1. Home
  2.  › Kosmetik
  3.  › Body
Vivaness Peta Logocos
Vivaness 2014

Logocos erhält auf Vivaness von Peta Courage in Commerce Award

Die LOGOCOS Naturkosmetik AG erhielt auf der Weltleitmesse für Naturkosmetik VIVANESS in Nürnberg den „Courage in Commerce Award“ von Peta. Grund für die Auszeichnung ist das vorbildliche Verhalten des Unternehmens in Sachen Tierversuchsfreiheit.

Auf der Weltleitmesse für Naturkosmetik VIVANESS vergab die weltgrößte Tierschutzorganisation PETA den begehrten und renommierten „Courage in Commerce Award“ an LOGOCOS für sein weitreichendes und vorbildliches Engagement bei der Tierversuchsfreiheit. Der Leiter der PETA Deutschland, Harald Ullmann, dankte LOGOCOS für sein bisheriges Engagement und machte deutlich, dass die Unterstützung durch Partner aus der Wirtschaft sehr wichtig sei. Ohne Unterstützer, die die Ziele von PETA teilten und bei Kampagnen oder Kooperation solidarisch mitwirkten, wäre die Tierschutzorganisation nicht dort, wo sie heute wäre. 

Anzeige

Peta Logocos Tierversuche Ursula Karven

Ursula Karven©ecowoman.de

Naturkosmetik mit gutem Gewissen

Auch die Markenbotschafterin von Logocos und allen Marken des Unternehmens, die bekannte Schauspielerin Ursula Karven, zeigte sich sehr erfreut über die Entscheidung von Logocos sich von Tierversuchen abzuwenden und auch über die besondere Auszeichnung von Peta. Ursula Karven ist sehr stolz darauf das Testimonial und damit das Gesicht eines derart starken, selbstbewussten Unternehmens für Naturkosmetik zu sein. Sie erklärte während der Logocos Pressekonferenz auf der Vivaness: "Bei mir gibt es keine konventionelle Kosmetik mehr, auf meinem Maskentisch steht nur noch Logona.Ich möchte, wenn ich einen Cremetiegel öffne, guten Gewissens genießen können. Die Einhaltung von Tierrechten ist für mich dabei eine Selbstverständlichkeit. Jeder Hersteller sollte dies uneingeschränkt garantieren können und sich an der richtigen Stelle dafür stark machen."

Anzeige

Auszeichnung für vorbildliches Engagement

Peta Logocos Harald Ullmann Ulrich Grieshaber

Harald Ullmann und Ulrich Grieshaber ©ecowoman.de

Noch immer gibt es Kosmetikunternehmen, die darauf beharren Tierversuche durchzuführen. Für die Tiere sind das meist qualvolle Tests, die viele Gegner als unsinnig bezeichnen, da moderne Technologien Tierversuche ersetzen können. Vorbildlich im Bereich Kosmetikherstellung ohne Tierversuche ist das Unternehmen LOGOCOS, das sich auf Naturkosmetik spezialisiert hat. Der Kosmetikhersteller hat im Dezember 2013 all seine Marken vom chinesischen Markt genommen, weil dort zur Registrierung von Kosmetika Tierversuche Pflicht sind. Gleichzeitig engagiert sich LOGOCOS bei weltweiten Aktionen gegen Tierversuche. Die aktuelle Kampagne „Dem Leben verpflichtet“ soll in der Branche zu einem Umdenken führen und mit Hilfe einer Petition einen konstruktiven Austausch mit den chinesischen Behörden bewirken. Ziel ist es eine Lockerung der Tierversuchsverordnung in China zu erreichen. Unter dem neu eingerichteten Link www.dem-leben-verpflichtet.de kann eine Petition gegen Tierversuche in China unterschrieben werden.

Quelle: ecowoman.de
Text: Peter Rensch