1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Reisen
Wussten Sie, dass Teneriffa, die größte der Kanarischen Inseln, fast zur Hälfte aus Naturschutzgebieten besteht?
Eco Urlaub

Das andere Teneriffa: Umweltbewusst und nachhaltig

Wussten Sie, dass Teneriffa, die größte der Kanarischen Inseln, fast zur Hälfte aus Naturschutzgebieten besteht? 

Zahlreiche Reisebegeisterte kennen den von Touristen überlaufenen Süden mit Hotelhochburgen, doch den grünen Norden der Insel haben viele nicht auf ihrer Liste. Und das obwohl sich dieser perfekt für einen umweltbewussten und nachhaltigen Urlaub eignet.

Letztes Jahr wurde das Anaga-Gebirge im Nordosten der Insel als Biosphärenreservat ausgezeichnet. Hier leben 1.900 Arten von Reptilien, Vögeln, Fischen und wirbellosen Tieren. Eine größere Vielfalt gibt es wohl kaum. Kein Wunder, dass rund 22.000 Insulaner in diesem Gebiet leben. Geologisch ist das Massiv einer der ältesten Bereiche der vulkanischen Insel, einige der Felsen sind über sieben Millionen Jahre alt. Mit der Gründung des Biosphärenreservats soll vor allem das kulturelle Erbe der Region gefördert und nachhaltiger Tourismus entwickelt werden.

Zahlreiche Reisebegeisterte kennen den von Touristen überlaufenen Süden mit Hotelhochburgen, doch den grünen Norden der Insel haben viele nicht auf ihrer Liste.

Anzeige

Riesige Naturparks

Dann gibt es da noch den spektakulären, riesigen und magischen Nationalpark El Teide, der von der Unesco zur Welterbestätte ernannt wurde. Es handelt sich um den dritthöchsten Vulkankegel der Welt, den am meisten besuchten Nationalpark Europas und dank seiner 3.718 Meter um die höchste Erhebung Spaniens. Näher kann man der Natur nicht sein.

Dann gibt es da noch den spektakulären, riesigen und magischen Nationalpark El Teide, der von der Unesco zur Welterbestätte ernannt wurde.

In Los Silos am Fuße des Teno-Gebirges liegt das 4-Sterne Hotel Luz del Mar. Umgeben von einer Bananenplantage und in Sichtweite zum 200 Meter entfernten Meer ist das Hotel der ideale Ausgangspunkt um die Naturschönheiten Teneriffas und kulturelle Highlights wie z. B. die Universitäts- und Bischofsstadt La Laguna zu erkunden.

Es handelt sich um den dritthöchsten Vulkankegel der Welt, den am meisten besuchten Nationalpark Europas und dank seiner 3.718 Meter um die höchste Erhebung Spaniens.

Umweltschutz udn nachhaltiger Tourismus

Umweltschutz und nachhaltiger Tourismus sind für das Hotel Luz del Mar von hoher Bedeutung. Die Erhaltung natürlicher Ressourcen, sparsamer Umgang mit Energie, Stärkung des ortsansässigen Gewerbes und Schutz der natürlichen Lebensräume sind selbstverständlich. Die Aufbereitung des so genannten Grauwassers (gefiltertes Abwasser aus der Badewanne/Dusche bzw. dem Handwaschbecken) dient der Bewässerung der Gartenanlage. Der Pool wird durch Sonnenenergie beheizt. Die Klimatechnik wird durch Wärmerückgewinnung der Abluft aus Küche etc. über ein Wärmetauschsystem betrieben. Und die endemischen Pflanzen im botanischen Gartenbereich vermitteln den Gästen einen ersten Eindruck von der einzigartigen Vielfalt der Pflanzenwelt Teneriffas.

Umweltschutz und nachhaltiger Tourismus sind für das Hotel Luz del Mar von hoher Bedeutung.

Bei Buchung über Wikinger Reisen  hat der Urlauber sogar die Möglichkeit, den Kohlendioxydausstoß des Fluges nach Teneriffa über ein Klimaschutzprojekt zu kompensieren. Nachdem Wikinger Reisen den CO2-Fußabdruck 2013 bereits für Fernreisen eingeführt hat, hat der Veranstalter nun in Zusammenarbeit mit „atmosfair“ die Berechnung des CO2-Ausstoßes auch auf Reisen in Europa ausgedehnt. Erfahren Sie hier mehr. 

Entdecken Sie Teneriffa umweltbewusst und nachhaltig

Entdecken Sie Teneriffa umweltbewusst und nachhaltig

Bilder: Wikinger, Text: red