1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Garten
Garten im März das ist zu tun
Jetzt im Garten loslegen

Gartengestaltung im März, jetzt loslegen

Der Frühling naht und die Zeit der Gartengestaltung beginnt. Welche Pflanzen und Bäume bei der Gartengestaltung im März nicht zu kurz kommen dürfen und was Sie bei der Gartengestaltung beachten sollten.

Der Winter sagt adé und die Saison der Gartengestaltung beginnt. Damit im Frühjahr und Sommer Pflanzen und Bäume im Saft stehen, müssen Sie rechtzeitig mit der Gartengestaltung beginnen und die notwendigen Arbeiten ausführen.

Anzeige

Gartengestaltung im März: Dünger gibt den Pflanzen Kraft

Beachten Sie bei der Gartengestaltung, dass die Pflanzen nach dem Winter ein Defizit an Nährstoffen haben. Regel Nummer eins bei der Gartengestaltung lautet deshalb: Düngen! Aber bitte nicht mit der Chemiekeule, sondern möglichst mit Dünger vom eigenen Komposthaufen oder ökologischen Dünger, der frei ist von chemischen Inhaltsstoffen.

Garten im März das ist zu tun

Nachhaltige Gartengestaltung ohne Chemie

Wer eine nachhaltige Gartengestaltung vollziehen will, sollte auf Giftstoffe im Garten verzichten. Tiere und Pflanzen werden es Ihnen danken. An einem sonnigen Tag ohne Frost sollten Sie bei der Gartengestaltung die Rosen zurückschneiden. Entfernen Sie die vertrockneten Triebe (erkennt man am dunkelgefärbten Mark im Inneren des Stängels). Gesunde Triebe erkennt man daran, dass das Mark weiß ist. Die Schere muss scharf sein, damit ausgefranste Rinden keine Rosenkrankheiten entstehen lassen. Bei der Gartengestaltung müssen im März auch die Erdbeeren gepflegt werden. Vertrocknete Blätter sowie Blüten- und Fruchtreste entfernen, damit die Erdbeeren wieder Wachstumskräfte entfalten können.

Garten im März das ist zu tun

Anzeige

Gartengestaltung im März: Rasen vertikutieren

Bis Ende März können bei der Gartengestaltung wurzelnackte Sträucher gepflanzt werden. Auch der Rasen muss bei der Gartengestaltung im März berücksichtigt werden. Der Rasen muss vertikutiert werden, damit Moos und Rasenfilz entfernt werden. Vor dem Vertikutieren sollte der Rasen bis auf zwei Zentimeter Höhe gemäht werden.

Garten im März das ist zu tun

Gartengestaltung im März: Erste Blumen auspflanzen

Wenn Sie bei der Gartengestaltung Blumen pflanzen wollen, sollten ab März Stiefmütterchen, Maßliebchen und Vermissmeinnicht nicht fehlen. Bevor der Frühling beginnt, müssen bei der Gartengestaltung alte Stängel bei den Stauden beseitigt werden. Pflanzenhorste ausgraben und Wurzelballen teilen. Kompost in das Pflanzenloch geben und die Pflanze wieder einsetzen. Nächste Station bei der Gartengestaltung: Blütentriebe von Sommer- und Winterheide zurückschneiden. Das Gleiche gilt für Stauden.

Garten im März das ist zu tun

Gartengestaltung im März: Bäume umpflanzen

Wer sommergrüne Stäucher und Bäume bei der Gartengestaltung umpflanzen will, muss dies im März vollzogen sein, damit sie auch Zeit zum Anwachsen haben. Wer bei der Gartengestaltung Blumen einplant, sollte im März Staudenbeete anlegen und Zwiebelblumen düngen.

Ecowoman-Extrainfo:

Nutzgarten - was im März ansteht:

·         Meerrettich anbauen

·         Kräuter zurückschneiden

·         Bohnen, Radieschen, Möhren, Blumenkohl und Kohlrabi säen

·         Kartoffeln vorkeimen

·         Ende März Kopfsalat, Spinat, Zwiebeln, Schnittlauch und Schalerbsen aussäen

Textquellen: gartenratgeber.de, mein-schoener-garten.de, Bilder: Flickr, Manu CC BY-SA 2.0,Gärrest-Guter-Dünger CC BY-ND 2.0, Maja Dumat CC BY-ND 2.0, Anna CC BY-ND 2.0, Allie Caulfield CC BY-ND 2.0, Heike Quosdorf CC BY-ND 2.0