1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Haushalt
Trauben-Trester als nachhaltiger Rohstoff für Biogas

Nachhaltig: Biogas aus Trauben- und Apfeltrester

Der südwestdeutsche Energielieferant badenova setzt auf Nachhaltigkeit. Neben einem zertifizierten, 100 prozentigem Ökostromangebot macht das Unternehmen ab 2012 aus Abfall Biogas. Genauer: Aus Apfel- und Traubentrester, der als Reststoff bei der Saft- und Weinproduktion entsteht. Insgesamt 4.400 Tonnen aus regionalen Anbau- und Verarbeitungsbetrieben.

«Nachhaltige Umwelt- und Klimaschutzpolitik braucht regionale Akteure für die erfolgreiche Umsetzung», heißt es auf der Internetseite des Freiburger Energieanbieters, der Wasserkraft, Wind- und Solarenergie sowie Biomasse in seinem Energieangebot verstärkt einsetzt. Der Ökostrom beispielsweise ist zwar 1,8 Cent pro Kilowattstunde (kWh) teurer. Doch der Mehrerlös wird 1:1 in Innovationsfonds eingesetzt, die die nachhaltige Energieversorgung forcieren soll.

Anzeige

Als Faustformel gilt: Eine Tonne dieses Tresters, etwa 20 Prozent des Traubenanteils, ergibt etwas mehr als 500 kWh Biogas. Nach durchschnittlichen Verbrauchszahlen eines deutschen Haushaltes sind somit 30 Tonnen Trester vonnöten, um diesen das ganze jahr mit nachhaltig produziertem Biogas zu versorgen. ergeben also diejenige Menge an Biogas, die ein durchschnittlicher Haushalt jährlich zu Heizzwecken benötigt.

Aus der gleichen Menge Maissilage lässt sich zwar doppelt so viel Biogas erzeugen wie aus Trester. Doch, nicht zuletzt aufgrund der Kritik der Verwertung von Lebensmitteln zur Energiegewinnung, ist dieser Ansatz der Biogas-Erzeugung frei jeder Kritik und ein brauchbarer Dünger nach der Produktion von Biogas noch dazu. Zudem gilt: Mais muss erst angebaut werden. Apfel- und Traubentrester ist ein Abfallprodukt. Während Mais extra angebaut werden muss, ist Trester ein ohnehin anfallendes Restprodukt.

Die badenova-Biogasanlage ist derzeit im Bau und befindet sich im Freiburger Gewerbepark. Ab Frühjahr 2012 soll das 15 Millionen Euro teure Projekt nachhaltiges Biogas produzieren.

Aprospos Trauben. Bio-Weine sind mehr und mehr im Trend. Zu Recht. Mehr dazu lesen Sie im Artikel Bioweine: Spitzengewächse aus nachhaltig ökologischem Anbau.

Quelle: Badenova, Text: JRB