1. Home
  2.  › Kosmetik
  3.  › Body
Cordula May
Vegan und bio

Schönheit von innen und außen: Neue Biokosmetik

Dr. Cordula Niedermaier-May ist Apothekerin und eine echte Anti-Aging-Expertin. So wie viele andere Menschen litt sie jahrelang unter Neurodermitis. Für Betroffene ist es besonders schwierig, geeignete Kosmetikprodukte zu finden, die der Haut gut tun und keine Nebenwirkungen haben. Aus diesem Grund entwickelte sie eine neue vegane hypoallergene Biokosmetik.

Die Herausforderung für viele Verbraucher bei der Auswahl ihrer Pflegeprodukte liegt oft schon bei der Bestimmung ihres Hauttyps und der Verträglichkeit bestimmter Inhaltsstoffe, sowie den vielen ungehaltenen Werbeversprechen diverser Hersteller. Oft werden, gerade bei Anti Aging Produkten, Ergebnisse versprochen, die nicht erfüllbar sind und auf Basis von vielen chemischen Bestandteilen entwickelt werden. Hautreizungen, Unverträglichkeiten oder Ausschlag sind nicht selten die Folge bei Produkten aus der breiten Drogerie-Palette. Es gibt aber auch zahlreiche Alternativen, bei denen Unternehmen auf die Wirkstoffe der Natur zurückgreifen. Wir sind während unserer Recherchen auch auf die Produkte mit einer patentierten Kaskadenformation aufmerksam geworden und haben bei der Naturwissenschaftlerin Cordula Niedermaier-May um Testprodukte und um ein Gespräch gebeten. 

Anzeige

Frau Dr. May, Sie sind ausgebildete Apothekerin und leiten ein großes Familienunternehmen im Pharmabereich. Was liegt Ihnen bei Ihren Produkten besonders am Herzen? Was raten Sie unseren Lesern?

„Mir ist Natürlichkeit besonders wichtig. Es gibt unendliche viele Produkte, die künstlich hergestellt werden und viele ungesunde Zusatzstoffe enthalten. Viele Kunden wissen das oft nicht. Für fast alle chemisch hergestellten Produkte gibt es natürliche Alternativen, die den gleichen heilsamen Effekt haben – jedoch vollkommen ohne Nebenwirkungen. Darauf sollten Sie achten und auch nachfragen. Beim Essen wollen Sie doch auch wissen, was drin steckt (lacht).“

Dr. Cordula Niedermaier-May.

Anzeige

Sie haben eine vegane hypoallergene Naturkosmetik entwickelt. Wie kam es dazu?

„Bis zu meinem vierzigsten Lebensjahr litt ich unter Neurodermitis. Eine fürchterliche Erkrankung, die einem den Alltag schon sehr schwer machen kann. Ständig juckt und brennt es auf der Haut und oft möchte man sich nicht in der Öffentlichkeit zeigen. Das war wirklich eine Qual und nagte auch am Selbstbewusstsein. Genau wie viele andere Betroffene habe ich immer nach einer geeigneten Pflege für meine trockene Haut gesucht. Doch es war schwer, gute Produkte zu finden, die keine künstlichen Zusatzstoffe enthielten und außerdem noch vegan waren. Heute bin ich geheilt, habe eine wunderbar regulierte Haut. Dennoch habe ich die Probleme, die ich in den Zeiten meiner Erkrankung hatte, nicht vergessen. Daher habe ich mich entschieden, eine Kosmetik zu entwickeln, die genau dort ansetzt, natürlich und vegan ist und keine Chemie enthält. Ich wollte zudem eine Biokosmetik herstellen, die ganzheitlich wirkt, also innen und außen, auf der Haut und im Organismus, und dem Alterungsprozess der Haut natürlich entgegenwirkt. Das ist unserem Team mit Regulat Beauty gelungen.“

Was ist das Besondere an Ihrer Kosmetik?

„Unsere Naturkosmetik ist hypoallergen, also sehr gut verträglich und löst keine Allergien aus. Unsere Produkte hat nicht irgendein Chemiker in einem Labor nach Wissensstandards gemischt, wie das bei Großkonzernen häufig der Fall ist. Nein, bei uns läuft das anders. Ich bin Apothekerin und habe durch diesen Beruf und meine eigene Hauterkrankung das größte Know-How, was Neurodermitis und andere Hautprobleme angeht. Ich weiß sehr genau, worauf man achten muss, welche Öle und Pflanzen nicht benutzt werden dürfen. All mein Wissen und meine Erfahrung habe ich in den Entwicklungsprozess eingebracht. Wir sind ein tolles Team, das täglich voneinander lernt und aneinander wächst. Nur so konnten wir gemeinsam eine hochwirksame Naturkosmetik entwickeln, welche wirklich jeden Hauttyp in eine gesunde Balance bringt und auch dort hält.“

Schoenheit

Schönheit von Innen und Außen.

Ihre Naturkosmetik basiert auf fermentierten pflanzlichen Inhaltsstoffen. Was können sich unsere Leser darunter vorstellen? 

