1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Garten
Grüner Zauberpark

Grüner Zauberpark: Nachhaltige Gartenkunst in Montreal!

Eine Märchenwelt in grün zauberten 200 Gartenkünstler im kanadischen Montreal anlässlich des internationalen Mosaiculture-Wettbewerbs. Natur in seiner ganzen Schönheit präsentiert die nachhaltige Gartenkunst, die noch bis Ende September zu bewundern ist.

Eins von vielen Panoramen auf der Mosaiculture im kanadischen Montreal ©Terje Tjeervag

Eins von vielen Panoramen auf der Mosaiculture im kanadischen Montreal ©Terje Tjeervag

200 Gartenkünstler haben den über zwei Kilometer langen Weg im Botanischen Garten von Montreal in ein grünes Paradies verwandelt. Mehr als drei Millionen Blumen und Pflanzen wurden von den Meistern aus 20 Ländern verwendet und damit 50 Skulpturen, Reliefs und andere Kunstwerke geschaffen. Von riesigen Pferden mit Blüten verziert bis hin zu Feen und Nymphen zeigt die Ausstellung die ganze Vielfalt an vollendeter Gartenkunst. Der Gang durch die grüne und bunte Pracht beruhigt die Seele und vermittelt eine ungeahnte Nähe zur Natur.

Anzeige

Gartenkunst aus Pflanzen und Blüten

Aufgabe an die Künstler ist es, bei dem Wettbewerb lebende Kunstwerke aus Pflanzen mit bunten Blüten zu erstellen. Bis zum 29. September 2013 läuft die Ausstellung im Botanischen Garten von Montreal, der über 22.000 Pflanzenarten und Sorten verfügt und in den Gewächshäusern rund 30 Themengärten angelegt hat. Der Direktor des Botanischen Gartens wies zur Eröffnung der Ausstellung darauf hin, das die Kunstwerke auch dazu beitragen sollen, die biologische Vielfalt unseres Planeten zu erkennen und das Staunen über die kreativen Werke die Sensibilität für einen Erhalt der Natur fördere.

  • Die Affen
  • Der Büffel
  • Das Chamäleon
  • Der Clownfisch
  • Das Gesicht einer Frau. Hat etwas Mystisches
  • Budda-ähnliche Skulpture mit der Eleganz des Kranichs
  • Von vorne in voller Farbenpracht
  • Lässiger Frosch am Brunnen
  • Diese Gorillas sehen entspannt aus
  • Der Hirte mit seinem Hund
  • ...und passend dazu sein Schäfchen
  • Bär oder Hund? Wir sind uns nicht ganz sicher, aber knuffig sieht es aus!
  • Diese Lemure machen den Garten unsicher und erinnern uns an den Film "Madagascar"
  • Bei diesen Skulpturen lässt sich leichter nachverfolgen, wer sie denn aufgestellt hat

Nachhaltige Entwicklung fördern

Der Titel der diesjährigen Ausstellung „Land of Hope“ soll die Mission der Veranstaltung und der Organisatoren widerspiegeln, nämlich die nachhaltige Entwicklung auf allen Ebenen. Mit Blick auf die Verantwortung für die Umwelt wird während der gesamten Veranstaltung ein kostenloser Shuttle-Service zur Verfügung gestellt.

Mosaicultures Internation Montreal 2013 – Land of Hope wurde auch mit finanzieller Unterstützung unterschiedlicher Einrichtungen, beispielsweise der Stadt Montreal, realisiert.

Text: Peter Rensch
Bilder: ©Guy Bolly ©Terje Tjeervag ©Eric Sonstroem