliert hat: Wir dürfen die Natur und ihre Ressourcen nur so weit nutzen, dass die Fähigkeit zur Erneuerung erhalten bleibt.

Quellen: www.bundesregierung.de, Text: Alexandra Wagner