1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Bauen
Willkommen im Tree Snake House. Eine Brücke führt in das moderne Konstrukt. Foto: © Ricardo Oliveira Alves
Tree Snake House

Fasznation Baumhaus: Tree Snake Houses in Portugal

Der neuste Wohn-Traum hat die Form einer Schlange und nennt sich „Tree Snake Houses“. Entstanden sind diese Baumhäuser im Pedras Salgadas Park in Portugal als modernes modulares Wohnkonzept für private Mieter.

Immer schon faszinierte die Menschen das urige Leben in Baumhäusern. Hier findet man oft das, was das Stadtleben nicht hergibt: Ruhe und Abgeschiedenheit. Weit weg von jeglicher Zivilisation und ein Stück näher an Freiheit und Individualität. Mit den Baumschlangen-Häusern ist dem spanischen Ra Architectual and Design Studio ein echtes Traumprojekt gelungen. Sehr individuell, ökologisch und nachhaltig. Also genau richtig für Menschen, die ihrem Leben eine neue Richtung geben wollen. Denn die Tree Snake Houses sind einfache und private Unterkünfte inmitten des Pedras Salgadas Welness-und Naturpark im Norden von Portugal.

  • Der Wohnbereich und gleichzeitig das Schlafzimmer des Tree Snake House. Foto: Ricardo Oliveira Alves
  • Größer als der erste Blick vermuten ließ. Platz für eine Sitzecke, Bett und mehr. Foto: Ricardo Oliveira Alves
  • Die Kochnische und die Funktionsräume befinden sich im Eingangsbereich Foto: Ricardo Oliveira Alves
  • Auch von Außen sieht das Tree Snake House einfach nur faszinierend aus. Foto: Ricardo Oliveira Alves
  • Futuristisch doch keineswegs befremdlich Foto: Ricardo Oliveira Alves
  • Diese Brücke sieht nicht nur stabil aus, sie ist es auch Foto: Ricardo Oliveira Alves
  • Das gigantische Projekt im Profil Foto: Ricardo Oliveira Alves
  • Unter dem Tree Snake House ist ein idealer Platz zum Wäschetrocknen bei Regenwetter Foto: Ricardo Oliveira Alves
  • Zur Siesta geht es dann wieder ins wohlige Innere Foto: Ricardo Oliveira Alves

Über eine massive und schlanke Holzbrücke gelangt man zu dem Waldhaus, das sich einige Meter über dem Erdboden befindet. Zwei Wohnhäuser dieser Art gibt es und sie erinnern in der Tat an die Form und Gebärde einer aufgerichteten Schlange. Nicht wirklich bedrohlich, aber dennoch stattlich und beeindruckend.

Anzeige

Die Außenansicht besticht genauso wie das Interieur. Foto: © Ricardo Oliveira Alves

Die Außenansicht besticht genauso wie das Interieur. Foto: © Ricardo Oliveira Alves

Ökologisch und nachhaltig

Jedes der Häuser verfügt über einen offenen Wohnbereich, Kochnische, Badezimmer und Schlafraum mit Wohnzimmerelementen. Alles ist auf kleinem Raum vorhanden. Das Doppelbett steht direkt vor einem Panoramafenster und unter einer Dachluke mit direktem Blick ins Himmelreich. Für meditative Momente voller Visionen. Beide Schlangenhäuser wurden aus überwiegend natürlichen und Holzwerkstoffen gebaut mit verstärkter Isolierung, Solaranlage, energieeffizienter Beleuchtung und Grauwasser-System. Der zentrale Kern des Hauses sitzt inmitten der Baumkronen und wird durch drei Stahlstützbalken getragen. Diese sind so positioniert, dass sie nur eine geringe Auswirkung auf das Gelände haben. Durch die dezenten Holzelemente fügen sich die Häuser nahtlos in die Umgebung ein.

Das Ra Architectual and Design Studio entwickelt zur Zeit in Zusammenarbeit mit der Modular System Company ähnliche Baumhaus-Modelle: Das „Mountain Snake House“, „River Snake House“ und „Sand Snake House“.

Anzeige

Sie gehören zu den führenden Protagonisten einer neuen Avantgard-Generation, die die Tradition der skandinavischen Moderne mit Selbstbewusstsein weiterentwickeln. Mit einer klaren Ansage an die Erhaltung der Natur und mit neuen Design-Elementen, die in Richtung Offenheit und Einfachheit tendieren. 

Text: Peter Rensch
Architekten: Luís Rebelo de Andrade und Tiago Rebelo de Andrade
Foto: Ricardo Oliveira Alves