1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Bauen
Einfach Anschließen und die Sonne macht den Rest. © BMW
Jetzt Sonnenstrom tanken!

Sonne im Tank: Solar-Carport für Elektrofahrzeuge

Elektrofahrzeuge sind eine feine Sache und bieten eine echte Alternative zu herkömmlich motorisierten Autos mit anderen Antriebsarten. Allerdings kritisieren Umwelt- und Klimaschützer gern, dass der Strom zum Laden der flotten Flitzer nach wie vor oft aus der Steckdose, also in der Regel aus wenig umweltfreundlich hergestelltem Strom stammt.

Ein Thema, dessen sich BMW für seine beiden Elektrostars, den i3 und den i8, nun kreativ angenommen hat. Das Ergebnis: Ein Carport mit integrierten Solarzellen, über die der geparkte Wagen direkt mit sauberer Energie versorgt wird.

Gemeinsam mit der Spezialfirma Solarwatt und einem Design vom BMW eigenen Studio DesignworksUSA soll der Carport ab November dieses Jahres zu haben sein. Die Seitenwände des Carports bestehen aus kohlefaserverstärktem Kunststoff, das Gerüst aus Bambus-Streben. Rein optisch erinnert die Linienführung an die der Elektroautos des Münchner Autoherstellers.

Anzeige

Über eine Laufzeit von 30 Jahren rechnet sich der Anschaffungspreis immens. Nur noch 10% der Kosten auf 100 km gegenüber herkömmlichem Sprit. © BMW

Über eine Laufzeit von 30 Jahren rechnet sich der Anschaffungspreis immens. Nur noch 10% der Kosten auf 100 km gegenüber herkömmlichem Sprit. © BMW 

Die Solarpaneele auf dem Dach erzeugen Energie via Sonneneinstrahlung und wandeln diese in Strom um, der über die “Wallbox Pro” ins Fahrzeug gespeist wird. Die Box zeigt den Ladestand des Autos an, ebenso, wieviel Anteile Solarstrom und herkömmlicher Strom aus dem Netz gebraucht wurden. Und wenn gerade kein Strom fürs Auto gebraucht wird, wird der Sonnenstrom ins Hausnetz überführt.

Quelle: Solarwatt, BMW
Text: mara