1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Haushalt
Kind Weihnachtsgeschenk Trinkflasche Emil © Konstantin Yuganov - Fotolia
Flasche ohne Schadstoffe

Die richtige Trinkflasche für jeden Geschmack

Wer viel unterwegs ist, muss viel trinken! Am besten aus einer Flasche ohne Schadstoffe, die immer wieder aufs Neue mit leckeren Getränken befüllt werden kann, die Umwelt schont und dabei auch noch schön aussieht.

Umweltbewussten Familien kommen schon lange keine Plastikflaschen mehr ins Haus. Stattdessen werden sämtliche Familienmitglieder mit einer eigenen Trinkflasche ausgestattet, die sie nach Belieben immer wieder auffüllen können. Die Wahl sollte auf eine Flasche ohne Schadstoffe fallen, die keine Gesundheitsrisiken mit sich bringt, im Idealfall also eine Glasflasche.

Trinkflasche Emil

Mehr als eine Glasflasche

Glas ist das perfekte Material für eine Trinkflasche, da es im Gegensatz zu anderen Materialien den Geschmack von Getränken nicht verfälscht, sauber und hygienisch ist und keine gesundheitsschädigenden Stoffe enthält. Spätestens jetzt kommt vielen Eltern und Kindern eine Flasche in den Sinn, die seit mehr als zwanzig Jahren für umweltfreundlichen Trinkgenuss sorgt: Emil. Entstanden ist die Kultflasche Anfang der 1990er mit dem Ziel der Müllvermeidung. Damals noch ein Nischenthema, haben sich die enormen Müllberge inzwischen zu einem handfesten Problem entwickelt, weshalb die Frage nach der immer wieder verwendbaren Trinkflasche aktueller ist denn je.

Anzeige

Emil ist weit mehr als eine Glasflasche. Die attraktiven Stoffhüllen (Bottlesuits) in modernen Designs machen Emil zu einem ästhetischen Lifestyle-Artikel. Damit es nie langweilig wird, erscheint jedes Jahr eine neue Kollektion der bunten Bezüge, von denen einige in Bio-Qualität erhältlich sind. Mehr als vierzig verschiedene Designs und drei Größen (0,3 Liter, 0,4 Liter und 0,6 Liter) stehen zur Auswahl. Ein Thermobecher sorgt dafür, dass erstens nichts kaputt geht und dass zweitens die Getränke je nach Bedarf angenehm kühl oder – in der kalten Jahreszeit – schön warm bleiben. Bis zu 60 Grad warme Flüssigkeiten können problemlos in die absolut dichte und stabile Glasflasche gefüllt werden. So steht dem Herbstausflug in den bunten Blätterwald nichts mehr im Wege.

© Igor Mojzes ? Fotolia

Trinkflasche Emil

Die attraktiven Stoffhüllen in modernen Designs machen Emil zu einem ästhetischen Lifestyle-Artikel.

Komplett umweltfreundliche Produktion

Die Marke Emil steht derweil nicht nur für Müllvermeidung, sondern auch für eine rundum umweltfreundliche Produktion und den Einsatz unbedenklicher Materialien. Produziert wird ausschließlich im europäischen Raum. Inzwischen gibt es nicht nur Flaschen, sondern auch Brotboxen und Taschen von Emil – also die komplette Ausstattung für einen erfolgreichen Tag in Kindergarten, Schule oder Büro oder aber für einen erlebnisreichen Tag im Freien mit der ganzen Familie.

Anzeige

Eine große Auswahl an Emil-Produkten gibt es etwa bei Gretas Welt. Das Sortiment des von und für Eltern gegründeten Online-Shops umfasst Kosmetik- und Pflegeartikel, Lifestyle-Produkte und Kinderspielzeug. Dabei liegt der Schwerpunkt auf wertvollen Inhaltsstoffen aus der Natur. Auch umwelt- und ressourcenschonende Herstellungsverfahren sind wichtige Auswahlkriterien der Produkte. November und Dezember sind Emil-Monate bei Gretas Welt: Bis einschließlich 31. Dezember gibt es beim Einkauf einer Emil-Flasche eine Flaschenbürste für die optimale Reinigung geschenkt. Hierfür muss der Gutscheincode "Emil" im Warenkorb eingegeben werden. 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren: 

Plastik im Meer, Plastiktüten & Mikroplastik: Alle Fakten und Infos über das Umweltproblem

Anzeige

Quellen: Gretas Welt UG / Emil Vertriebs-GmbH, Bilder: Gretas Welt UG / Emil Vertriebs-GmbH, Outdoor: © Igor Mojzes – Weihnachten Fotolia © Konstantin Yuganov - Fotolia, Text: Ronja Kieffer