1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Garten
Buchtipp Landleben

Was ist so faszinierend am Landleben?

Zwar nimmt die Landflucht rein statistisch zu und immer mehr Menschen zieht es nicht nur aufgrund des Jobs in deutsche Großstädte, doch, der Traum vom Landleben ist bei vielen vorhanden. Selbstversorger sein und mit Tieren leben, günstige Immobilien mit dem Charme vergangener Tage finden und dem Lärm der Natur statt dem der hektischen Großstadt lauschen. Das Landleben kann so schön sein!

Die Vögel zwitschern und fordern auf zum Aufstehen, die selbstgemachte Marmelade und die Eier der eigenen, glücklichen Hühner lassen den Magen in Vorfreude knurren, im sommerlichen Garten duftet es herrlich nach frischen Kräutern und traditionellen Bauerngarten-Blumen und der freundliche Nachbar grüßt über den Gartenzaun. Es gibt viele Gründe, warum sich der Mensch sein eigenes Refugium auf dem Land wünscht, warum der Städter gerne auch mal alles hinwerfen möchte und ein Landleben führen möchte. Nicht zuletzt diese Sehnsucht aufnehmend, erfreuen sich Zeitschriften, Bücher und Fernsehsendungen zum Leben auf dem Lande steigender Beliebtheit.

Warum das Landleben so beliebt ist

Auf dem Land muss es nicht unbedingt nach dem Misthaufen von Nachbars Grundstück riechen, in den Städten sind die hohe Ozonbelastung, Lärm, Hektik und wenig Grün indes an der Tagesordnung. Der Konsum ist Trumpf in der Stadt und die Unsicherheit ob des nächsten Lebensmittelskandals schon wieder einmal vorprogrammiert. Genau das Gegenteil erwartet den Menschen beim Landleben. Hier wird die Marmelade noch selbstgemacht, aus frischem Obst aus dem eigenen (Bio-)Garten versteht sich, wird frisch gekocht mit Hofladenprodukten und die lästige Parkplatzsuche ist Schnee von gestern. Abschalten, genießen und Lebensqualität tagtäglich erleben, einfach viele Gründe sprechen für das Landleben. Nicht zuletzt auch aus diesem Gründen wird der Urlaub in der eigenen Heimat immer beliebter. Schon mehr als 30 Prozent der Deutschen bleiben im Land und entdecken etwa beim Bauernhofurlaub die Vorzüge des Landes. Landleben auf Zeit könnte man sagen.

Anzeige

Wer einfach mal vom Landleben träumen will, sich auch mit dem Gedanken beschäftigt, aufs Land zu ziehen oder wer den Schritt gewagt hat und Tipps und Tricks benötigt, um das Landleben perfekt zu machen, der ist mit dem Buch von Katharina Bodenstein, Jutta Schneider und Michael Will: „Landleben. Zwischen Schafen und Bauerngärten“ gut beraten. Denn das Buch ist wie eine Anleitung die Lust auf Landleben macht. Einfach, übersichtlich und systematisch aufgebaut, ist das Buch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung wie der Städter zum perfekten „Landei“ wird. Zudem laden traumhaft schöne Fotos zum Schwelgen vom ländlichen Gartenparadies und ruralen Wohn(t)räumen ein.

Landlust selbstgemacht: Brotbacken, Bierbrauen, bienenfreundlicher Bauerngarten

Das Buch zum Landleben beschreibt sich selbst als neues Standardwerk zum ländlichen Leben. Es beschreibt in vier großen Themenkategorien das Landleben im Haus, im Freien, wie das eigene Gartenglück umgesetzt und das Leben mit Tieren perfekt umgesetzt wird. Wie richte ich mich ein und schneidere selbst, wie backe ich selbst Brot im selbstgebauten Brotbackofen oder wie richte ich eine Outdoorküche ein – diese und viele weitere Fragen werden einfach und leicht verständlich beantwortet. Landleben zwischen Schafen und Bauerngärten, ein Buch für jeden den die Landlust packt. Das Buch ist erschienen im Thorbecke-Verlag. http://www.thorbecke.de/

Text: Jürgen Rösemeier