1. Home
  2.  › Kosmetik
  3.  › Body
Familienleben Logo

Green Beauty oder wie das richtige Essen schöner macht!

Mit gesunden Lebensmitteln eine schöne Haut bekommen
‚Du bist was du isst‘ – ein altes Sprichwort, dass heute mehr und mehr an Bedeutung gewinnt.  Nach der endlosen Gier nach Schönheit und Körperbewusstsein geht der Trend wieder zurück zur Natur und allem was gesund ist. Das richtige Essen ist hierbei essentiell. Natürlich schön, so sparen Sie sich teure Beautykosmetik.

Beim letzten ‚Green Your Beauty‘-Event kürzlich in New York City zeigte Jolene Hart, ehemalige Beautyjournalistin, die heute Coach im Sachen Beauty und Health ist, beautybegeisterten Kollegen auf, wie einfach Veränderungen in den Bereichen Ernährung und Lebensgewohnheiten alltägliche Anliegen wie Akne oder Hautalterung positiv beeinflussen.

Denn die Haut, das größte Organ des Körpers, nimmt als letztes Nährstoffe auf und gibt sie als erstes wieder ab. Daher sollte die Auswahl des richtigen Essens sehr gut bedacht sein. So wie die Entscheidung für ein bestimmtes Beauty-Produkt. Vor allem Punkte wie Inhaltsstoffe, Aktivstoffe und Qualität und Quantität sollten bei der Lebensmittelauswahl berücksichtigt werden.

Anzeige

Jolene Hart - ModeJolene Hart - Beautyexpertin

Hier einige von Jolenes Tipps um ein Beauty-Esser zu sein:

  • "Beige is bad“, ist die einfache Botschaft von Dr. Jeanette Graf, führende Expertin der Hautpflege und zertifizierte Dermatologin. Beigefarbene Lebensmittel wie Brot aus ballaststoffarmem Mehl haben negative Effekte auf die Hautgesundheit, denn ihnen fehlen wertvolle Nährstoffe. Hier besser auf Vollkorn-Produkte zurückgreifen.
  • „Die Ampel steht auf GRÜN“: Oft wird grünem Gemüse zu wenig Beachtung geschenkt. Doch Kohl, Spinat oder Rote Beete sind aber sehr gut geeignet, um den pH-Wert der Haut auszubalancieren, ganz zu schweigen von ihrem hohen Eisen-Gehalt. Der beste Weg, seinen täglichen Bedarf an grünem Gemüse zu decken, ist einfach einen grünen Smoothie zu trinken.
  • „Führen Sie Beeren zu“: Sie sind nicht nur süß und lecker (Blaubeeren, Himbeeren, etc.) sie sind auch reich an Antioxidantien und Vitamin C und fördern die Kollagensynthese. Zudem: Echtes Gehirn-Food.
  • Magere Proteine: Fisch, Geflügel, Walnüssen oder Mandeln sind reich beladen mit wertvollen Kollagen-boostenden Keratinen, die starke Nägel und kräftiges Haar fördern.
  • „Nehmen Sie sich Zeit für (grünen) Tee“: In der fernöstlichen Kultur ist grüner Tee schon seit Jahrhunderten für seine heilende Wirkung bekannt und beliebt. Aber der Tee kann mehr und ist auch ein super Falten-Blocker.
  • Detox: Beginnen Sie Ihren Tag einmal mit einem Glas heißem Wasser mit einem Schuss Zitronensaft anstatt mit Kaffee. Denn das Glas animiert die Verdauungsenzyme, entgiftet den Körper und lässt Ihre Haut von innen strahlen.
  • „Besiegen Sie den Stress“: Stress verursacht frühzeitige Hautalterung und ungewollte Gewichtspeicherung. Wenn Sie etwas gegen Stress tun wollen, essen Sie Speisen, die Stress-bekämpfende Nährstoffe in sich tragen, z.B. dunkle Schokolade (Kakao-Anteil 60-70 %), Orangen, Hafer oder Kamille.
  • „Schützen Sie Ihre Haut von innen“: Rote und orangefarbene Lebensmittel sind reich an Beta-Karotin und Vitamin A, was hilft, die Haut vor UV-Strahlung zu schützen. Wenn Sie also vorhaben, längere Zeit in der Sonne zu verbringen (z.B. am Strand), erhöhen Sie Ihren Anteil an Tomaten, Karotten und Wassermelonen ca. zwei Wochen vorher. Und natürlich Sonnenschutz nicht vergessen!

Bild: ©Image Source/Thinkstock, Text: J. Rösemeier, Quelle: Beautypress