1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Natur
Freight Farms
Container als Gewächshaus

Container als Gewächshaus Urban Farming Revolution

Eine eigene Farm mitten in der Stadt? Kein Problem: Container von Firmen wie Freight Farms und Cropbox machen es möglich: Landwirtschaftsprodukte züchten wie auf einer echten Farm. Urban Farming für die City in einem Container ist ein neuer Weg dazu.

Platz in Städten ist rar und genügend Raum für eine Farm zum Anbau von Nahrungsmittel ist nahezu nicht vorhanden. Doch die Zunahme der Bevölkerungsdichte in den Ballungszentren verlangt nach neuen Konzepten wie beispielsweise Urban Farming im Container. Gerade die Sicherstellung von nachhaltig angebauten Lebensmitteln in städtischen Regionen ist schwierig. Wer auf dem Land wohnt, kann auf einem Bauernhof einkaufen, wer in der Stadt lebt, muss darauf hoffen, dass gelieferte Lebensmittel tatsächlich nachhaltig sind. Problem: Das es in Metropolen keine  Bauernhöfe gibt, müssen lange Transportwege in Kauf genommen werden. Die Ware kommt nicht frisch vom Land in die Stadt und die Belastung mit CO2 steigt. Urban Gardening im Container ist eine echte gesunde Alternative für nachhaltiger Gemüseanbau.

Anzeige

Container als Urban Farming in der Stadt

Doch es gibt immer wieder Pioniere, die neue Wege gehen und Konzepte anbieten, die zeitgemäß sind und selbst größte Herausforderungen meistern. Die Unternehmen Freight Farms und Crop-Box habe eine ganz besonders nachhaltige Lösung entwickelt.  Ein Container wird zu einer Farm mitten in der Stadt. Urban Farming für naturbewusste Stadtmenschen.

Urban Farming mit Hydrokultur-Technologie

Mit Hilfe einer Hydrokultur-Technologie wird Urban Farming im Container zur Heimat von Pflanzen, die Nahrungsmittel liefern. Innovative Bewässerungssysteme verbrauchen extrem weniger Wasser als bei traditionellen Anbaumethoden und die verwendete LED-Beleuchtung spart Energie. Wasser, Luftqualität und Temperatur. Urban Farming im Container wird mit Hilfe einer App überwacht und gesteuert. Für sattes Wachstum und guten Ertrag.

Urban Gardening

Anzeige

Urban Farming für 4.500 Pflanzen

Urban Farming im Container bietet Räume für die unterschiedlichen Stadien des Pflanzenwachstums und Platz für das Wachstum von mehr als 4.500 Pflanzen. Die Urban Farming Container können übereinander gestapelt werden und benötigen deshalb keine großen Flächen. Freight Farms vertreibt die als Urban Farming umfunktionierten Container seit 2010. Die Preise beginnen bei 76.000 US-Dollar. Finanzierungsmöglichkeiten werden angeboten.

Stadtgarten

Urban Farming als innovative Lösung

Urban Farming in der Stadt macht deutlich, wie quer in Zukunft gedacht werden muss. Die Nachfrage nach Wohnraum in der Stadt wird drastisch steigen und nachhaltig bewältigt werden kann dieser Zustrom nur durch innovative Konzepte. Neue Wohnraummodelle sind ebenso gefragt wie zeitgemäße Versorgungswege, denn auch Menschen in der Stadt möchten weder auch Nachhaltigkeit, noch auf Natur verzichten.

Urban Farming

Textquellen: Crop-Box, Freight Farms, gizmag, Stu Robarts, Autor: Ulrike Rensch, Bildquelle: Freight Farms