1. Home
  2.  › Körper & Geist
  3.  › Gesundheit
Reiki hebt innere Blockaden auf
Liebe und Lebenskraft

Reiki: Gesundheit durch Liebe und Lebenskraft

Reiki wurde in Japan entwickelt und steht für universelle Lebensenergie. Was Reiki bewirkt und warum es sich dabei nicht um esoterischen Unfug handelt.

Reiki ist keine Religion oder Philosophie. Reiki ist Energiearbeit, die eine seelische Balance herstellt und die Selbstheilungskräfte aktiviert. Der Mönch Dr. Mikao Usui entdeckte die uralte Kunst zu Anfang des letzten Jahrhunderts wieder. In Japan ist Reiki anerkannt als Unterstützung medizinischer Heilmethoden. Mittlerweile ist Reiki auch in Europa und anderen Ländern der Welt anerkannt. In den USA kooperieren einzelne Kliniken mit Reikimeistern, die Patienten mit Reiki beim Heilungsprozess begleiten.

Anzeige

Reiki hebt innere Blockaden auf

Reiki hat ungemein viele Facetten und wird von ausgebildeten Reikimeistern angewendet. Je nach Behandlungsziel nimmt der Meister bei Reiki universelle Energie auf und gibt sie an die zu behandelnde Person weiter. Energie fließt durch die einzelnen Chakren, die für die innere Balance zuständig sind. Beim Reiki werden innere Blockaden aufgelöst, die zu psychischen und physischen Problemen führen können.

Reiki auch als Selbstanwendung möglich

Reiki eignet sich auch zur Selbstanwendung. Wer sich bei einem Meister Reiki ausbilden lässt, kann es bei sich selbst anwenden und somit seine Lebensenergie im Fluss halten. Ab dem Meistergrad kann Reiki auch an andere Personen weitergegeben werden. Um Reiki zu erlernen, bedarf es keines bestimmten Talents. Jeder Mensch kann, nach einer entsprechenden Ausbildung, Reiki praktizieren.

Reiki ist Energiearbeit, die eine seelische Balance herstellt und die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Reiki ist Energiearbeit

Durch sanftes Auflegen der Hände wird Energie und Lebenskraft auf den anderen Menschen übertragen. Wer Reiki anwendet, nimmt Energie auf, die durch ihn fließt und über die Handflächen zur anderen Person gelangt.  Wer Reiki wiederum bei sich anwendet, behält diese Energie und hebt Blockaden auf, die die eigenen Chakren stören.

Reiki entspannt

Die Wirkungen von Reiki sind vielfältig. Reiki führt zu einem Gefühl der Entspannung, kann Schmerzen lindern, entgiften, entschlacken, Krankheiten vorbeugen und die Wundheilung fördern.  Zudem baut Reiki Stress ab, stärkt die Konzentrationsfähigkeit und vertreibt negative Denkmuster. Grundsätzlich ersetzt Reiki keinen Arztbesuch bei einem vorliegenden Krankheitsbild. Aber Reiki kann begleitend zu einer Therapie äußerst effektiv  sein.

Reiki ist keine Religion oder Philosophie. Reiki verhilft dem Körper zur Selbstheilung und Erdung. So funktioniert es...

ecowoman-Extra-Info:

Was sind Chakren?

Chakren spielen in den spirituellen Lehren wie Yoga, Tantra, Reiki eine wichtige Rolle, aber auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin und bei der Anwendung von Ayurveda. Es handelt sich dabei um Energiepunkte im Körper. Der Mensch hat sieben Hauptchakren, die unterschiedliche Funktionen erfüllen. Sind die Chakren blockiert, kommt es zu einem Ungleichgewicht, was Unwohlsein und Krankheiten fördern kann.

Das könnte Sie auch interessieren: Nachhaltige Wellness und Energie für die Seele: Reiki

Anzeige

Bilder: depositphotos/ wavebreakmedia, Text: Ulrike Rensch