1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Reisen
nachhaltiger Urlaub
Endlich Urlaub

Urlaubstipps: Nachhaltiger Tourismus

Nachhaltigkeit ist eine Lebenseinstellung und wer sich dazu bekennt, möchte auch in den Ferien nicht darauf verzichten. Nachhaltige Urlaubstipps für alle, die verreisen wollen.

Ferien sollten unbeschwert und entspannt verbracht werden. Die meisten Urlauber möchten den Alltag hinter sich lassen und leben einen ganz anderen Rhythmus. Allerdings achten immer mehr Menschen auf Nachhaltigkeit und möchten auch beim Verreisen und im Urlaub nicht darauf verzichten. Und das ist auch gar nicht so schwer.  Wer sich bewusst auf die Ferien vorbereitet und ein paar Grundsätze beachtet, kann einen öko Urlaub genießen.

Bewusst Urlaub machen

Anzeige

Nachhaltigkeit im Urlaubsland prüfen

Nachhaltigkeit beginnt bereits bei der Planung der Ferien. Erkundigen Sie sich vorher darüber, ob im Urlaubsland Einheimische ausgebeutet und Hotels in ökologisch bedenkliche Regionen gebaut wurden. Solche Urlaubsziele sollten nicht durch Touristeneinnahme gefördert werden. Überprüfen Sie, ob es in den Urlaubsregionen Umweltstandards gibt und diese auch kontrolliert werden.

Ferien im Biohotel?

Muss es unbedingt die Fernreise per Flugzeug sein oder  tut es auch ein Biohotel in nicht ganz so weiter Ferne. Selbstverständlich belastet eine Flugreise die Umwelt mehr, als beispielsweise eine  Anreise mit der Bahn. Immer mehr Biohotels bieten ihren Gästen einen Abholservice vom Bahnhof an. Nachhaltigkeit pur: Gemeinsam entspannt mit der Bahn anreisen und in den Ferien wandern oder mit dem Bike auf Touren gehen. Informieren Sie sich deshalb am besten vor der Buchung, ob am Ferienort Räder zu leihen sind, es passende Touren gibt und wie die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt werden können. Viele Touristenzentren bieten spezielle Arrangements an, die auch auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind.

Verreisen mit gutem Gewissen

All-inclusive-Angebote sind zwar für viele Urlauber reizvoll, jedoch führt das auch dazu, dass Hotels extrem billig einkaufen. Die Qualität der Lebensmittel kann zu wünschen übrig lassen und die heimischen Lieferanten müssen teils enorme Preisreduzierungen in Kauf nehmen, was große Nachteile für die dortige Bevölkerung haben kann. Augen auf bei Souvenirs. Teilweise werden gerade in exotischen Ländern Produkte von bedrohten Tieren angeboten und völlig überteuerte Ware verkauft.

Souvenirs

Vorsicht vor Souvenirs - sie könnten verboten sein

Auch in den Ferien die Umwelt schätzen

Die Kultur des Landes sollte ebenso geachtet werden wie die dortige Umwelt. Müll nicht am Strand liegen lassen oder eingraben. Dreck gehört in den Mülleimer und muss entsprechend entsorgt werden. Auch bei Freizeitaktivitäten sollte auf Nachhaltigkeit geachtet werden. Mountainbike-Touren fernab von genehmigten Strecken schadet der Umwelt ebenso wie Märsche fernab der Wanderrouten. Achten Sie auf die örtlichen Vorgaben, auch zum Wohle Ihrer Gesundheit.

Muell

Abfall gehört in den Mülleimer

Das könnte Sie auch interessieren: Traumhaft-schöne Bio-Hotels, Modern oder traditionell: Natürliche Holzhotels

Textquellen: www.resert.org, www.wwf.de, Bildquellen: Thinkstock © Petr Malyshev, Thinkstock © DC_Colombia, Thinkstock © moodboard, Thinkstock © Maciej Bledowski, Autor: Ulrike Rensch