1. Home
  2.  › Gästeblog
Visionäre von heute – Gestalter von morgen

Inspirationen und Impulse für Denker und Macher

Dr. Alexandra Hildebrandt und Werner Neumüller vereinen in diesem Buch Denker und Macher der unterschiedlichsten Branchen, die mutig mit Aufbruch, Chancen und Veränderungen umgehen. Die Visionäre von heute, ihr Werdegang und Herausforderungen werden in spannenden Selbstdarstellungen portraitiert – die wichtigsten Erkenntnisse und Einsichten, die sie auf ihrem Weg gewonnen haben, bilden so ein Big Picture.

Tun lautet das Mantra

Doch was macht den Unterschied zwischen Unternehmer, Visionär und Macher aus? Gibt es ein Erfolgsrezept oder sind es einfach nur Faktoren wie Ausbildung, Begabung, Strategie, Glück und Beziehungen? Wenn es nach den Autoren geht, ist der Schlüssel zum Erfolg der Macher schlichtweg das Tun. Denn ohne anpackende Menschen, die klug und pragmatisch die Welt gestalten, kann sich eine Gesellschaft nicht nachhaltig entwickeln und innovativ sein. In der Arbeits- und Lebenswelt des 21. Jahrhunderts ist TUN – für Goethe die drei Buchstaben des Erfolgs – mit den Begriffen Verbinden, Vernetzen und Verbessern verbunden.

Anzeige

Wer sich den aktuellen Zustand unserer Gesellschaft anschaut, kommt schnell zu der Erkenntnis, dass hier etwas in die komplett falsche Richtung läuft und wir schnellstmöglich den Kurs ändern müssen. Wir tragen Verantwortung für den Klimawandel, für Artensterben, verschmutzte Meere und ausgelaugte Böden. Deshalb steht auch die Frage im Mittelpunkt des Buches, wie Wirtschaft neu gedacht werden muss und ein verändertes Denken und Handeln beim Menschen zu bewirken.

Wie ein roter Faden zieht sich das Mantra des TUN durch die unterschiedlichen Portraits. Aus ihrer persönlichen Perspektive wird gezeigt, was Visionäre und Macher zum Handeln bringt, und wo sie ihre moralischen Grundlagen dafür finden, wie sie Komplexität meistern und mit ihren Unternehmungen Relevanz stiften, als Mentoren Talente fördern und befähigen, ihre Potenziale voll auszuschöpfen. In Anlehnung an das Erfolgsrezept des Unternehmers Reinhold Würth: „Schaffe!“, der darunter „Arbeit, Fleiß und Ehrgeiz, Ideenreichtum und Tatendrang, Expansion und Innovation“ versteht.

Anzeige

Wie machen wir die Welt neu und besser?

Das Buch entstand unter dem Vorsatz, eine möglichst breite Perspektive dem Leser zu bieten und biografische Ansätze, Ideen sowie Thesen aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammenzubringen. Dabei geht es nicht um eine Ansammlung von Fakten, sondern um eine Reihe von lesenswerten Lebenserzählungen und Handlungsmotiven von Menschen, von denen wir viel lernen können. Im Mittelpunkt steht die Kernfrage: Wie macht man die Welt neu und besser? Das Neue entsteht immer dann, wenn es eine Offenheit gegenüber dem Möglichen gibt, das bereits im Wirklichen verankert ist. Es geht in diesem Buch nicht darum, wer oder was Menschen sind, sondern darum, was und wie sie aus ihren Potentialen ausschöpfen und daraus ihr Leben und Geschäftsmodell gestalten und in einem immer schneller wandelnden Kontext handeln.

Zum Wesen der Strategie zurückfinden

„Deshalb ist es wichtig, sich mit der Kunst des Handelns, auch unter dem Druck schwieriger Bedingungen, zu beschäftigen.

ecowoman

Dr. Alexandra Hildebrandt

Helmut von Moltke nannte das Strategie. Entgegen der weit verbreiteten Meinung, dass sie sich heute überlebt habe, weil nichts mehr planbar ist in einer sich ständig verändernden Welt, zeigen viele Beispiele und Erfahrungsberichte in diesem Buch, dass es in bewegten Zeiten wichtig ist, zum Wesen der Strategie zurückzufinden, um Organisationen zukunftsfähig zu machen. Zeitgemäße Strategien sind im Zeitalter der Globalisierung, Ökonomisierung und Digitalisierung mit weniger Bürokratie und Technokratie verbunden, näher an Inhalten und näher an der Zukunft. Sie sind flexibel, aber gleichzeitig robust genug, um über Mode- und Konjunkturwellen hinweg Richtung und Orientierung zu geben“, so Dr. Alexandra Hildebrandt. Weiter lesen...

Anzeige

Mit Beiträgen von:

Felicitas Birkner, Wolfgang Grupp, Karin Helle, Horst Herberg, Alexandra Hildebrandt, Manja Hies, Tatjana Kiel, Wolfgang Köbler, Dagmar Fritz-Kramer, Olaf Krebs, Matthias Krieger, Tobias Loitsch, Fredmund Malik, Reiner Meutsch, Tina Müller, Werner Neumüller, Claus-Peter Niem, Tim Polifke, Ina Schmidt, Jonathan Sierck, Nicole Simon, Alexander Stoeckel, Thi Loan Strasser, Marion Weissenberger-Eibl, Philipp von der Wippel und Tobias Wrzesinski.

Kontaktdaten: 

Web: https://www.springerprofessional.de/alexandra--hildebrandt/16316164

XING: Alexandra_Hildebrandt4

Quellen: Steffi Henn, Bilder: Müller Foto Douglas  Autorenname: Ulrike Stöckle