1. Home
  2.  › Körper & Geist
  3.  › Gesundheit
Fit im Alter
Das Anti-Aging-Mittel

Was steckt hinter dem wertvollen Stoff mit dem kryptischen Namen

Bei Coenzym Q10 kommen Ihnen wahrscheinlich als erstes Anti-Aging-Cremes in den Sinn. Und da liegen Sie gar nicht so falsch, denn die wertvolle Substanz wird gerne verwendet, um die Zellen in der Haut zu stärken. Noch besser als es auf den Körper aufzutragen ist es allerdings, Q10 als Präparat einzunehmen, damit es vom Darm aus alle Nervenzellen im Körper optimal schützen und erneuern kann. 

Außerdem kann es auf diese Weise seine weiteren vielfältigen gesundheitsfördernden Effekte entfalten: Es trägt zur Stärkung von Herz und Kreislauf bei und versorgt die Zellen von Muskeln und Organen mit Energie. Zudem beeinflusst Q10-Coenzym die Atmung, unterstützt das Immunsystem und erhöht die Fettverbrennung. Die antioxidative Eigenschaft schützt vor freien Radikalen und reduziert Zellschäden. Hierdurch können Erkrankungen und vorzeitiges Altern verhindert werden. Damit kann das gesamte Hautbild gefördert werden.

Anzeige

Aus diesen Gründen besitzt das Coenzym einen besonders hohen Stellenwert zur Erhaltung von Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Das Q10-Coenzym wird auch Ubiquinon genannt und vom Körper selbst hergestellt. Es kann auch über die Ernährung aufgenommen werden. Es ist insbesondere in Lebensmitteln wie Mais, Sardinen und Soja sowie Nüssen, Fleisch und Geflügel enthalten. Der Konsum von Genussgiften wie Alkohol und Zigaretten kann das Problem verstärken. In diesen Fällen ist die Einnahme von Q10 empfehlenswert, um eine Unterversorgung zu vermeiden. Mit zunehmendem Alter kann es zu Q10-Defiziten kommen, weil sich Ernährungsverhalten und Stoffwechselprozess verändern. Experten empfehlen die Einnahme ab 50. Wer es schon vorher präventiv nimmt, ist noch besser dran.

Lebensmittel die reich an Q10 sind

Diese Lebensmittel sind reich an Q10-Coenzym

Anzeige

Wie funktioniert das Q10-Coenzym?

Durch Verdauungsenzyme wird die aufgenommene Ernährung zunächst in die Grundbausteine wie Fettsäuren, Aminosäuren und Zuckermoleküle zerlegt. Die einzelnen Bausteine werden über Schleimhäute in die Blutbahn verbracht. Durch Stoffwechselprozesse können sie danach von Muskel- und Organzellen zur Verwertung oder Speicherung genutzt werden. Dieser Prozess spielt sich in den sogenannten Mitochondrien ab. Diese fungieren in den Zellen als kleine Energiekraftwerke. Dabei wirkt das Coenzym wie ein Biokatalysator mit. Eine Energieerzeugung wäre in den Zellen ansonsten nicht möglich. Organe wie Herz und Lunge mit einem erheblichen Energiebedarf sowie Muskeln weisen daher einen hohen Q10-Anteil auf. Falls nicht genügend Enzyme verfügbar sind, bilden sich Stoffwechselprobleme. Dadurch kann die Nahrung kann nicht vollständig verdaut werden. Die nicht umgewandelte Nahrungsreste verbleiben im Körper als Fette, Schlacken und Gifte. Genügend funktionstüchtige Enzyme werden außerdem zur Weiterleitung von Reizen benötigt. Dazu werden Botenstoffe aktiviert. Diese beeinflussen die Signalwirkung von Rezeptoren, die Informationen an Zellen übermitteln. Zahlreiche wissenschaftliche Studienergebnisse bestätigen die außergewöhnliche Bedeutung und vielseitige Wirksamkeit des Q10-Coenzyms.

