1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Garten
Mit der App lässt sich beispielweise Rosenrost einfach bestimmen © Neudorff
Kranke Pflanzen?

Keine kranken Pflanzen mehr mit der Pflanzendoktor-App

Kranke Pflanzen? Das ist kein Problem mehr. Die neue App hilft in sekundenschnelle eine Diagnose für das Krankheitsbild Ihrer Pflanzen zu stellen.

Braune Flecken, gelbe Blätter – nicht immer hängen äußere Anzeichen mit zu viel oder zu wenig Wasser zusammen. Viele Pflanzen sind oftmals auch von Blattläusen befallen, haben Eisen- oder Stickstoffmangel, Frostschäden oder – man mag es fast nicht glauben – Sonnenbrand. Das Schadbild von Pflanzen mit Frostschäden sind beispielsweise braune und abgestorbene Blätter oder Blattränder, die Blütenknospen erscheinen ‚ertrocknet’. Doch was genau hat eine Pflanze, wenn die jungen Blätter gelb-grün sind mit dunkelgrünen, scharf abgegrenzten Blattadern? Häufig ist man sich der Pflanzen-Krankheit nicht bewusst und benutzt kein oder das falsche Produkt, um die Pflanze wieder aufzupäppeln.

Anzeige

Bei der Gurkenmehltau können auf den Blättern von Zucchini und Kürbis weiße, mehlartige Flecken entstehen © Neudorff

Bei der Gurkenmehltau können auf den Blättern von Zucchini und Kürbis weiße, mehlartige Flecken entstehen © Neudorff

Rettung für kranke Pflanzen

Damit ist jetzt Schluss: Die neue Pflanzendoktor-App von Neudorff, entwickelt für iPhone und Android, hilft mit Hunderten von Schadbildern bei der Diagnose Ihrer kranken Pflanze. Extra große Fotos zeigen das entsprechende Schadbild sehr deutlich und machen somit einen direkten Vergleich mit Ihrer Pflanze besonders einfach. Durch die einfache Navigation lassen sich die entsprechenden Probleme schnell lösen.

Doch nicht nur der geübte Fachmann kann die Problemstellen vergleichen, kurze beschreibende Texte zum Schadbild, zur Vorbeugung und zur Bekämpfung helfen auch dem ungeübten Hobbygärtner, seine Pflanzen gesund zu pflegen. Sollte dennoch einmal Zweifel bestehen, kann man sich direkt mit Fachleuten verbinden lassen oder ein Bild seiner kranken Pflanze hinschicken.

Anzeige

Ist die Arznei gefunden, die die Pflanze wieder aufpäppeln soll, hilft ein Verzeichnis beim Auffinden des nächsten Fachhändlers in der Nähe. Per Routenplaner gibt es dann natürlich auch gleich den kürzesten Weg zur „Rettung“.

Quelle: Neudorff / Text: Christina Jung