Garten

In einem Bio-Garten gehören weder Kunstdünger noch Pestizide. Statt Chemie helfen Nützlinge beziehungsweise eine entsprechende Mischbepflanzung. Der natürliche Garten mit heimischen Pflanzen ist ein Trend, der sich immer stärker durchsetzt. Gartenhaus, Gartenmöbel und Gartenpavillon gibt es mittlerweile auch aus umweltfreundlichen Materialien zu kaufen. Eine Wasserpumpe spart Kosten und erhält den natürlichen Wasserkreislauf. Lesen Sie hier, wie ein naturbelassener Garten zu einer gesunden und dabei nachhaltigen Lebensweise beiträgt.

  1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Garten
Roundup: BUND warnt vor hoch giftigem PflanzenschutzmittelRoundup: BUND warnt vor hoch giftigem Pflanzenschutzmittel

Der Umgang mit giftigen Pflanzenschutzmitteln wird häufig noch verharmlost. Die Wirkungen auf das Ökosystem können aber durchaus heftig sein. Aktuell warnt der BUND vor dem Unkrautvernichter «Roundup unkrautfrei». Roundup – für den Garten wie die Landwirtschaft käuflich - es schadet in extremem Maß dem Menschen.

Verführerische Vielfalt: Bio-Gemüse selbst vom kleinsten Balkon
Verführerische Vielfalt: Bio-Gemüse selbst vom kleinsten Balkon

Bio-Obst und –Gemüse, aber auch natürliches Gärtnern findet mehr und mehr Anhänger. Um Bio-Gemüse selbst anzubauen muss man aber nicht immer einen eigenen Garten haben. Auch ein kleiner Balkon reicht, um dort die frischesten Kräuter zu ernten oder die Lieblingstomate in garantierte Bio-Qualität anzubauen. Unsere nachhaltigen Tipps für die eigene Ernte.
Weiterlesen

Anzeige
Garten Tipps im April: Rasenpflege, Frühlingsblüher und Aussaat
FrühjahrsgartenGarten Tipps im April: Rasenpflege, Frühlingsblüher und Aussaat

Im April grünt und wächst es überall. Da wird es Zeit, die wichtigsten Gartenarbeiten zu erledigen. Der Rasen muss jetzt fit für ein neues Gartenjahr gemacht werden, es kann gepflanzt und gedüngt werden und die Gemüsebeete können nun zu neuem Leben erwachen. Auch den Schnecken wird man jetzt sehr gut Herr. Unsere nachhaltigen Gartentipps für den April.
Weiterlesen

Saatgut ist Kulturgut und Bio-Qualität die erste Wahl
Saatgut ist Kulturgut und Bio-Qualität die erste Wahl

Bio-Saatgut herzustellen ist ein immenser Aufwand. Um die beste, samenproduzierende Sorte zu erhalten kann es 10 Jahre dauern. Doch, der Aufwand lohnt. Gemüse aus Bio-Saatgut schmeckt, benötigt keinen Kunstdünger und sorgt für Artenvielfalt in den Gärten und auf den Feldern. Die Hybride aus dem Labor indes, sind eine genetische Sackgasse.
Weiterlesen

Anzeige
Biologisch gärtnern auch ohne eigenen Garten: meine ernte
Biologisch gärtnern auch ohne eigenen Garten: meine ernte

Lebensmittelskandale vom aufgespritzten Huhn bis zu EHEC trüben den Genuss an gekauften Lebensmitteln. Ein pfiffiges Konzept kann hier nun Abhilfe schaffen. Denn meine ernte vermietet kleine Parzellen, die völlig ausreichend sind, um den eigenen knackigen Salat und Bio-Gemüse saisonal zu ernten. Sie müssen nur noch gießen, ernten und genießen.
Weiterlesen

Blumen und Gemüse selber ziehen: Ran an die Samen!

Stauden und Sommerblumen auf dem Balkon oder im Garten und selbstgeerntetes, knackiger Salat und frisches Gemüse sind mehr und mehr im Trend. Besonders nachhaltig ist es, die Blumen, den Salat und das Gemüse selber zu ziehen. Nebenbei macht es auch noch Spaß, das saftige Grün wachsen zu sehen. Jetzt ist es Zeit, Blumen und Gemüse selber zu ziehen. Wie einfach das ist, erfahren Sie hier.

Anzeige
Anzeige
... mehr Artikel