1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Garten
Kinder haben Spaß an Gartenarbeit © 5 am Tag
Pflanz dir dein Schulbrot

Pflanz dir dein Schulbrot: Mit Kindern im Schulgarten Gemüse & Kräuter selbst anbauen

Wenn es zur großen Pause klingelt, ist es Zeit für das Pausenbrot. Mit der Aktion Pflanz dir dein Schulbrot bringen toom Baumarkt und 5 am Tag mobile Schulgärten auf den Pausenhof, die die Kinder selbst bepflanzen und darin ihr eigenes Obst, Gemüse und Kräuter anbauen dürfen. So wird das Pausenbrot schnell aufgepeppt.

Nicht nur lecker, sondern auch einfallsreich und gesund sollte das ideale Pausenbrot für Kinder sein. Gerade wenn Salat, Tomaten und Radieschen selbst geerntet sind, haben ABC-Schützen und größere Schüler besonders viel Freude beim Essen in der großen Pause. Aus diesem Grund legen jetzt in ganz Deutschland ein hundert Grundschulen einen eigenen mobilen Garten an. Dem Urban Gardening Trend folgend, haben toom Baumärkte und 5 am Tag nun zusammen die Initiative „Pflanz‘ dir dein Schulbrot“ gestartet. Der Baumarkt schenkt dabei den Schulen zwei mobile Pflanzkästen, Erde und entsprechende Pflanzen und 5 am Tag versorgt die neuen Gärtner mit einem Pflanzplan und vielen Infos rund um gesunden Gartenbau. Sabine Lauxen, die Sprecherin von 5 am Tag e.V., erklärt zur Aktion: „Viele Schulen haben keinen Schulgarten oder freie Flächen für ein Schulbeet. Deshalb haben wir unser „5 am Tag Beet“ für diese Aktion extra angepasst und in ein Hochbeet umgewandelt. So möchten wir erreichen, dass möglichst viele Schulen an unserem Projekt ‚Pflanz‘ dir dein Schulbrot‘ teilnehmen.“

Anzeige

Gießen nicht vergessen! © 5 am Tag

Gießen nicht vergessen! © 5 am Tag

Frische Pausenbrote, selbst geerntet

Die mobilen Beete werden unter anderem mit Schnittlauch, Pflücksalat, Kohlrabi, Radieschen aber auch süßen Erdbeeren bepflanzt. Die Bepflanzung des Gartens wird mit Hilfe zahlreicher Infomaterialien in den Unterricht integriert. Bei sorgsamer Pflege können die Schüler schon nach wenigen Wochen erste  Erfolge ernten.  Mit den geernteten Leckereien können die Kinder ihr Pausenbrot aufpeppen und aus einem gewöhnlichen Frischkäsebrot wird ein knackiges Frischkäsebrot mit Radieschen und Salat oder ein Kräuterfrischkäsebrot – der Fantasie und den verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Durch die Gartenarbeit lernen die Schüler nicht nur den Geschmack von frischem Obst, Gemüse und Kräutern kennen, sie lernen auch viel über den Anbau von Pflanzen und über die Natur. Außerdem sind die mobilen Gärten gerade im Frühling und Sommer ein absoluter Blickfang im Schulhof und der graue Alltag wird aufpeppt.

Quelle: 5 am Tag Text: Kristina Reiß

Anzeige