1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Haushalt
was ist nachhaltig

Was ist nachhaltig…? Nachhaltigleben.de klärt auf

Was ist nachhaltig? Das fragen sich sicherlich viele. Denn, der Begriff ist heute in aller Munde und wird, da sollte man ehrlich sein, gerne auch mal überstrapaziert und inflationär benutzt. Im Supermarkt gibt es «nachhaltig angebautes Gemüse», Kleidung wird «nachhaltig» produziert und viele deutsche Firmen veröffentlichen einen «Nachhaltigkeitsbericht».

Tatsächlich basiert der Begriff der Nachhaltigkeit auf der Forstwirtschaft. Im Mittelalter boomte der Bergbau in Deutschland, Unmengen an Bäumen zur Absicherung der Stollen wurden benötigt. Die Frage danach, was ist nachhaltig und was nicht wurde schon sehr früh aufgegriffen. Denn bereits 1560 formulierte die kursächsische Forstordnung den Nachhaltigkeitsgedanken, der 1713 in einem Werk von Hans Carl von Carlowitz umfassend ausformuliert wurde. Es wurde festgelegt, dass nur so viel Holz geschlagen werden darf, dass der Wald sich wieder erholen kann. «Was ist nachhaltig» bezieht sich demnach im Ursprung in der Bewirtschaftungsweise eines Waldes.

Anzeige

Nach und nach wurde der Begriff in andere Bereiche übernommen. Was nachhaltig ist bezog sich letztlich immer auf Wirtschaft und Ressourcen. In seiner heutigen Bedeutung wurde die Bedeutung von dem was nachhaltig ist 1972 in einem Bericht vom Club of Rome definiert (dessen englische Bedeutung, «sustainable»). Hier wurde Nachhaltigkeit auf den Zustand des globalen Gleichgewichts bezogen und darauf, dass der Wachstum seine Grenzen erreicht habe.

was ist nachhaltig: Ursprung in der Forstwirtschaft

Was ist nachhaltig? Der Terminus wurde erstmals in der Forstwirtschaft definiert. © Fotolia

Was ist nachhaltig? Unser tägliches Tun

Letztlich ist alles was wir tun oder kaufen, wie wir leben, wirtschaften, etc. nachhaltig. Oder eben nicht. Der Grundgedanke bezieht sich heute darauf, dass wir nur eine Welt haben und mit dem was sie dem Menschen bietet auskommen und haushalten müssen. All unser Handeln sollte somit ökologisch, ökonomisch und sozial vertretbar sein. Anhand unserer Themenschwerpunkte auf ecowoman.de veröffentlichen wir eine Serie dazu, erklären was ist nachhaltig. Was ist nachhaltig an Lebensmitteln und wann sind sie es nicht, wann ist Mobilität nachhaltig, was ist nachhaltig an Naturkosmetik oder Mode, was ist nachhaltig an einem Biogarten oder warum ist Klimaschutz und die geplante Energiewende im Bau- und Sanierungssektor nachhaltig.

Wie unser Lexikon es bereits erklärt: «Die Antwort auf die Frage «Was ist nachhaltig?» lässt sich kaum in einen Satz packen. Nachhaltigkeit setzt sich aus vielen Einzelaspekten zusammen. Ein achtsamer Umgang mit der Umwelt gehört ebenso dazu, wie menschenwürdige Arbeitsbedingungen und eine Wirtschaft, die bewahrt anstatt zu zerstören.»

Ein paar Berliner Kids gingen für das TDZ Umweltzentrum auf die Straße und haben versucht, bei der Bevölkerung herrauszufinden was eignetlich der Begriff nachhaltig bedeutet.

Das erklären in Kürze ein paar praktische Beispiele. Aber auch was nicht nachhaltig ist wird bei dieser Gelegenheit erklärt. Und oftmals ist das was nachhaltig ist auch noch eine clevere Alternative. Das erste Beispiel ist: Was ist nachhaltig... an Lebensmitteln?

Quelle: Bundesregierung, Wikipedia, Text: JRB