1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Haushalt
Glasbehälter mit Nüssen
Einkaufen ohne Plastik

Einkaufen der Umwelt zu Liebe ohne Verpackung

Der neue Trend heißt bewusst & nachhaltig einkaufen. Wo? Zum Beispiel bei „unverpackt Mainz“. Die Eröffnung war im Juni und erwartet wir viel Kundschaft mit Lust auf Eco und Nachhaltigkeit.

Jetzt unverpackt in Mainz einkaufen

Der Laden heißt simpel wie trendig: „unverpackt Mainz“ und möchte mit Leidenschaft und Engagement helfen, unnötigen Müll zu vermeiden. Daher gibt es hier nur Ware in Eco Verpackungen ohne Plastik. Immerhin umfasst das Sortiment rund 200 Produkte für den täglichen Bedarf wie Getreide, Teigwaren, Müsli oder Waschmittel. Alles Ware aus der Region und saisonal. Also alles frisch und geliefert auf kurzen Transportwegen.

Leckeres Bio Müsli im eigenen Behälter.

Anzeige

Bei „unverpackt Mainz“ geht es aber noch besser. Der Kunden kann nämlich seine Ware selber verpacken. In mitgebrachten Beutel, Flaschen oder Boxen aus durchsichtigen Spendern und Behältern. Ganz nachhaltig und bewusst ohne zusätzlichen Müll, dafür aber gesund und biologisch. Und wer will, kann auch hier vollbepackt nach Hause gehen, denn zu kaufen gibt es reichlich. Auf der Onlineliste gibt es von Standard bis Exotisch lecker wie Ingwer, Kurkuma gemahlen oder Bio Rhabarber von Bioland.

Ein Hauch von Tante Emmaladen

Hier weht noch ein Hauch von Tante Emmaladen, wo es immer frisch und lecker roch und die Milch in die mitgebrachte Kanne floss. Da war noch Platz für ein Schwätzchen von Mensch zu Mensch oder einfach um mal Pause zu machen. Der Kunde darf sich also hier auf ein Konzept aus alten Tagen freuen, aber eben im Trend der Zeit für noch mehr nachhaltig einkaufen. Die Idee ist nachahmungswert und schon jetzt rund um den Globus vertreten in Austin/Texas, London, Wien, Amsterdam, Kiel, Bonn oder Berlin. In der Bundeshauptstadt gibt es den Laden „OU Original Unverpackt GmbH“ seit 2014 und belebt das Viertel Kreuzberg am Görlitzer Park mit ausgefallenen Ideen und kultiger Einrichtung. Hier macht nachhaltig Einkaufen ohne Müll richtig Spaß.

Die Idee der Verpackungsvermeidung boomt wie hier in Kiel. 

Stoppt den Müll!

Es tut sich was im Sinne der Umweltbelastung und Reduzierung von Müll. Nach den neusten Zahlen des statistischen Bundesamtes ist das auch dringend notwendig. Denn jeder Deutsche verursacht pro Jahr mehr als 600 Kilogramm Abfall. Der Müllberg wächst also stetig und schießt Unmengen an CO2 in die Luft. Nicht zu vergessen Tonnenschwere Plastikabfall im Meer, der Fischen und Vögeln das Leben kostet.

Das könnte Sie auch interessieren: Umweltbewusst einkaufen, Plastiktüten Feiertag

Textquelle: unverpackt-mainz, Statistisches Bundesamt, original-unverpackt.de, Bildquelle: flickr CC BY 2.0/storrebukkebrose, Autor: Ulrike Rensch