1. Home
  2.  › Körper & Geist
  3.  › Psychologie
Gesund sein, glücklich und lange leben, Freiheit und Zufriedenheit
Gesund und glücklich leben

10 Tipps für ein langes, gesundes und glückliches Leben

Gesund, glücklich und lange leben – dieses Ziel haben wir doch (un)bewusst alle. Mahatma Gandhi hat uns mit seiner einfachen Lebensweise beeindruckt, die ihn wohl zum zufriedensten Menschen überhaupt gemacht haben. Wie das gelingt, zeigen wir hier mit den Tipps für ein erfülltes Leben.

Der europäische Mensch von heute lebt mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von etwa 80 Jahren+. Und diese Lebensspanne gilt es möglichst glücklich, gesund und vital zu verbringen. Doch was sind die Bauteile, die das Leben lebenswert machen? „Kann“ der Mensch überhaupt glücklich werden? Wir von ecowoman können diese Frage ganz klar mit „Ja!“ beantworten. Jeder Mensch trägt in sich die Dinge, die wichtig sind für ein langes und gesundes Leben. Es gilt nur, diese zu aktivieren und zuzulassen. Welche Dinge das sind, worauf es wirklich ankommt und wie glücklich und gesund sein gelingt, verraten wir Ihnen hier.

Anzeige

Was hält und macht uns gesund?

Eins vorneweg: Das Patentrezept für jeden Einzelnen gibt es nicht. Aber es gibt gewisse „Grundrezepte“, die jedem von uns sicherlich gut tun. Selbst unsere Erbanlagen können wir mittlerweile austricksen. Es gibt sogar Versuche, Gene auszutricksen, die das Altern verlangsamen. Da das aber noch nicht ausgereift ist, stellen wir Ihnen lieber das vor, dass Sie auch wirklich beeinflussen können!
Das augenscheinlichste ist die Ernährung. Denn was wir unserem Körper zuführen, wird in diesem verwertet und verarbeitet und damit unserem Organismus zur Verfügung gestellt. Und wenn die Ernährung hauptsächlich aus ungesundem und fettigem Essen besteht, werden nun mal unserem Körper auch nur diese Stoffe bereitgestellt! Unten haben wir eine Übersicht mit den Lebensmitteln für Sie zusammengestellt, die Sie gesund und fit erhalten. Doch auch hier spielen Gene und Veranlagung eine maßgebliche Rolle. Man kennt das doch: Der „Essnachbar“ schaufelt sich mehr und mehr rein, während man selbst daneben sitzt und schon allein beim bloßen Zuschauen ein Kilo mehr auf den Hüften hat. Kennt man jedoch den eigenen Körper, so kann man gezielt dagegen steuern und „nur noch“ das essen, was für einen selbst verträglich ist. So verträgt der eine Fette besser, der andere Proteine, der Kohlenhydrate. Jeder ist unterschiedlich und genauso verschieden ist die Ernährung. Hier erhalten Sie Tipps und Tricks für eine gelungene Ernährungsumstellung.

Für ein gesundes und ausgeglichenes Lebens- und Körpergefühl ist neben der Ernährung auch der Einklang mit dem eigenen Körper ganz wichtig. Entspannung ist also angesagt! Denn wie oft versuchen Leute mit einem „Stressbauch“ gezielt abzunehmen, aber es klapp und klapp nicht? Stress aktiviert Cortisol, das sich auf den Hüften niederlässt und das Bauchfett anschwellen lässt. Und das hat ungesunde Folgen: Der Körper wird resistent gegen Insulin, verliert an Abwehrkräften und der Bluthochdruck steigt. Nicht schön, oder? Versuchen Sie es gezielt mit Stressabbau wie Yoga oder autogenem Training. Oftmals hilft es schon, bewusst ein- und auszuatmen und den Stress quasi durch Nase und Mund verschwinden zu lassen. Gleichmäßig durch die Nase ein und durch den Mund mit einem leichten „fff“ wieder ausatmen. Als kleine Entspannungsoase im stressigen Alltag. Und: Auch Bewegung hat noch keinem geschadet!

Man mag den kommenden Tipp immer wieder leichtfertig abtun, indem man sagt, ach komm, ist bestimmt nicht relevant für das Wohlbefinden, dafür bin doch ich allein verantwortlich! Aber: Unterschätzen Sie nicht die Kraft der Gruppe! Freunde und soziale Kontakte sind unerlässlich für die Seele. Forscher wollen herausgefunden haben, dass Menschen, die in einer intakten Ehe stecken oder sich sozial gut angebunden fühlen, bis zu 10 Jahren länger leben. Wahnsinn, oder? Also schnappen Sie sich Ihre besten Freundinnen und unternehmen Sie mit ihnen mal wieder was Schönes!

Tue das, was dich glücklich macht!

10 Lebensmittel für eine gesunde Lebensweise

1. Nüsse: reich an ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E. Schon eine Handvoll Nüsse pro Tag ist ausreichend!

2. Beeren aller Art: enthalten Flavonoide, die Ihr Immunsystem stärken und freie Radikale bekämpfen. Wirken positiv auf Herz und Kreislauf .

3. Fisch: Sollte einmal die Woche mindestens auf dem Speiseplan stehen. Senkt den Cholesterinspiegel und enthält viele gesunde ungesättigte Fettsäuren.

4. Sogenannte „Superfoods“: Begegnen einem praktisch überall heutzutage. Sind Lebensmittel, die bei diversen Stoffwechselvorgängen beteiligt sind und zudem den Organismus stärken. Darunter zählen u.a. Mandeln, Kürbiskerne, grüne Blattgemüse, Ingwer oder auch Shiitake-Pilze.

5. Dunkle Schokolade: Nicht zu oft genießen (2-3 Rippchen in der Woche). Enthalten wie Nüsse zahlreiche Flavonoide.

6. Leinsamen: Enthalten Stoffe, die gezielt gegen Gefäßverengungen und zu hohes Cholesterin vorgehen.

7. Bananen: sind reich an Kalium, das positiv auf den Kreislauf sowie den Bluthochdruck auswirkt.

8. Curcuma: Gilt als antibakteriell, leberschützend und entzündungshemmend.

9. Kreuzblütler: Darunter fallen fast alle Kohlsorten. Sie enthalten Senföle, die Krebs bekämpfen sollen.

10. Frische Kost, selbst zubereitet: Clean Eating ist in aller Munde. Hier wird auf alles Verarbeitete verzichtet und nur noch mit frischen Zutaten gekocht und gewürzt. Adieu Konservierungsstoffe und E-Nummern!

Sie sehen: Ein gesunder Lebensstil, der Sie fit, entspannt und lange am Leben hält, ist gar nicht schwer. Probieren Sie es gleich mal aus! Und das Glück kommt von ganz allein.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit diesen 8 Tipps essen Sie sich schlau

 Bild: Text: Svenja Oeder