Eure Janine Steeger
Janine Steeger

Janine Steeger traut sich und spricht Menschen an!

Beim Gang zum Bäcker, zur Bank, zur Arbeit oder zum Markt: Täglich treffen wir hunderte Menschen, fragen aber nie nach wer sie sind, was sie machen und wie es ihnen geht. Das sollte sich dringend ändern!

Alltägliche Kommunikation in der Bäckerei

Auch in der Bäckerei lernt man interessante Menschen kennen ©iStock

Wann haben Sie zum letzten Mal einen wildfremden Menschen angesprochen? Noch dazu jemanden, den sich nicht als potenziellen Lebenspartner interessant fanden, sondern einfach, weil sie etwas von diesem Menschen erfahren wollten? Ich habe das lange nicht getan, obwohl es mich grandios nervt, wie verstockt wir alle ständig aneinander vorbeilaufen. Aber vor zwei Wochen habe ich mich dann plötzlich doch getraut und bin den ganzen Tag mit einem beschwingten Gefühl und einem breiten Grinsen durch die Gegend gelaufen.  Ich stand, wie eigentlich jeden Morgen, beim Bäcker in meinem Bio-Supermarkt. Ein Blick nach rechts, ein Blick nach links, der Blick bleibt hängen. Ich sehe einen Mann, der einen Berufspullover trägt. Deshalb Berufspullover, weil Werbung drauf ist. „Grüne Mobile Autopflege“ steht da. „Ach“, denk ich, „das ist ja interessant. Gibt es endlich eine umweltschonende Waschstraße?“ Ich mache einen Schritt nach links, höre: Frau Steeger, das kostet dann 3 Euro 90. Mache wieder einen Schritt nach rechts, um zu bezahlen. Sehe aus dem Augenwinkel, dass der Mann raus geht. Mist. Das schaffe ich nicht, der wird gleich weg sein. Um nach ihm zu rufen, ist er auch zu weit weg. Und was soll ich auch rufen: „Hey Sie da von der mobilen Autopflege...?“ Chance verpasst denke ich. 

Erster Telefonkontakt

Aber es gibt ja das Internet. Ich tippe also in mein Handy: „Grüne mobile Autopflege Köln“. Wird ja irgendwas bei rauskommen. Ich finde zwar nicht auf Anhieb eine Homepage, aber doch Kontaktdaten. Eine Festnetznummer. Ich rufe an und habe eine freundlich klingende junge Frau am Telefon. Bei meinen ersten Sätzen komme ich mir ein bisschen merkwürdig vor, erzähle ihr die Geschichte aber genau so, wie sie war und frage dann: Und was ist das jetzt „grüne Autopflege“? Dann bekomme ich eine detaillierte Beschreibung, da ich tatsächlich mit der Firmengründerin spreche. Sie reinigen die Autos beim Kunden und arbeiten nur mit Wasserdampf – ohne jegliche Reinigungsmittel. Und alles wird angeblich unfassbar sauber, weil man mit den Geräten bis in die letzten Ritzen kommt. Bislang seien Sie das einzige Unternehmen in Deutschland dieser Art, obwohl es im europäischen Ausland schon viele solcher Dienstleister gebe. Ich sage: „Mensch, das könnte ja vielleicht sogar interessant sein für die Firma, bei der ich arbeite. Die haben dort einige Firmenwagen, die gereinigt werden müssen.“ Die Dame möchte wissen, wo ich arbeite. „RTL“, sage ich. Ihre Reaktion: „Wahnsinn, da versuche ich schon lange Kontakte zu knüpfen.“

Anzeige

Freude bei den GreenTec Awards

Kommunikation ist gar nicht so einfach

Einen Fremden anzusprechen ist ganz schön schwierig ©Fuse

Dann komme ich ihr mit einer weiteren Idee: „Ich bin Botschafterin für die GreenTec Awards...“ ich habe es kaum ausgesprochen, da sagt sie schon: „Das gibt es doch nicht, da will ich mich bewerben!“ (Anmerkung der Redaktion: Der GreenTec Award ist ein Preis, der einmal im Jahr an Unternehmer vergeben wird, die in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit besonders tolle Ideen haben) Abschließend sage ich zu Ihr: „Ich werde jetzt mal ein paar Kontakte knüpfen und dann gucken wir einfach, was passiert.“ Ich hab aufgelegt und war den ganzen Tag gut gelaunt, weil ich mich getraut habe einen fremden Menschen zu fragen: „Was machst Du da eigentlich, das interessiert mich glaube ich.“ Wir müssen mehr mit unseren Mitmenschen reden, mehr Interesse zeigen. Weil es auf eine gewisse Art glücklich macht, wenn andere sich über dieses Interesse freuen. Aber ich will in diesem Text auch noch eine Art Ergebnis liefern. Ein Gespräch mit RTL hat stattgefunden. Zumindest wird es Verhandlungen geben. Und die Bewerbung für die GreenTec Awards wird die junge, motivierte, nachhaltig-denkende Unternehmerin noch in diesem Jahr abschicken.