1. Home
  2.  › Körper & Geist
  3.  › Psychologie
Viele Menschen leiden unter mangelnder Konzentration und Gedächtnisleistung, dabei gibt es ein paar einfache Tricks und Helfer, die das Gedächtnis nachhaltig verbessern.
Konzentration steigern

Helfen Sie Ihrem Gedächtnis auf die Sprünge

Ständig scheinen Schlüssel oder Brille spurlos verschwunden zu sein. Kaum im Supermarkt angekommen, ist schon vergessen was eingekauft werden sollte. Kennen Sie das? Viele Menschen leiden unter mangelnder Konzentration und Gedächtnisleistung, dabei gibt es ein paar einfache Tricks und Helfer, die das Gedächtnis nachhaltig verbessern. Und das sogar pflanzlich!

Bereits ab Mitte 20 nimmt die kognitive Leistungsfähigkeit ab und schon in den Vierzigern ist ein spürbarer Abfall der Reaktionszeit und des Kurzzeitgedächtnisses zu verzeichnen. Kein Wunder also, dass unser Gedächtnis uns im Alltag so manches Mal verlässt. Auch Ernährung, Bewegung und Stress haben einen großen Einfluss auf die Gedächtnisleistung – im positiven wie im negativen Sinne. Beruflich stark geforderten Menschen sowie Schülern und Studenten in Prüfungsphasen fällt es demnach häufig schwerer, sich zu konzentrieren, bei einer Sache zu bleiben und sich Dinge zu merken. Für viele ist dieser Zustand so quälend, dass sie - gerne Abhilfe schaffen würden. Laut DAK Gesundheitsbericht steht jeder zehnte Erwerbstätige der Steigerung der kognitiven Leistungsfähigkeit mit Hilfe verschreibungspflichtiger Medikamente aufgeschlossen gegenüber. 6,7 % haben gar schon Erfahrung gemacht mit dem chemischen „Hirndoping“, dabei gibt es eine Vielzahl einfacher Übungen und natürlicher Präparate, die rein pflanzlich sind und langfristig ohne Nebenwirkungen helfen, das Gedächtnis zu verbessern.

Anzeige

Gedächtnisübungen für zwischendurch

Dass für viele Menschen nach 90 Minuten die Grenze der Konzentration erreicht ist, ist völlig normal. Je nach Konzentrationstyp, ablenkenden Faktoren, Tagesform und Komplexität der zu bewältigenden Aufgabe kann die Aufmerksamkeitsspanne schon vorher enden. Hier hilft meist Bewegung, ein Getränk oder eine Kleinigkeit zu essen. Wer das Konzentrationstief darüber hinaus jedoch produktiv nutzen möchte, um die Gedächtnisleistung dauerhaft zu verbessern, kann es auch einmal mit diesen einfachen kognitiven Übungen versuchen:

1. Wählen Sie einen beliebigen Buchstaben des Alphabets und markieren Sie in einem Text jede Stelle, an welcher dieser Buchstaben vorkommt und tun Sie dies möglichst zügig. Für Fortgeschrittene: zählen Sie in einem Bildschirm-Text die Häufigkeit des gewählten Buchstabens.

2. Konzentrieren Sie sich auf den Sekundenzeiger einer Uhr und achten Sie darauf, dass die Gedanken dabei nicht abschweifen.

3. Vertauschen Sie gedanklich die Anfangsbuchstaben zusammengesetzter Nomen (z. B. Blumen-Topf zu Tlumen-Bopf).

4. Lösen Sie die Fehler in Suchbildern aus Zeitschriften.

5. Buchstabieren Sie rückwärts. Beginnen Sie mit einfachen, kurzen Wörtern und gehen Sie nach und nach zu längeren und komplizierteren über.

6. Drehen Sie die Lautstärke Ihres Radios oder Fernsehers bei Wortbeiträgen, wie Nachrichten, herunter und versuchen Sie, weiterhin alles zu verstehen.

Auch das regelmäßige Lösen von Kreuzworträtseln, Sudokus und Logikaufgaben hat langfristig gesehen positive Auswirkungen auf die Gedächtnisfähigkeit.

