1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Reisen
Glacier Express durch die alpine Welt
Umweltfreundlicher Urlaub

Atemberaubende Zugreisen durch die Schweizer Alpen

Sommer, Sonne, Strand? Ein gelungener und umweltfreundlicher Urlaub kann auch ganz anders aussehen. Bei Zugreisen lernt man Länder und deren Geschichten aus einem besonderen Blickwinkel kennen. Wie wäre es also mal mit einer Bahnreise in der Schweiz?

Aus ökologischer Sicht schneiden Flugreisen nicht besonders gut ab. Für einen Urlaub auf Mallorca müsste jeder Reisende beispielsweise zwei Bäume pflanzen, um die verursachte Umweltbelastung – fast 1.000 Kilogramm CO2 pro Flug – auszugleichen.

Anzeige

CO2 sparen mit dem Zug

Der Zug weist eine deutlich bessere Bilanz auf. Und er muss nicht nur als Fortbewegungsmittel zum Urlaubsort dienen, sondern kann auch selbst zum Schauplatz eines ganz besonderen Urlaubs werden. Bahnreisen haben zwar, ähnlich wie Kreuzfahrten, den Ruf, nur für ältere Menschen geeignet zu sein, aber wer sich auf das Erlebnis einlässt, wird feststellen, wie vielseitig und spannend eine solche Tour mit dem Zug sein kann.

Zugreise durch die alpine Welt

Und es muss ja nicht direkt nach Südamerika gehen – obwohl dort tatsächlich viele tolle Bahnreisen etwa quer durch die Anden angeboten werden. Auch in Europa gibt es zahlreiche Möglichkeiten für einen außergewöhnlichen und umweltfreundlichen Urlaub im Zug. Besonders ein Land bietet eine wahre Fülle an Bahnerlebnisreisen: die Schweiz. Die Touren führen durch wunderschöne Alpenlandschaften, vorbei an glasklaren Seen, hin zu beeindruckenden Gletschern und in abgelegene Dörfer.

Anzeige

Nostalgisch, spektakulär – oder beides?

Egal, ob zusammen mit einer Gruppe oder zu zweit mit dem Partner, ob Tages- oder mehrwöchige Reise – eine Bahnreise in der Schweiz ist für jede Art von Urlaub geeignet. Züge wie der Bernina Nostalgieexpress, der innerhalb eines Tages von Pontresina nach Tirano und zurück fährt und dabei an der höchstgelegenen durchgehenden Bahnstation Europas – Ospizio Bernina auf 2253 Metern über dem Meeresspiegel – hält, bieten nicht nur atemberaubende Ausblicke, sondern dank ihrer nostalgischen Wagen auch eine Reise in die Vergangenheit.

Spektakulär wird es bei einer Fahrt mit dem Swiss Alps Classic Express, der in beiden Richtungen zwischen St. Moritz und Zermatt verkehrt. Die Tagesreise von einem Ort zum anderen beginnt früh am Morgen und beinhaltet gleich drei faszinierende Bergstrecken. Ein steiles Auf und Ab zwischen wilden Schluchten und erhebenden Berggipfeln garantiert unvergessliche Erlebnisse in der wunderschönen Natur der Schweizer Alpen. Wer Lust auf einen mehrtägigen Zugurlaub hat, kann diese und die Bernina-Reise auch miteinander verbinden.

Anzeige

Kulinarische Schmankerl bei unvergesslicher Zugreise

Von Zermatt nach St. Moritz fährt fast ganzjährig auch der „langsamste Schnellzug der Welt“, der Glacier Express. Komfortable Panoramawagen eröffnen den Blick auf beeindruckende Berg- und Gletscherwelten, die sich mit malerischen Tälern und rauschenden Gebirgsflüssen abwechseln. Die Reise führt durch 91 Tunnel und über 291 Brücken – und zwar im Sommer wie im Winter, sodass sowohl Sonnenanbeter als auch Freunde von verschneiten Bergwelten auf ihre Kosten kommen. Der berühmte Zug verbindet schon seit fast achtzig Jahren die Schweizer Kantone Graubünden, Uri und Wallis; vom am Fuße des Matterhorns gelegenen Zermatt bis ins mondäne St. Moritz benötigt er rund sieben Stunden.

Berner Bahn, durch die Gletscher Welt

Damit die Fahrt im Glacier Express zu einem rundum gelungenen Erlebnis für alle Sinne wird, werden jeweils im Frühjahr und Herbst die Schweizer Traditionen gefeiert: mit regionalen Menüs und spannenden Informationen über Land und Leute. Im Herbst 2016 stehen die Walliser Wochen auf dem Plan. Das von Spitzenköchen ausschließlich aus einheimischen Produkten zubereitete Menü wird von regionalen Weinen aus dem Ober- und Unterwallis begleitet. Den Auftakt macht eine Kürbisrahmsuppe, gefolgt von einer Kalbsschulter in Begleitung von Gommermais Bramata mit Raclette-Käse sowie grünen Bohnen und abgerundet von Walliser Zwetschgenkompott mit Syrah-Joghurtschaum und Haselnusscrumble. Die Walliser Themenwochen finden vom 19. September bis zum 23. Oktober 2016 statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachhaltiges Reisen: Viele tolle und ökologische Urlaubs-Angebote

Quellen: Rhätische Bahn, Bild: Rhätische Bahn, depositphotos Mustang_79 / Fotoember, Text: Ronja Kiefer