1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Haushalt
Papierlampe Kurage
Eco-light mit Wohngefühl

Licht & Leichtigkeit: Papierleuchte Kurage

Ein Highlight in Unterwasser-Dokumentationen sind regelmäßig die Aufnahmen tanzender transparenter Quallen im ewigen Dunkel der Weltmeere. Diese filigranen Schönheiten lieferten die Inspiration zu einer eleganten Tischleuchte.

“Kurage” heißt das Ergebnis – eine Tischleuchte, die der italienische Designer Luca Nichetto gemeinsam mit dem japanischen Gestalter Oki Sato vom Designstudio Nendo entworfen hat, hergestellt wird die Leuchte vom italienischen Lichtlabel Foscarini. Kurage ist das japanische Wort für Qualle und ist gleichzeitig eine Referenz an das inspirierende Meereswesen. Ein echtes Unikat für Zuhause.

Anzeige

Papierlampe Kurage

Zart und poetisch

Papierlampe Kurage

Papierlampe Kurage spendet sanftes warmes Licht.

Zart und poetisch entsprechend auch die Leuchte selbst: Auf vier schmalen Beinen – dünn und abgeflacht wie die Holzstäbchen, die wir vom klassischen Eis am Stil kennen - aus unbehandeltem Eschenholz thront der Körper aus japanischem Washi-Papier, das in einem aufwändigen traditionellen Prozess aus den Fasern des Maulbeerbaums hergestellt wird. Auf der einen Seite glatt, auf der anderen leicht rau und strukturiert sorgt der Papierschirm dafür, dass Kurage sanftes warmes Licht spendet. Ein wunderbares Lichtobjekt, das Tradition und Moderne, nachhaltigen Materialeinsatz und poetischen Effekt in sich vereint.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren: Kronleuchter aus Fahrradketten, Upcycling Lampen aus alten Pappkisten

Quelle:nichettostudio.com, nendo.jp/en, foscarini.com/de, Fotos: HIROSHI IWASAKI, Autor: mara