Gedächtnisübungen für zwischendurch

Griechisches Eisenkraut und indisches Brahmi gegen Konzentrationsschwäche

Das altbewährte und beliebte griechische Eisenkraut wurde beispielsweise schon in der Antike zur Stimulierung des Geistes eingesetzt.

Das altbewährte und beliebte griechische Eisenkraut wurde beispielsweise schon in der Antike zur Stimulierung des Geistes eingesetzt.

Auch die Naturapotheke hat einige Gewächse zu bieten, die dem Gedächtnis pflanzlich auf die Sprünge helfen. Das altbewährte und beliebte griechische Eisenkraut wurde beispielsweise schon in der Antike zur Stimulierung des Geistes eingesetzt. Es wächst in den Hochlagen des Mittelmeerraumes, vor allem in Griechenland und übersteht auch raue klimatische Bedingungen mit Frost und Schnee. Die Buschartige Pflanze hat graugrüne filzige Blätter sowie gelbe Blüten und wird bis zu 50 cm hoch. Die Ernte des Eisenkrauts erfolgt im Sommer, wobei die oberen Triebe gesammelt und an der Luft getrocknet werden. Griechisches Eisenkraut ist reich an ätherischen Ölen, wie Myristicin, Menthol, Thymol, Carvacrol und enthält zudem Flavonoide, Palmitinsäure und Caryophyllene.

Der Geschmack des Eisenkrauts erinnert an Zimt und wurde in Griechenland traditionell von Bergbauern und Hirten als Tee zur Anregung konsumiert, weshalb es auch „Griechischer Bergtee“ genannt wird. Als Heilpflanze rückt das griechische Eisenkraut zunehmend in den Fokus der Aufmerksamkeit und ist inzwischen auch in Deutschland Gegenstand verschiedener Studien. Das indische Brahmi ist ebenfalls schon seit Jahrhunderten als „Gedächtnispflanze“ bekannt. Es wird traditionell in der indischen Ayurveda-Lehre sowie in der traditionellen chinesischen Medizin zur Verbesserung der Gedächtnisleistung und Konzentration eingesetzt. Die Pflanze ist ursprünglich in Süd- und Südostasien, vor allem aber in Indien beheimatet und wächst meist auf feuchtem Untergrund an Gewässern. Das ca. 15 cm hohe Kraut besitzt weiße oder blassviolette Blüten und sattes dunkelgrünes und fleischiges Blattwerk, weshalb es auch als „Kleines Fettblatt“ bekannt ist. Die vielseitige Pflanze wird in kleinen Sträußen geerntet, die anschließend in der Sonne getrocknet und zu Tee, Öl oder verzehrfertigem Pulver weiterverarbeitet werden.

Die so entstandenen Produkte sind reich an wertvollen Inhaltsstoffen, z. B. Flavonoiden, Saponinen, Phytosterinen, Triterpenen und Alkaloiden. Da die Pflanze sehr bitter schmeckt, empfiehlt es sich, sie in Kapselform - zu sich zu nehmen. In Kombination sind die - beiden Heilpflanzen beispielsweise im neuen memoLoges aus dem Hause Dr. Loges erhältlich. Das Präparat des traditionsreichen Naturheilkunde-Unternehmens enthält neben indischem Brahmi und griechischem Eisenkraut auch eine Kombination ausgewählter B-Vitamine und Zink, die die Versorgung des Gehirns mit neuroaktiven Nährstoffen sicherstellen -. Durch die hohen Ansprüche an  Güte der verwendeten Naturstoffe, sowie die problemlose Verträglichkeit der Präparate von Dr. Loges, handelt es sich bei memoLoges um ein Produkt, das höchsten Qualitätsstandards entspricht.

Die vielseitige Pflanze wird in kleinen Sträußen geerntet, die anschließend in der Sonne getrocknet und zu Tee, Öl oder verzehrfertigem Pulver weiterverarbeitet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Gesund mit Kneipp: nachhaltige Therapie mit Tradition

Anzeige

Quelle: www.loges.de, Text: Anna-Lena Kraft