„Unsere Kosmetik enthält die von uns entwickelte Regulatessenz, ein Biokonzentrat, welches mit Hilfe des weltweit patentierten Fermentationsverfahren namens Kaskadenfermentation aus frischen, reifen Früchten, Nüssen und Gemüse hergestellt wird. In einem aufwendigen Verfahren werden die Enzyme auf Molekulargröße aufgeschlossen. Das Biokonzentrat ist dadurch hochaktiv, hat also eine enorme Wirkkraft und ist hypoallergen. Es wirkt entzündungshemmend, regt die Durchblutung der Haut an und entgiftet. Dort, wo normalerweise mit Wasser gearbeitet wird, benutzen wir die Regulatssenz. Die Wirkstoffe dringen dadurch bis tief in die Haut ein. Die Haut kann die Wirkstoffe so um ein vielfaches besser aufnehmen und sofort verwerten. Das ist besonders für sensible und reifere Haut wichtig.“

Das klingt zunächst sehr gut. Aber stimmt das auch wirklich? Heutzutage bekommt man von der Werbeindustrie ja sehr viel erzählt…..

„Wissen Sie, ich bin Naturwissenschaftlerin. Naturwissenschaftler wollen für alles immer Beweise und glauben nicht einfach irgendwelchen Behauptungen. Ich möchte unseren Kunden nichts vorgaukeln, nur um zu verdienen. Wir haben über 45 Studien durchführen lassen und die Ergebnisse sind weltweit einzigartig. Sie beweisen, wie gut unser Produkt, unsere patentierte Regulatessenz ist.“


Schönheit ist in unserer Gesellschaft ein großes Thema. Jeder möchte jung, hübsch und gesund aussehen. Welche Tipps haben Sie für unsere Leser?                                                                                                                                          

„Pflege ist das A und O. Ich empfehle Ihnen daher, täglich unsere Vielfalt an Produkten zu verwenden und einzunehmen – äußerlich unsere Kosmetik und innerlich unsere Nahrungsergänzungsmittel. Mit unserem großen Sortiment decken wir eigentlich alles ab. Nur eine Sonnenkosmetik fehlt noch, aber die ist gerade in der Mache. Darüber hinaus ist Sport und gesunde Ernährung wichtig. Ich selbst mache fünfmal in der Woche Sport, dreimal eher locker und zweimal so intensiv, dass ich richtig schwitze und die Herzfrequenz steigt. Morgens esse ich Biofrüchte mit Joghurt, mittags einen kleinen und gesunden Snack und abends viel Gemüse oder Salat mit Fisch. Auch ich habe zwischendurch natürlich mal Lust auf etwas Süßes. Dann greife ich gerne auf Zartbitterschokolade zurück, mit einem hohen Kakaoanteil. Ohne die kleinen Sünden wäre es ja auch langweilig (lacht).“

Dr. Cordula Niedermaier-May

Apothekerin und Beauty-Expertin Dr. Cordula Niedermaier-May
 

Als Geschäftsführerin eines großen Unternehmens haben Sie sicherlich einen stressigen Alltag. Was hilft Ihnen, dies zu bewältigen?

„Da haben Sie Recht. Meine Tage sind getaktet bis zum Anschlag! Ich arbeite wirklich sehr viel, schnell und intensiv. Ich versuche jede Abteilung durchzugehen und überall Input zu geben. Ein gutes Verhältnis zu meinen Mitarbeitern ist mir sehr wichtig. Erfolg ist immer das Ziel, aber man sollte sich den Weg dorthin gemeinsam schön gestalten. Zwischendurch mal eine kurze Auszeit nehmen, schöne Momente genießen. Das braucht jeder. Unsere Produkte helfen mir natürlich dabei. Auch die vielen positiven Briefe, die ich von unseren Kunden bekomme, motivieren mich weiterzumachen.“

Welche Produkte Ihrer Kosmetiklinie können Sie speziell Neukunden besonders empfehlen?

„Regulat Beauty excellent cleansing foam zum Waschen für das Gesicht. Der duftet so angenehm frisch nach Orangen. Im Anschluss dann unseren erfrischenden energetic facial tonic zum Aufsprühen. Der ist auch super für zwischendurch, damit die Haut mit Energie und Feuchtigkeit versorgt wird. Ja und dann eben die Anti-Aging Systemkosmetik, die ist aufeinander abgestimmt und sollte zusammen angewandt werden. Für eine sehr trockene Haut würde anfangs auch unsere neue Regulat Beauty extra rich Nährcreme genügen. Letztendlich muss jeder für sich herausfinden, welche Produkte für ihn am besten geeignet sind. Manche verwenden zum Beispiel nur die Reinigungsserie, weil sie noch zu jung sind für ein richtiges Anti-Aging Programm.“

Vielen Dank Frau Dr. Niedermaier-May!
 

Produkte

Vegane Biokosmetik.

Es gibt bereits viele Erfahrungsberichte zu den Produkten, hier einer davon...

Patientin weiblich 30 Jahre – chronische Hautunreinheiten und Allergien

Patientin litt seit ihrer Pubertät unter einer extrem sensiblen Haut (Allergien, Unverträglichkeiten, Unreinheiten, Ausschläge, usw.). Therapie mit Rechtsregulat® Bio: 2x täglich pur auf einem Wattepad aufgetragen und als Gesichtswasser verwendet in Verbindung mit dem Reinigungsschaum und der Day Creme. Zusätzlich wurde das Rechtsregulat 2x täglich oral eingenommen (10ml). Nach zwei Wochen sichtbare Verbesserungen des Hautbilds und gesteigerte Verträglichkeit. 

Das könnte Sie auch interessieren: Selbstgemachte Naturkosmetik, Öko-Monitoring: Naturkosmetik meist wirklich «Natur»

Anzeige

Autor: Goe, Quelle: Dr. Niedermaier Pharma GmbH, Bildquelle: Thinkstock © hemeroskopion, Thinkstock © IngridsI, Thinkstock © SvetlanaFedoseeva, Dr. Niedermaier Pharma GmbH