1. Home
  2.  › Kosmetik
  3.  › Haare
Blonde Haare
Haarpflege im Sommer

Tipps für die Sonne, Naturhaarpflege im Sommer

Es müssen keine teuren Produkte für die Haarpflege sein. Natürliche Mittel schützen strapazierte Haare im Sommer und halten sie nachhaltig gesund.

Sanft, schonend und langfristig wirkungsvoll: Natürliche Mittel für die Haarpflege kommen ohne Chemie aus und sind dazu auch noch preiswert. Gerade der Sommer kann für die Haare anstrengend sein. Intensive Sonneneinstrahlung, Sand, Meersalz und Chlorwasser können die Haare trocken, spröde und ungesund werden lassen. Eine besondere und intensive Haarpflege ist deshalb besonders wichtig. Natürliche Tipps helfen nachhaltig und sorgen für gepflegte und gesunde Haare.

Gerade im Sommer brauchen die Haare eine verwöhnende Pflege

Anzeige

Teebaumöl für die natürliche Haarpflege

Teebaumöl beispielsweise hilft, damit die Haare nicht austrocknen. Die Talgdrüsen werden dadurch aktiviert und reguliert. Ein paar Tropfen Teebaumöl ins Shampoo geben und die Haare damit wie gewohnt waschen und bis zu zehn Minuten einwirken lassen. Auch Olivenöl erfüllt diesen Zweck. Eine wirkungsvolle Mischung für eine natürliche Haarpflege besteht aus Olivenöl,  Basilikumöl und Pfefferminzöl. Übrigens: Regelmäßiges Bürsten fördert die Durchblutung der Kopfhaut und regt ebenso die Produktion der Talkdrüsen an.

Tipps gegen trockene Kopfhaut

Auch eine gesunde Ernährung trägt dazu bei, dass die Haare gesund sind. Schlechte Ernährung kann zu Schuppen und ausgetrockneter Kopfhaut führen. Vor allem eine basische Ernährung hilft, die Haare gesund zu halten. Wer unter Haarausfall leidet, sollte Jojobaöl oder Rosmarinöl auf die Kopfhaut auftragen. Die Durchblutung wird dadurch gefördert und wichtige Nährstoffe zugeführt. Ein nahezu optimales Anwendungsmittel für gesunde Haare ist Kokosöl, da es die perfekte Zusammensetzung hat, um die Haare kraftvoll werden zu lassen. Am besten einen Esslöffel Kokosöl in der Hand flüssig werden lassen und anschließend in das trockene Haar einmassieren. Über Nacht einwirken lassen und dann die Haare wie gewohnt waschen.

Kokosöl zur Pflege

Kokosöl sorgt für kraftvolles Haar

Grüner Tee für die natürliche Haarpflege

Als natürliche Spülung eignet sich grüner Tee. Mit dem abgekühlten Tee die Haare auswaschen und sie erhalten Glanz und einen natürlichen Schutz. Auch Lindenblütentee ist eine ideale natürliche Spülung, die den Haaren Frische und Glanz verleiht. Und natürlich darf die allseits bekannte Bier-Spülung nicht fehlen. In einen Liter Wasser einen halben Liter Bier mischen, auf die Haare auftragen, einwirken lassen und nach ein paar Minuten ausspülen. Die Haare erhalten Nährstoffe und werden durch die Spülung natürlich gestärkt. Trockene Kopfhaut führt nicht selten zu unangenehmen Schuppen. Auch dagegen gibt es ein natürliches Mittel zur Haarpflege. Thymiantee in die Kopfhaut einmassieren oder eine Handvoll Brennnesselblätter in Wasser aufkochen, Obstessig dazugeben und zehn Minuten abseihen. Die Flüssigkeit kann hervorragend zum Haare waschen verwendet werden.

gesundes Haar

So sehen gesunde Haare aus

Anzeige

Textquellen:  www.freundin.de, www.zentrum-der-gesundheit.de, www.heilpraxisnet.de, Bilder: © Alliance-, © Poike-, © Joanna Wnuk- Thinkstock, Flickr: My Sunshine CC-BY-NC-ND 2.0 Autor: Ulrike Rensch

Das könnte Sie auch interessieren: Natürliche Harrkur selber machen, schöne Haare mit Glanz und Volumen