1. Home
  2.  › Kosmetik
  3.  › Haare
silikonfreie shampoos
Gesundes, glänzendes Haar

Gesundes,glänzendes Haar mit silikonfreiem Shampoo

Shampoo mit Silikon schadet gleich doppelt. Shampoo, das Silikon enthält verunreinigt die Umwelt und kann die Haare austrocken. Silikonfreie Shampoos sind einfach besser, welche Alternativen es in der Naturkosmetik gibt, zeigen wir Ihnen hier.

Silikon im Shampoo ist eine Mogelpackung. Das Silikon im Shampoo lässt das Haar geschmeidiger und glänzender wirken. Doch das Silikon im Shampoo ist nicht gut für das Haar. Das Problem von Shampoo mit Silikon: Silikone können sich ablagern und das Haar versiegeln.

Anzeige

Shampoo mit Silikon kann das Haar austrocknen

Bei einer permanenten Verwendung von Shampoo mit Silikon kann das Haar mit der Zeit austrocknen. Auch das Färben kann problematisch sein und das Haar fleckig werden. Silikon im Shampoo steht zwar im Verdacht, Juckreiz und Allergien auslösen zu können, jedoch konnte dies bisher wissenschaftlich nicht bewiesen werden. Öko-Test weist darauf hin, dass von Seiten des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) keine gesundheitlichen Bedenken bei der Nutzung von Shampoo mit Silikon bestehe. Dennoch wer seinem Haar etwas gutes tun will sollte es mit Naturprodukten pflegen, silikonfreie Shampoos, Öle oder eine natürliche Haarkur selber machen, schön bis in die Spitzen.

silikonfreie shampoos

Silikon im Shampoo ist schwer abbaubar

silikonfreie shampoos

Silikonfreie Shampoos sind besser für Haar und Umwelt.

Jedoch hat ein Gutachten des Umweltbundesamtes ergeben, dass Silikon in Wasch- und  Reinigungsmitteln als schwer abbaubar eingestuft wurde. Das Silikon gelangt in den Klärschlamm und in den Dünger. Es gibt wasserlösliche und nicht wasserlösliche Silikone im Shampoo, wobei die wasserlöslichen besonders hartnäckig sind. Unter www.codecheck.info kann herausgefunden werden, welches Shampoo welche Inhaltsstoffe enthält. Immerhin hat man schon besorgnis erregende Anti-Schuppen-shampoos im Ökotest gefunden.

Silikonfreie Shampoos aus der Kategorie Naturkosmetik sind eine gute Wahl

Öko-Test untersuchte 29 silikonfreie Shampoos aus der Sparte Naturkosmetik. Das Positive: Bis auf ein einziges Shampoo erhielten alle Produkte die Bewertung „sehr gut“ oder „gut“. Jedes Shampoo, das als silikonfrei deklariert war, verzichtete tatsächlich auf Silikon. Nur das Produkt Clearly Naked Glanz-Shampoo wurde mit „ungenügend“ bewertet.
Wer sicher gehen will, dass Shampoo kein Silikon enthält, sollte Shampoo mit den Siegeln BDIH oder Natrue verwenden. Diese Naturkosmetikprodukte sind garantiert silikonfrei. Doch mittlerweile verzichten auch herkömmliche Produzenten von Shampoo auf Silikon. Damit die Haare durch das Shampoo auch ohne Silikon glänzend bleiben, werden dem Shampoo Eiweiße aus Reis, Soja und Weizen zugemischt, was zwar teurer ist, jedoch Umwelt und Haare erfreut.

Anzeige

Ecowoman Extra-Info:

Natürliche Haarpflege:

- Bei trocknem Haar helfen Olivenöl mit ein paar Tropfen Basilikumöl und Pfefferminzöl.

- Gegen Schuppen Lorbeeröl, Teebaumöl und Olivenöl vermischen und auf die Kopfhaut geben.

- Wer Kopfhaut und Haaren etwas Gutes tun will, sollte sie mit Kokosöl einreiben.

Textquellen: brigitte.de, maedchen.de, Öko-Test 2/2015, zentrum-der-gesundheit.de, Bildquelle:Steven Ritzer/Flickr CC BY-ND 2.0. ©George doyle-, ©stockbyte-thinkstock