1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Reisen
Weinbau ist viel Handarbeit. Begleiten Sie die Winzer bei ihrer Arbeit oder Wandern sie durch die wunderschöne Idylle der Weinberge ©iStock
Wein und Wandern

Wein und Wandern - Urlaub beim Biowinzer

Der „goldene Herbst“ steht vor der Tür. Im Oktober zeigt er sich besonders in Weinanbaugebieten von der schönsten Seite. Wandern durch herbstlich gefärbte Weinberge, bei der Weinernte zuschauen und zwischendurch direkt beim Winzer alte und neue Tropfen verkosten.An Mosel, Rhein, Ahr oder im Elsass laden Biowinzer Gäste auf ihre Weingüter ein. Verträglich Reisen zeigt, wo man nicht nur gut wandern, sondern auch beim Biowinzer einkehren und übernachten kann.

Urlaub in Weinbaugebieten. Vielfältig und sehr genußvoll, denn die gastgebenden Bio-Winzer haben einiges zu bieten ©Armin Vogel (CC BY 2.0)

Urlaub in Weinbaugebieten. Vielfältig und sehr genußvoll, denn die gastgebenden Bio-Winzer haben einiges zu bieten ©Armin Vogel (CC BY 2.0)

Dem Biowein auf der Spur

Wer beim Wandern durch die Weinberge genau hinsieht, findet dort nicht nur Rebstöcke. Die biologische Vielfalt ist zurück im Weinberg. Zwischen den Stöcken finden sich immer häufiger Kornblumen, Wicken, Klee und Nesseln – sie sind das Erkennungsmerkmal von Öko-Weinbergen. Weinkenner schwören, dass man diese lebendige Bodenkultur auch im Wein schmeckt. Und wer direkt vor Ort erlebt, wie liebevoll Wein in Bioqualität produziert wird, weiß den edlen Tropfen umso mehr zu schätzen.

Anzeige

Biowinzer finden

In allen deutschen Weinanbaugebieten gibt es mittlerweile Biowinzer. Sie geben einen Einblick in die Produktion ihrer Öko-Weine, manche bieten auch Übernachtungsmöglichkeiten an. Auf der Homepage von Ecovin, größter Zusammenschluss ökologisch arbeitender Weingüter, findet man für jedes Weinbaugebiet in Deutschland eine Liste mit Bio-Weingütern. Viele Biowinzer bieten „Weinprogramme" mit Erlebniswochenenden, geführten Weinbergwanderungen und Weinproben an.

Elsass in Frankreich - Träume von Obstgärten im November

Wenn der „goldene Herbst“ in Deutschlands Weinanbaugebieten schon zuende ist, bietet sich das Elsass für eine Weinreise an. Dort erlebt man auch im November häufig noch einen „indischen Sommer" mit angenehmen Temperaturen – ideal, um sich auf die Spuren von Federweißer und Flammkuchen zu begeben, zum Beispiel beim Ökowinzer Clément Klur.

Mehr Infos zu Weinwanderungen, Urlaub beim Biowinzer und zum umweltfreundlichen Reisen gibt es auf www.vertraeglich-reisen.de

Vorschaubilder: ©Ingram Publishing (thinkstock)