1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Garten
<img class=

Schnecken im Bio-Garten: Nachhaltige Gegenmaßnahmen

Es gibt viele Möglichkeiten, um den Schnecken im Garten, und damit dem Fraßschaden, nachhaltig Abhilfe zu schaffen. Dabei wird weniger auf Chemie gesetzt, sondern auf eine natürliche Bekämpfung. Auch natürliche Fressfeinde wie Igel oder Eidechsen dezimieren Schnecken. Wie Sie den Schnecken nachhaltig Herr werden, einige sinnvolle und einfache Tipps.

Die einfachste Methode gegen Schnecken im Bio-Garten

Schnecken im Bio-Garten einzusammeln ist wohl die einfachste Methode, die Fraßfeinde nachhaltig zu dezimieren. Sie kommen in der Dämmerung heraus, oder wenn es regnet. Dann ist die Jagdzeit für den Hobbygärtner am günstigsten. Im Naturgarten mit etwas Wildwuchs oder dunklen Ecken unter Sträuchern oder Platten sind tagsüber die Verstecke der Schnecken im Garten. Auch dort sind sie auffindbar und können mit nachhaltiger Wirkung einfach abgesammelt werden. Tipp: Machen Sie doch den Schnecken richtige Verstecke mit Tonscherben in einer dunkleren Gartenecke oder mit flachliegenden Brettern und Steinen. Warum, mag sich mancher fragen, doch die Lösung ist denkbar einfach: Diese Verstecke locken Schnecken im Bio-Garten magisch an. Diese einfach regelmäßig kontrollieren und absammeln. Anschließend in einen Eimer geben und am Waldrand oder der Wildblumenwiese wieder aussetzen. Dort können Sie keinen Schaden mehr anrichten.

Anzeige

Auch der Laufente schmecken die Schnecken im Bio-Garten

Laufenten sind, wie der Name bereits sagt, Enten, die gerne zu Fuß unterwegs sind. Für eine nachhaltige und artgerechte Haltung gibt es einiges zu beachten. So sollte ein mindestens 500 m² großes Grundstück vorhanden sein, die Umzäunung sollte ausreichend, und ein Nachtlager absolut mardersicher sein. Auch sollte die Laufente zur Bekämpfung der Schnecken im Garten – ihre Lieblingsspeise – nicht alleine gehalten werden.Tipps zur Laufentenhaltung: Viele Hinweise zur richtigen artgerechten Haltung von Laufenten und ein Kleinanzeigenmarkt von Züchtern finden Sie unter: Laufenten-Seite.

Nachhaltige Hindernisse für Schnecken im Bio-Garten

Sie sind nützlich, haben aber alle eines gemeinsam: Wenn sie feucht werden stoppen sie keine Schnecken mehr im Bio-Garten. Die Rede ist von gestreuten Bändern aus Sägespäne, Gesteinsmehl, getrocknetem Kaffeepulver, Asche oder Kalk. Werden diese Substanzen, deren Überquerung Schnecken aufgrund des Feuchteverlustes nicht mögen, einmal nass, dann ist ihre Wirkung schnell dahin. Dann heißt es nachstreuen.

Schnecken im Garten lieben das Gemüsebeet und fressen schnell viel weg.

Schnecken im Gemüsebeet des Biogartens nachhaltig bekämpfen. (c) Fotolia

Ist Schneckenkorn nachhaltig? Die Vor- und Nachteile

Ganz abgesehen davon, dass immer mehr Gärtner die Chemie aus dem Garten verbannen möchten, ist Schneckenkorn ein wenig problematisch und im Sinne des Umweltschutzes nicht nachhaltig. Zwar ist Schneckenkorn laut Herstellerangaben auch für die Schnecken-Fraßfeinde ungiftig. Dennoch wird es auch von den meist harmlosen Weinbergschnecken gefressen. Und diese sind vom Aussterben bedroht. Zwar knappern diese Schnecken im Garten gerne auch mal an einem Salatblatt, doch meistens fressen sie eher verrottendes Grün. Und: Die Gelege der Nackt-Schnecken im Bio-Garten

Vorsorge und richtige Anbauplanung gegen Schnecken im Garten

Nachhaltig ist es zudem – zumindest im Ziergarten – die richtigen Stauden und Sommerblumen zu pflanzen. Auch dann haben die Schnecken im Bio-Garten weniger Nahrung zur Verfügung. Die Astilbe im Schatten, die Echinacea Purpurea, das Schmuckkörbchen (Cosmea) oder die Nachtkerze gehören zu den blühenden Stars im Beet, die Schnecken links liegen lassen. Fragen Sie ihren Gärtner oder im Garten-Center doch einfach mal nach. Dort erhalten Sie bestimmt Rat und Tat, zu den für Ihren Garten passenden, schneckenresistenten Blumen und Stauden für ein nachhaltigeres gärtnern.

Gegen Schnecken im Garten: Nachhaltig hilfreich

  • Halten Sie Laufenten.
  • Es gibt viele Stauden und Blumen, die von Schnecken gemieden werden.
  • Es gibt Vorteile, die für Schneckenkorn sprechen, aber auch viele Nachteile.
  • Die einfachste und nachhaltigste Methode, Schnecken im Garten zu dezimieren ist es, sie einzusammeln. Idealerweise aus gezielt eingerichteten Verstecken.
  • Schnecken werden von natürlichen Fressfeinden wie Igel oder Eidechsen effektiv dezimiert.
  • Eine Liste als Empfehlung der Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin: Schneckenresistente Stauden.
  • Weitere nachhaltige Tipps zur Schneckenbekämpfung im Garten finden Sie hier: «Schnecken im Garten: Schleimige Vielfraße nachhaltig bekämpfen»

Text: Jürgen Rösemeier