1. Home
  2.  › Körper & Geist
  3.  › Gesundheit
Sehkraft stärken & Sehschwächen rechtzeitig und natürlich vorbeugen
Brille adé

Sehkraft stärken & Sehschwächen rechtzeitig und natürlich vorbeugen

Der Frühling ist da, juhu! Das satte Grün der sprießenden Gräser und Blätter, der kleine Schwarzspecht in der Baumkrone oder ganz einfach bloß der wolkenlose Himmel – all das gibt es jetzt im Frühling in der Natur zu bewundern. Wollen Sie diese schönen Wunderwerke der Natur ganz ohne Brille oder Kontaktlinsen genießen, stellt eine riskante Operation nicht die einzige Option dar.

Entgegen einiger augenärztlichen Meinungen, tragen sehr wohl auch natürliche Methoden und Übungen zur Stärkung der Sehkraft bei - schnell, einfach und für zwischendurch.

Das Organ: Auge

Das menschliche Auge ist nicht mehr und nicht weniger als ein weiteres Organ unseres Körpers. Menschen mit einer Sehschwäche fühlen sich oft ratlos und ohnmächtig. Aber warum ist das so? Jedem anderem Organ unseres Körpers, trauen wir eine Heilung zu. So sollte es doch auch mit dem Auge möglich sein?

Sehschwächen sind keine Seltenheit

62 Prozent der deutschen Erwachsenen leiden unter einer Sehschwäche und tragen eine Brille oder Kontaktlinsen, die Tendenz ist stark steigend. Sehschwächen sind weniger eine Krankheit, mehr eine Folgeerscheinung von einer schlechten Lebens- und Ernährungsweise. Mit einer Veränderung seiner „schlechten“ Angewohnheiten, können Sehschwächen im Alter vorgebeugt oder stark abgemildert werden.

Anzeige

Sehschwächen sind keine Seltenheit

62 Prozent der deutschen Erwachsenen leiden unter einer Sehschwäche und tragen eine Brille oder Kontaktlinsen

Medien und ihre Tücken

Haben Sie manchmal das Gefühl, nach ein paar Stunden vor Computer oder Tablet Gegenstände in der Ferne nicht mehr ganz klar erkennen zu können?  Das ist kein Wunder, denn schaut Ihr Auge zu lange auf einen Bildschirm, stellt sich der Fokussierungsmuskel im Auge auf die gleichbleibende Entfernung ein und es fällt ihm mit der Zeit immer schwerer Gegenstände wahrzunehmen, die sich in der Ferne befinden. Die Augenelastizität wird gemindert.

Anzeige

Mit Training vorbeugen

Sind die Muskeln in Ihren Beinen zu schwach, heißt das noch lange nicht, dass Sie nun Ihr Leben lang auf Krücken angewiesen sind. Mit Muskeltraining und Muskelaufbauübungen können Sie das Problem wieder beheben. Beim Auge ist es ähnlich. Mit dem gezielten Training der Augenmuskulatur, können Sie Ihre Augenelastizität stärken und so Sehschwächen vorbeugen, oder sie gegebenenfalls abmildern.

1. Augenelastizität erhöhen

Schließen Sie Ihre Augen. Blicken Sie mit Ihren Augen nach oben, dann wieder nach unten. Wiederholen Sie diese Bewegungen ca. 10 Mal. Dann wiederholen Sie das Ganze, mit Bewegungen nach rechts, links und enden schließlich mit kreisenden Bewegungen. Nun öffnen Sie die Augen und beginnen noch einmal von vorn.

Augenmuskeltraining

Sie blicken lange auf einen Bildschirm? Beugen Sie mit Augenmuskeltraining Sehschwächen vor

2. Augenmuskeltraining

Diese Übung ist kann angewendet werden, wenn Sie lange auf einen Bildschirm blicken - das kann ein Computer, Fernseher oder auch ein Smartphone sein. Lösen Sie von Zeit zu Zeit Ihrem Blick vom Bildschirm und lassen ihn in die Ferne schweifen. Dort fokussieren Sie dann für einige Sekunden ein Objekt Ihrer Wahl und fokussieren dann wieder ein Objekt in Ihrer Nähe. Ein Beispiel: Sie sitzen an einem sonnigen Freitagmorgen in Ihrem Büro. Müde Blicken Ihre Augen auf den inzwischen schon leicht verschwommenen Bildschirm vor Ihrer Nase. Sie lassen Ihren Blick aus dem Fenster schweifen und bleiben an einem kleinen, unebenen Ast hängen, auf dem ein kleiner, zwitschernder Spatz sitzt. Nach einigen Sekunden richten Sie Ihren Blick auf den silbernen Stifte Halter neben Ihrem PC. Sie werden merken, dass sich Ihre Augen gleich ein wenig entspannter anfühlen.

Anzeige

Seine Sehkraft zu verändern, funktioniert nicht von null auf hundert. Lassen Sie sich und Ihren Augen die Zeit, die Sie brauchen, damit Sie den Frühling mit all seinen Farben und seinem Licht wieder in vollen Zügen auskosten können. 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Gesund bleiben durch richtiges Atmen

Anzeige

Quellen: Bilder: Unsplash/Marina Vitale, Ryan Winterbotham, Depositphotos/Wavebreakmedia, Text: Jasmine Barendt