1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Haushalt

Stromverbrauch: TV-Geräte erhalten EU-Label

Ab November wird eine europaweite Kennzeichnung für den Stromverbrauch der TV-Geräte Pflicht. Wie bei Kühlschränken und Co. hat der Verbraucher dann endlich eine Übersicht was die Geräte wirklich an Storm benötigen. Und kann bis zu 70 Prozent Stromkosten sparen.

Neues EU-Label zeigt Sotrmverbrauch von TV-Geräten.

Stromverbrauch: TV-Geräte bald mit Energieausweis versehen. Bis zu 70 % Strom sparen möglich.

Verbraucher können sich in Zukunft beim Kauf neuer Fernsehgeräte endlich an einem zuverlässigen wie einheitlichen EU-Energielabel orientieren. Damit ist auf einen Blick zu erkennen welchen Stromverbrauch TV-Geräte haben. Ab dem 30. November müssen europaweit alle Neugeräte mit dem neuen Label für den Stromverbrauch ausgezeichnet werden.

Für den Verbraucher lohnt es sich auf jeden Fall, beim Neukauf auf die Energieeffizienz eines Fernsehgeräts zu achten. Den welchen Stromverbrauch TV-Geräte wirklich haben, kann sich sehr unterscheiden. Nach den Vergleichsberechnungen der Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur GmbH, kurz dena, lassen sich beim Kauf eines neuen Fernsehgeräts bis zu 70 Prozent Stromverbrauchs-Kosten einsparen.

Anzeige

Das EU-Label welchen Stromverbrauch TV-Geräte haben ähnelt sehr dem bisher bekannten für die Haushaltsgroßgeräte wie Kühlschrank oder Waschmaschine. Hierbei geben auch hier verschiedene Energieeffizienzklassen Auskunft über den Stromverbrauch der TV-Geräte. Sie reichen bekanntermaßen von A für einen sehr niedrigen Stromverbrauch, bis G für einen sehr hoher Stromverbrauch.

Um einen Überblick über am Markt verfügbare, energieeffiziente Geräte zu erhalten und damit den Stromverbrauch der TV-Geräte zu erhalten, lohnt es sich auf die Seite der Initiative EnergieEffizienz unter www.stromeffizienz.de zu Klicken. Eine Datenbank führt die 200 gängigsten TV-Geräte auf.

Beispielrechnung zum Stromverbrauch TV-Geräte

Annahme: Strompreis 24 ct/kWh. Jährlicher Stromverbrauch: TV-Gerät mit Klasse A: 25 Euro, jährlicher Stromverbrauch: ineffizientes Gerät mit Klasse F 80 Euro. Beide TV-Geräte wurden inklusive Tuner und mit einer Bildschirmdiagonale von mehr als 110 cm.

Quelle: www.dena.de, Text: JRB