1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Natur
Insekten und Schmetterlinge
Im Einklang mit der Natur

Warum sind Ökosysteme so wichtig und wie kann man sie schützen?

Auf der Erde sind alle Lebewesen voneinander abhängig. Dies liegt an bestimmten Wechselwirkungen. Die Menschen ernähren sich von pflanzlichen und tierischen Produkten und sind wiederum darauf angewiesen, dass die Pflanzen das Kohlenstoffdioxid aus der Luft, die wir atmen, aufnehmen und umwandeln.

Ohne diese Wechselwirkungen könnte kein Leben auf der Welt stattfinden. Deshalb ist es sehr wichtig, die Natur mit all ihren Facetten zu schützen. Bei dem Thema Naturschutz kann man sich auf verschiedene Weise engagieren. Ein wichtiger Punkt ist dabei, die Ökosysteme mit ihrer Artenvielfalt zu schützen.

Was ist ein Ökosystem?

Als Ökosystem bezeichnet man eine Art Lebensgemeinschaft. Dazu gehören verschiedene Tier- und Pflanzenarten, die an einem bestimmten Ort zusammenleben. Dies können ganz verschiedene Orte wie Wiesen, Berge und Wälder sein. Die vorzufindenden Arten leben in Abhängigkeit voneinander und beeinflussen sich gegenseitig.

Den Wald schützen

Der Wald - eines der wichtigsten Ökosysteme

Auf der Erde gibt es viele verschiedene Ökosysteme. Eines der wichtigsten dabei ist der Wald. Leider ist gerade dieser durch die Menschen stark gefährdet. Durch den hohen Ressourcenverbrauch und die Papierherstellung werden Tag für Tag große Waldflächen abgeholzt. Dadurch gehen nicht nur wertvolle Kohlenstoffspeicher verloren, sondern es sterben zahlreiche Tierarten aus, weil ihnen der Lebensraum genommen wird.

Es gibt einige Wege, wie man sich für den Schutz des Waldes einsetzen kann. Wichtig dabei ist, dass man seinen eigenen Konsum und sein Verhalten reflektiert. Einen bedeutenden Unterschied macht es bereits, wenn man seinen Papierverbrauch überdenkt und reduziert. Statt Zeitschriften und Bücher zu kaufen, kann man auf elektronischen Wegen lesen. Ein Hinweis auf eine positive Entwicklung in dem Bereich ist, dass viele Schulen bereits auf elektronische Lehrmittel wie Tablets umgestiegen sind. Zudem gibt es zahlreiche Aktionen, bei denen man Bäume pflanzen kann. Auch hier kann man teilnehmen und die Welt ein Stück grüner gestalten.

Insekten und Blumen in den Ökosystemen

Ein wichtiger Punkt, wenn es um den Schutz der Natur und der Umwelt geht, sind Insekten und Pflanzen. Sie sind nicht nur bunt und schön anzusehen, sondern sorgen für das Fortbestehen der Pflanzenvielfalt. Insekten wie Bienen und Schmetterlinge fliegen von Blüte zu Blüte und verbreiten dadurch die Pollen. So wird garantiert, dass immer neue Blumen an neuen Orten wachsen und als Kohlenstoffspeicher sowie Nahrung für Mensch und Tier dienen können.

Das Meer schützen

Das Meer - ein riesiges Ökosystem

Auch das Meer ist ein riesiges Ökosystem, das auf der Erde vorzufinden ist. Auch dieses wird durch den Menschen gefährdet. Ein großes Thema ist dabei die Verschmutzung des Wassers. Dies kommt durch den vielen Müll und die Plastikflaschen zustande, die achtlos ins Meer geworfen werden. In diesen verfangen sich zahlreiche Fische und Meerestiere und sterben. Um dem entgegenzuwirken kann man versuchen, seinen Plastikkonsum zu reduzieren. Dazu zählt zum Beispiel der Verzicht auf Plastiktüten und Strohhalme.

Auch der Klimawandel und die Erderwärmung führen zu Problemen. Das zeigt sich etwa im Anstieg der Temperaturen und des Meeresspiegels. Wichtig, um den Klimawandel zu verlangsamen, ist das Reduzieren des Autofahrens. Auch auf häufiges Fliegen im Flugzeug oder Kreuzfahrten sollte verzichtet werden.

Quellen: Bilder: Depositphotos/artjazz, kropic, silvae, Text: red