1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Reisen
Für diejenigen, die sich immer schon mal gewünscht haben, in einem behaglichen Nest zu schlafen, wird dieser Traum bald wahr.
Naturnahe Erholung

In diesen Vogelnestern können Sie Urlaub machen

Stellen Sie sich vor, Sie gehen durch den Park und entdecken plötzlich überdimensionale Vogelnester zwischen den Bäumen. Diese werden jedoch nicht von Vögeln, sondern von entspannten Urlaubern bewohnt. Wir sagen Ihnen, wo Urlaub in Vogelnestern möglich ist. 

„Frei wie ein Vogel“ – Beim Anblick eines Vogels gerät man schnell ins Träumen von Freiheit, Reisen und Unabhängigkeit. Auch Vogelnester sind faszinierende Bauten: stabile Nester aus dünnen Stöckchen, die dem Vogel und seinen Kleinen Sicherheit geben. Für diejenigen, die sich immer schon mal gewünscht haben, in einem behaglichen Nest zu schlafen, wird dieser Traum bald wahr.

?Frei wie ein Vogel? ? Beim Anblick eines Vogels gerät man schnell ins Träumen von Freiheit, Reisen und Unabhängigkeit.

Anzeige

Vogelnester für Menschen

Auf der Isle of Wight werden bald luxuriöse Baumhäuser gebaut, die sich an der Form von Vogelnestern orientieren und bald als Ferienhäuser genutzt werden können. Diese entstehen in einem Teil des Robin Hill Country Park, der zurzeit ungenutzt ist oder neu gestaltet werden soll. Statt den Park jetzt mit Ferienhäusern zuzubauen, haben die Verantwortlichen mit Blue Forest ein Unternehmen ausgewählt, das Baumhäuser entwirft, die sich gänzlich in die Natur einfügen.    

Mit seinen luxuriösen Baumhäusern hat Blue Forest längst bewiesen, dass diese Bauten nicht nur etwas für Kinder sind. Während sich die meisten der bisherigen Projekte am Aussehen von konventionellen Häusern orientieren, geht das Unternehmen mit den „Nesting“ genannten Baumhäusern noch einen Schritt weiter in Richtung Naturverbundenheit. Beim Entwurf der Vogelnester haben sich die Architekten und Designer von der Natur und der kurvenreichen Form des Nests des Webervogels inspirieren lassen.

Auf der Isle of Wight werden bald luxuriöse Baumhäuser gebaut, die sich an der Form von Vogelnestern orientieren und bald als Ferienhäuser genutzt werden können.

Nachhaltige Materialien für einzigartige Bauten

Die möglichst natürlichen Materialien für die Vogelnester werden sorgfältig ausgewählt. Abgedeckt werden die Nester mit Zedernholz-Schindeln aus nachhaltigem Ursprung, die den Nestern ein elegantes und doch natürliches Aussehen verleihen. Wie natürliche Vogelnester werden auch die von Menschen gebauten alle unterschiedlich aussehen: das eine sitzt auf etwas höheren Stelzen als sein Nachbar, das nächste ist etwas weiter gedreht oder steht fast auf dem Boden. Auf diese Weise, so Blue Forest Gründer Andy Payne, würden sich die Nester gegenseitig ergänzen und zusammen betrachtet ein harmonisches Bild in der Natur ergeben.

Die beiden Geschäftsführer von Blue Forest, die Brüder Andy und Simon Payne, sind in Kenia aufgewachsen, wo sie viel Zeit in der Natur verbringen konnten. Durch ihre Arbeit wollen die Brüder die Menschen wieder zur Natur und zu einem Leben im Einklang mit ihr zurückführen. Das Unternehmen wurde 2003 gegründet und ist mittlerweile führend in der Gestaltung und im Bau von Baumhäusern, die sich in die Natur integrieren und ihre Umgebung widerspiegeln.

Nachhaltige Materialien für einzigartige Bauten

Vogelnester werden 2018 gebaut

Insgesamt sollen auf der Isle of Wight 22 Baumhäuser und 28 Lodges entstehen. Außerdem sind 40 „glamping“ Zelte für den glamourösen Campingurlaub geplant. Die innere Gestaltung der Nester ist noch nicht abgeschlossen, die Ferienhäuser für zwei bis vier Personen sollen aber über einen kleinen Balkon und ein Badezimmer verfügen und energiesparend sein. Die ersten Nester werden voraussichtlich im Frühjahr 2018 gebaut.

Weitere Baumhaus Projekte:

Das könnte Sie auch interessieren: Übernachtung im Holzbaumhaus

Anzeige

Quelle: Blue Forest Treehouses; Bilder: Blue Forest Treehouses; Autor: kle