1. Home
  2.  › Körper & Geist
  3.  › Gesundheit
Mit Kräutertee natürlich und nachhaltig Erkältung vorbeugen.
Erkältung vorbeugen

Kräutertees: Nachhaltig der lästigen Erkältung vorbeugen

Husten, Schnupfen, Heiserkeit – Der Herbst und der Winter plagen unser Immunsystem immer wieder mit Erkältungen. Doch das muss nicht sein. Neben einer bewussten Ernährung, sind Kräutertees ideal für die Vorbeugung einer Erkältung: Denn Kräutertees schützen nachhaltig die Schleimhäute.

Es ist wie jedes Jahr im Herbst. Kaum werden die Tage trüber, der Wind rauer und die Temperaturen sinken, schnieft und hustet es überall um einen herum. Jetzt herrscht die größte Gefahr da, sich selbst anzustecken. Denn: Die Schleimhäute sind in der beginnenden Heizperiode durch Austrocknen besonders empfänglich für die Erreger einer Erkältung oder eines grippalen Infekts. Doch generell viel trinken, noch dazu Kräutertee, kann man dem entgegenwirken.

Johannes Gottfried Mayer von der Forschergruppe Klostermedizin der Universität Würzburg rät «Ein Kräutertee zur Vorbeugung sollte insbesondere Schleimstoffe und so genannte Sapione enthalten sowie antivirale und antibakterielle ätherische Öle liefern.» Der Hintergrund ist: Schleimstoffe und Sapione bilden einen Schutzfilm über den Schleimhäuten, wirken antibakteriell und schützen so die Schleimhäute. Die Eibischwurzel enthält laut Mayer viele Schleimstoffe, die Süßholzwurzel viele Sapione, die ätherischen Öle sind zum Beispiel in Thymian oder Pfefferminze. So kann sich letztlich jeder nach eigenem Geschmack, die wohlschmeckendste natürliche und nachhaltig wirksame Vorbeugung gegen Erkältung mischen. Eibisch oder Süßholz mit Pfefferminze oder Thymian gemischt und mehrmals am Tag nicht zu heiß und langsam getrunken – so kann die Erkältungszeit kommen.

Anzeige

Nachhaltiger Tipp: Einen Teelöffel richtig guten Honig bei Bedarf und kratzendem Hals lutschen, vertreibt sofort einen kratzigen Hals. Zudem ist Honig aufgrund seiner vielen Inhaltsstoffe ebenfalls präventiv gegen die Erkältung gut.

Mehr zu natürlichen Wirkstoffen, die garantiert bei der einen oder anderen Blessur helfen, lesen Sie unter: «Naturmedizin: Wirkungsvolles vom Feld und aus dem Garten» und wie Sie in der kalten Jahreszeit frische Kräuter immer griffbereit haben, lesen Sie hier: «Würziges von der Fensterbank: Kräuter im Haus überwintern».

Quellen: Heilpraxisnet Text: JRB