Das Coenzym als beliebtes Anti-Aging Mittel

Regelmäßige Bewegung hält fit im Alter

Bewegung hilft die Durchblutung zu fördern

Um dem Alterungsprozess natürlich entgegenzuwirken, müssen kontinuierlich ausreichende Nährstoffe zugeführt werden. Ebenso ist eine ständige Zellversorgung mit genügend Sauerstoff notwendig. Für den Nährstoff- und Sauerstofftransport über die Blutbahn ist eine gute Durchblutung wichtig. Dazu kann verstärkte Bewegung einen Beitrag leisten. Es ist von wesentlicher Bedeutung, dass bei diesem Prozess eine ausreichende Anzahl von Enzymen uneingeschränkt ihre Arbeit verrichtet. Enzyme leisten einen wichtigen Beitrag zur Regeneration von Zellen und Gewebe. Außerdem wirken sie bei der Beseitigung von Giften und Abfallstoffen mit und stärken das Immunsystem. Eine wesentliche Eigenschaft ist die Abwehr freier Radikaler, um die Zellen vor Schäden zu schützen. Bei einem Q10-Mangel wird die Energieproduktion der Zellen reduziert. Außerdem verringert sich die antioxidative Wirkung. Dadurch wächst die Gefahr von Zellschäden. Die natürliche gesundheitliche Balance wird gestört. Dadurch kann der Alterungsprozess beschleunigt werden. Dies wird am ersten durch ein Nachlassen der Elastizität und Feuchtigkeit der Haut sichtbar. Weniger Nährstoffe, eine schlechtere Durchblutung und verstärkte Angriffe durch freie Radikale beeinträchtigen das Hautbild. Dadurch wird Faltenbildung begünstigt.

Anzeige

In welchen Fällen ist die Einnahme des Q10-Coenzyms als Nahrungsergänzung sinnvoll?

Eine ausreichende Q10-Menge unterstützt im Alltag die erforderliche Enzymarbeit. Ab dem 30. bis 40. Lebensjahr lässt die körperliche Q10-Produktion jedoch nach. Außerdem wirkt sich ein altersbedingt veränderter Stoffwechsel mit einer schlechteren Nährstoffverwertung aus. Die regelmäßige Einnahme des Q10-Coenzyms als Nahrungsergänzung steigert die Vitalität und Leistungsfähigkeit. Das Coenzym optimiert die Nährstoffversorgung der Hautzellen und schützt vor oxidativem Stress. Dadurch wirkt das wertvolle Koenzym einer vorzeitigen Hautalterung und Hautfalten entgegen. Koenzym Q10 wird erfolgreich in verschiedenen Bereichen der Medizin als begleitende Therapiemaßnahme ein gesetzt. Mit zunehmendem Alter lässt die Produktion von Q10 zunehmend nach. Eine regelmäßige Einnahme des Q10-Coenzyms als Anti-Aging Präparat ist ab einem mittleren Alter daher sinnvoll. Das hochwirksame Enzym entfaltet seine Wirkung ganz besonders gut, wenn es in Kombination mit Mikronährstoffen eingenommen wird. Hier empfehlen wir Kombinationspräparate mit besonders hochwertigen Pflanzenstoffen, wie zum Beispiel das derzeit sehr beliebte Anti-Aging-Präparat namens neurofelixir (als Trinkpulver und als Kapseln erhältich.) Die natürlichen Inhaltsstoffe wie das Grüntee-Extrakt, Kurkuma, Weihrauch und 15 weitere schenken Energie, stärken das Immunsystem und schaffen es in ihrem Verbund, die Zellen optimal zu versorgen. Weiterlesen…

Mehr Informationen zum Anti-Aging-Präparat finden Sie hier

Quellen: neurofelixir, Bilder: Depositphotos/ridofranz, dian4ikn.gmail.com, pressmaster, Text: red