1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Haushalt
Umweltfreundliche Energie: Handy oder Smartphone mit Bakterien aufladen

Spektakuläre Erfindung: Handys nie wieder laden dank Bakterien

Es klingt bizarr, ist aber eine gute Nachricht für alle, die ein Mobiltelefon haben und der Umwelt etwas Gutes tun möchten. Denn Forscher der University of California haben nun eine Methode entdeckt, Handys auch ohne Strom zu laden. Tests ergaben, dass bakterienfressende Viren das Handy aufladen können. Stromverbrauch und Ladegeräte adé?!

Es scheint zu funktionieren und ist die grünste Alternative, sein Handy oder Smartphone zu laden. Die US-amerikanischen Forscher haben nachgewiesen, dass der Bakteriophage M 13 – Bakteriophage sind Viren, die Bakterien fressen – permanente Energie für die mobilen Telefone zur Verfügung stellen können.

Die Idee basiert auf der sogenannten Piezoelektronik, die mechanische Energie in elektrische Energie umwandelt. Piezoelektronik ist bereits in den allermeisten Handys vorhanden. Den die eingebauten Mikrophone wandeln Schallwellen in ein elektrisches Ergebnis welches übertragen wird und zu Klangwellen wird. 

Anzeige

Umweltfreundliche Energie: Handy oder Smartphone mit Bakterien aufladen

Es funktioniert wie die Anzeige zeigt: Bakterienfressende Viren erzeugen Strom. Die Lösung für das Handyladen der Zukunft? (c) Berkley Lab

Das Hauptproblem bei der Piezoelektronik und damit für die Forscher ist es, das diese Technologie Schwermetalle benötigt. „Dies könnte nun mit dem Bakteriophagen M 13 ein Ende haben“, so der Bioingenieur Seung-Wuk Lee von der Universität von Berkley. Lee und seine Kollegen haben festgestellt, dass die stiftförmigen M 13 alle nötigen Voraussetzungen erfüllen. Auch ginge keinerlei Gefahr von Viren wie Bakterien aus, da die Bakteriophagen sich ausschließlich auf die Bakterien ‚stürzen‘ würden, die für den Menschen unbedenklich seien. Die geniale wie kostengünstige Alternative zum herkömmlichen Ladevorgang für Handys würde den Handymarkt revolutionieren und das Handyladen äußerst umweltfreundlich machen.

Alleine das nicht benötigte, umweltschädliche Akku, nicht benötigtes Ladekabel oder Steckdose, die Stromersparnis oder die Unabhängigkeit von Lademöglichkeiten – viele Vorteile sprechen für diesse revolutionäre Technik, die Handy, Smartphone und Co. umweltfreundlich machen würden.

Quelle Berkley Lab, Text: Jürgen Rösemeier