KarmaKonsum GreenCamp
KarmaKonsum

Die grüne Seele der Nachhaltigkeit

Zwischen dem 23. und 24. Mai geht in der IHK Frankfurt die siebte KarmaKonsum-Konferenz über die Bühne. Unter dem Motto ‚Unity in Diversity – Nachhaltigkeit zwischen Grasswurzel und Mainstream’ treffen sich Entscheider und Vordenker um über verantwortungsvolles Wirtschaften und eine nachhaltige Lebensweise zu diskutieren.

Wenn im Mai die siebte Auflage der Frankfurter Fachtagung und Networking-Veranstaltung KarmaKonsum an den Start geht, stehen alle Zeichen auf der Entwicklung neuer Entwürfe für eine zukunftsträchtige Kooperation zwischen visionären Grasswurzel-Initiativen und der Wirtschaft. Dabei ist die Konferenz einmal mehr in drei Schwerpunkte eingeteilt.

Während im Rahmen des am 23. Mai stattfindenden Kongresses hochkarätige Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur über die sozialen, geistigen und kulturellen Nachhaltigkeitsströmungen in Theorie und Praxis sowie deren Einfluss auf Unternehmens- und Konsumentenseite diskutieren, treffen sich im basisdemokratisch organisierten OpenSpace-Format GreenCamp Gleichgesinnte um in Workshops an der Umsetzung neuer Ideen zu arbeiten.

Anzeige

KarmaKonsum Expo

KarmaKonsum Expo





 

Karma Expo

Auf der begleitenden zweitägigen Messe Expo schließlich präsentieren Aussteller Alternativen für nachhaltiges Wirtschaften und Leben. Eines der absoluten Programm-Highlights dürfte die Verleihung des vierten Gründer-Award werden, in dessen Rahmen ökosoziale Start-Ups ein umfangreiches Dienstleistungspaket, darunter Coaching- und Werbeleistungen sowie redaktionelle Unterstützung, im Wert von rund 30.000 Euro gewinnen können.

Interessierte Unternehmen können sich noch bis zum 15. März mit einem 10-seitigen Businessplan für den Preis bewerben. Alle wichtigen Informationen hierzu sowie zum weiteren Rahmenprogramm und den Preisen finden sich auf der KarmaKonsum-Website.

www.karmakonsum.de

Quelle: KarmaKonsom Text: Andreas Grüter